April Baumhoroskop

1.-10.4  Die Eberesche   11.-20.4  Der Ahorn  21.-30.4 Der Nußbaum

Die Eberesche
1.-10.4 und 4.-13.10
FEINGEFÜHL
Die scheinbare Zartheit der Eberesche trügt, sie ist stark, ausdauernd und stellt sich den Schicksalsschlägen und Stürmen des Lebens aufrecht entgegen. Obwohl man auf ihrem Gesicht öfter das Lächeln als die Tränen findet, erleidet sie jeden Kummer - fremden oder eigenen - tief und intensiv. Zwar ist sie ohne Egoismus, aber doch stehts bemüht, nicht nur die Blicke auf sich zu ziehen, sondern auch viele Angelegenheiten in ihre Regie zu nehmen. Sie liebt das Leben, die Bewegung, die Unruhre und sogar Komplikationen - sie ist abhängig und unabhängig zugleich! Manchmal kompliziert sie auch das Leben durch unnötiges Abwägen und Analysieren. Ihr guter Geschmack und ihr Einfühlungsvermögen machen sie für künstlerrische Berufe geeignet, aber auch in anderen Bereichen kann sie viel erreichen. Sie ist ein guter Gesellschafter, aber Fehler vergibt sie nie und meistens ist sie es, die eine beziehung aufgibt. Aufgrund ihrer Sensibilität könnte sie manches vorausahnen, wenn sie nur daran glauben würde.

Der Ahorn
11.4. - 20.4. und 14.10. - 23.10.
EIGENWILLIGKEIT
Der Ahorn ist einMensch, der aus der Menge herausragt und - ob im guten oder schlechten - und sich durch Originalität und Phantasie abhebt. Einerseits schüchtern und zurückhaltend besitzt er doch ungeheuren Ehrgeiz und Stolz. Für Schmeicheleien ist er durchaus empfänglich und er liebt es, wenn man über ihn spricht. Falls es sich als notewendig erweist kann er sehr bescheiden leben, ist jedoch nervlich nicht sehr belastbar, obwohl er größtenteils von guter Gesundheit ist. Der Ahorn beherbergt viele Komplexer in seinem Innern, ist aber sehr intelligent, lernt spielend einfach und hat ein ausgezeichnetes Gedächtnis. In der Liebe ist der Ahorn sehr kompliziert, da er manchmal versucht, anderen seinen Willen aufzuzwingen. Das Leben des Ahorns ist sehr vielseitig und interessant, jedoch nicht immer einfach.

Der Nußbaum
21.4. - 30.4. und 24.10.- 11.11.
LEIDENSCHAFT
“Der Nußbaum hat einen unbeugsamen Charakter, sonderbar und voller Kontraste !”. Er vereint in seinem Geist Egoismus und edlen Charakter, Agressivität und Offenheit. Seine Reaktionen sind spontan und unerwartet und sein Ehregeiz ist grenzenlos. Das Fehlen von Flexibilität und seine Unnachgiebigkeit macht ihn jedoch zu einem schwierigen Partner. Er erfreut sich großer Autorität, ist deswegen aber noch nicht allerorts beliebt. Er kann ein Stratege von vielseitiger Intelligenz sein. In Liebesangelegenheiten reagiert er oft eifersüchtig, in emotionalen sehr leidenschaftlich. Der Nußbaum ist in seinem Charakterzug extrem. Eine Begegnung mit ihm führt zwangsläufig zu Überraschungen. Zu positive

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen