Rote Erde



CABAN [ka’baan]



Kristallgitternetz – Gleichzeitigkeit Zufall/Synchronizität




Ich bin CABAN, rote Erde.

Ich bin die Matrix, deine und euer aller Menschen gemeinsame Realitätsbühne in der ihr euch frei bewegen könnt. Dafür habt ihr mich alle zusammen erschaffen. Vor langer Zeit, bevor hier noch die Sonne entstand, habt ihr eure gemeinsame Lebensbühne auf den gemeinsamen Nenner gebracht. Es entstand die Sonne, Gesteine und Metalle verbanden sich, und im Laufe der Zeit bildete sich daraus diese Kugel, auf der du gerade sitzt, die beseelt wurde. Mutter Erde ward geboren und die ersten Kinder nahmen ihre neue Heimat in Besitz und es ward leben.

Im feinstofflichen Bereich dieses Planeten entstand in der selben Zeit des Anfangs hier, eine Kristallgitterstruktur, die eure Vorstellungen und Visionen in begehbare und erfahrbare Realitätserlebnisse zu Bild und Ton verwandelt. Es ist ähnlich euerer Kinos und Fernsehapparate. Auch wenn du nicht mehr der Fernsehzuschauer bist, den Kinofilm „Matrix“ kann ich empfehlen, in gewissem Sinne funktioniert das Leben hier wahrlich so. Natürlich seid ihr nicht in Lagerhallen, eingesperrt in Hülsen. Aber bedenke, dass die Mehrzahl der Menschen tagtäglich vor dem Fernseher sitzen und somit stetig sich an einem Programm beteiligen, Energie aussendend für die Bilder die euch präsentiert werden?

Schaue nun das ganze Geschehen von einem Schritt weiter entfernt und aus einer höhergelegenen Perspektive an, und es ist genau dasselbe. So wie ihr in die Flimmerkiste schaut, schaue ich, Wächterin der Erde euch in eurem Lebensfilm. Einige von euch kennen bestimmt das Holodeck in den Raumschiffen des StarTrek Universums. Nun, so ganz anders ist es in Wirklichkeit nicht. Du sendest stetig mit deinem Denken und Fühlen Impulse aus, die dann ein Bild erzeugen, das deinen Vorstellungen entspricht.

Ich CABAN erwecke in dir die Erinnerung daran, wie deine Realität vorweg aufgebaut wird. Denn in dir hast du deine ganz persönliche Matrix für dein individuelles Leben, dann kommt euere gemeinsame Matrix, und noch weiter hinaus ist da die Matrix des Sonnensystems, dann die der Galaxie und so weiter und so fort. Ich glaube, du verstehst nun was ich bin.

Bist du nun in meiner Energie, so verbinde und richte ich dich aus, nach allen Matrizen, damit diese wieder im Einklang sind und keine verzerrenden und kreischenden Misstöne mehr da sind. Euer Sturz aus der Harmonie des Kosmos hat eine sich übel anhörende Disharmonie erzeugt, die im ganzen Universum für aufsehen gesorgt hat. Viele mussten sich förmlich die Ohren zuhalten, so zerreißend hörte sich das an. Als wär der Dirigent des Orchesters verschwunden. Begib dich in meine Kraft, füge dich wieder in das gesamte Orchester ein, denn wir brauchen jeden einzelnen Musikanten, einer jeden und eines jeden Instrument wieder aufeinander abstimmend. Der Dirigent wurde gefunden und ist wieder da wo er hingehört auf seinem Koordinationsposten. Es sind dies die Maya, und die Gesandten der Föderation, die das in alle Winde zerstreute Orchester wieder aufeinander abzustimmen gekommen sind. Die Hilfe wurde von genügend Menschen angefordert, so ist sie jetzt hier.

Füge dich wieder in die Gesamtheit ein. Diesen Vorgang koordiniere ich in dir, sobald du dich mir öffnest, mir dem weißen Löwen, der die Erde behütet, der die Matrizen des Universums bewacht. An mir vorbei kommt niemand. Kein Wesen lass ich in mein Inneres, so sind sämtliche Matrizen allüberall gut bewahrt und im inneren Urspeicher sind alle Programme noch so wie sie ursprünglich erschaffen worden sind. Beginne bei deiner inneren Matrix, diese wiederzuentdecken, dein Grundmuster wieder erweckend, so beginnt deine Wanderschaft zurück durch alle Grundmuster in allen Matrizen. Du erklimmst von neuem den Lebensbaum, nur dieses Mal gehst du den Weg zurück zur Urwurzel, von der du heruntergestiegen bist.

Eines Baumes gleich durchzieht der Lebensbaum die Schöpfung, Wurzel und Krone und dazwischen der Stamm, der oben und unten verbindet. Ich bin die Stabilität, die alles durchzieht, ich bin weder zu zerstören noch zu erschüttern. Ich bin die Kraft, die alles zusammenhält. Versucht etwas meine Äste, meine Wurzeln oder gar meinen Stamm zu verändern aus persönlichem Eigendünkel, so durchzieht mich eine Erschütterung, die alle Fremdeingriffe abschüttelt. Was stört es den Baum, wenn sich das Wildschwein daran kratzt?

Natürlich steh ich dir zur Seite, bei deiner Klettertour. Du kannst unmöglich die Weitsicht haben, alles zu überblicken. Daher streue ich dir die Fährten, denen du folgen kannst. Die Zufälle sind mein Werk. Da ich stets alles gleichzeitig bin, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft überblickend durch alle Dimensionen zeig ich dir durch die Synchronizitäten den Weg zurück. Ich weiß auch was deinem Leben entspricht. Ich bin der rote Faden dem du Folgen kannst. Als du noch mit mir bewusst verbunden warst, hast du den roten Faden selbst gelegt. Ich erinnere dich nun daran, diesem wieder zu folgen.
Quelle: www.tzolkin.ch

CABAN,
die Rote Erde

Zahl: 17
Aussprache: [ ka’ba:n ]
Energie: Kraft der sozialen Einbindung
Aspekt: entfalten – zentrieren
Persönlichkeit: aufgeschlossen – vernünftig – streitlustig
Traumsymbole: Erdbeben, Regenbogen, Weihrauch
Himmelsrichtung: Osten
Chakra: Herz-Chakra
Element: Erde
Bewusstsein: universell
Eigenschaften: Erdkraft, Bewegung, Synchronisation, reiche Ernte, Resonanz mit der Erde, Fruchtbarkeit
Problematik: Das Leben nach Plan umzusetzen, in Vergangenheit und Zukunft weilen, anstatt im gegenwärtigen Augenblick, Zeichen, Symbolen oder Träumen eine zu große Bedeutung beimessen, voreilige Schlüsse ziehen, sich nicht mit der irdischen Existenz identifizieren
Lösung: Werde flexibler, Gehe geduldiger mit Lebenserfahrungen um, Beobachte, ohne sofort Schlussfolgerungen zu ziehen, Sei im gegenwärtigen Augenblick zentriert
Planet: Uranus
Zeichenbedeutung: Die Erde ist für die Urvölker die «Mutter», die uns Menschen nährt und trägt. Neben diesen lebenserhaltenden Kräften zeigt die Erde auch ihre zerstörerische Seite, ihre Naturgewalt, die alles hinwegfegt, was nicht mehr ihrer Evolution dient. Die Sichel bringt den Menschen Leben durch das Schneiden der Maispflanze und gleichzeitig den Tod für die Pflanze selbst. Es ist das ewige Spiel von Werden und Vergehen, von Aktivität und Passivität. Die Sichel und der Maiskolben sind zugleich auch ein Symbol für die Fruchtbarkeit.

HEUTE pulsiert die Energie von
CABAN
Die Rote Erde
Ich BIN unmittelbar manifestiert durch CABAN - die Erde
Ich nehme bewußt in mich auf die Göttliche Kraft von CABAN
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Navigation
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft des Mit-Schöpfertums
Ich nehme bewußt in mich auf die Erd-Kraft
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich nehme bewußt in mich auf das Element Erde
Ich BIN Eins mit meiner Erdenfamilie - der HERZ Familie
mit IK - dem Wind
mit MANIK - der Hand
mit EB - dem Menschen
Ich nehme bewußt an meine Teilnahme an der Transformation
diesen Planeten ERDE zu entfalten.
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft von CABAN
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Navigation
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft des Mit-Schöpfertums
Ich verankere und pulsiere bewußt die Erd-Kraft
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich pulsiere mit dem Element Erde bewußt durch die Kraft der Verwirklichung
Ich pulsiere und vereinige mich bewußt mit meiner Erdenfamilie - der HERZ - Familie
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von IK - dem Wind
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von MANIK - der Hand
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von EB - dem Menschen
Ich entfalte zusammen mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von CABAN
Alles, was HEUTE durch die Kraft von CABAN galaktisch ausgerichtet werden soll
Ich manifestiere HEUTE als CABAN Gleichzeitigkeit.
“Ich BIN als CABAN bewußt in Resonanz mit CABAN - der Erde
Ich BIN bewußt mit allen anderen bewußt gewordenen CABAN in Resonanz
Ich verbinde mich mit dem Liebesstrahl jeder bewußten Zelle von CABAN
HIER auf diesem Planeten Terra-Gaia
JETZT - in und durch LICHT und LIEBE
HEUTE - an diesem Tag der Roten Erde
geprägt von der Schöpferkraft des heutigen Tones."
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at


CABAN, die Erdeprägung
Mit dem 17. Siegel, mit CABAN, der Roten Erde, ist eine Schöpfungszone gebündelt, die bereits die übergeordnete Ganzheit in den Vordergrund rückt, und die damit verbundenen Funktionenund Aufgaben erfüllen hilft. Die „Erde“ ist ein Kosmischer Energieort, wo jeder individuelle Schöpfungsimpuls eines lernenden Schöpferwesens Mensch sofort auf die Verträglichkeit im Sinne der Ganzheit überprüft wird.Die Verträglichkeit bezieht sich primär auf das soziale Feld der menschlichen Spezies, sekundär auch auf alle Lebensreiche der Erde, auf das Tierreich ebenso, wie auf das Pflanzenreich.
Wer mit CABAN, der Roten Erde, seinen Einstieg gewählt hat, dem sollteklar sein, dass sein Bewusstseinsfeld immer auf die kollektiven Bereiche gelenkt wird. Wenn die Seelenreife entsprechend fortgeschritten ist,bekommt der Mensch eine beachtliche Rolle für die Ganzheit. Sein sozialer Überblick wird ihn ebenso kennzeichnen, wie zunehmend auch sein tiefes Verstehen ihm Verhaltensweisen zeigen wird, um die gesamte planetare Vielfalt mit ins Auge zu fassen und danach zu leben.

Als Schattenmuster wird CABAN, die Rote Erde, zu einem mächtigen Kontrolleur. Zu stark egobezogene Bevorteilungen werden rigoros vom Kollektiv konfrontiert und Konflikte über Konflikte werden dem Ego Dauerkonfrontation liefern. Disharmonie mit allen Ebenen der „Welt“, mitallen Reichen der Lebensordnung werden Informationen liefern, die nichtunbedingt zur großen Freude beitragen werden. Über das Relais CABAN, die Rote Erde, wird jedweder „Fortschritt “ geregelt; alle falschen Impulse werden „beschäftigungsaktiv“!
Zu diesem übergeordneten schöpferischen Energiefeld haben auch die Inkarnationen mit MANIK, der Blauen Hand, IK, dem Weißen Wind , und mit EB, dem Gelben Menschen , entsprechende Resonanz.
www.maya.at

Entfalten,....
CABAN, die Rote Erde
Mit dem Energiefeld von CABAN, der Roten Erde, tritt ein kollektives Kontrollfeld in Erscheinung. Das individuelle Selbst wird von der “Verträglichkeit” zum Kollektiven Ganzen durchleuchtet. Die CABANTage sollten in der persönlichen Resonanzwirkung besonders von dieser Seite her betrachtet werden. Nicht nur im menschlichen sozialen Feld können sich Konflikte zeigen; auch die Harmonie zu den anderen Lebensreichen der Erde wird hier aufgeleuchtet, und diese ist in einem noch höheren Maße gestört als die zwischenmenschliche.
Wer gelernt hat sich als eine Zelle der Ganzheit zu verstehen, wer weiß, daß jeder Mensch ein anderes “Du Selbst” ist, hat gelernt, sich alle Spiegel anzusehen und er hört auf zu urteilen. Wer weiß, daß jeder Mensch mikrokosmisch das ganze Äußere Universum reflektiert, dazu noch mit einem individuellen Aspekt, für den sind die Wirkmuster von CABAN, der Roten Erde, regelrechte Schubkräfte seiner Entwicklung. Die Fülle, die in der Ganzheit abgespeichert ist, kann für das individuelle Selbst als maximale Verstärkung erfahren werden.
Willst Du diese große intelligente Energie der Ganzheit auf Dein Seelen-Selbst zur unterstützenden Wirkung bringen, so konzentriere Deine Aufmerksamkeit an den Tagen von CABAN, der Roten Erde. Nicht nur, daß Deine Rolle in der Ganzheit in den Vordergrund gerückt wird, auch Probleme mit der Ganzheit werden damit lösbar gezeigt. Die Sozialisation ist ein wesentlicher Teil der evolutiven Reife, die ebenso erreicht werden muß wie der individuelle Aspekt.
www.maya.at

Rote Erde CABAN:
Die Kraft der Navigation und Synkronisation
Nutze die Kraft der Erde
Struktur, Pragmatismus, fördert mentale Stärke, kann Erdbeben verursachen Dinge erschüttern lassen, begünstigt persönliche und familiäre Strukturen, behält einen klaren Kopf
Text aus Yaxchilan
Ich danke der Mutter dem Wind und den Ahnen
Sie hat uns gerufen und wir wir kamen
Hier an diesen heiligen Ort
Das Geburtswasser vom Usumacinta trug und fast fort
Doch nun sind wir hier neu geboren
Haben Sinnesorgane: Hört hin ihr Ohren
Ihr Gedanken, seit rein und klar
Ihr Münder, sprecht von nun an wahr
Ihr Gefühle, zeigt ihr uns den Weg
Ihr Naturgeister, baut ihr uns bitte einen Steg
Um zwischen den Welten zu wandeln
Ihr Menschen solltet alles achtungsvoll behandeln
Ruhe und Klarheit bricht ein
Laßt euch hier erneuern, bleibt absolut rein

Ich mache mich auf den Weg Schritt für Schritt
Fühle mich im Außen und Innen verbunden
Trage alle meine Ebenen mit mir mit
möchte meine Möglichkeiten im Jetzt erkunden
Schaue mich um und begegne den Spiegeln
Gefühle balancieren ein aufwiegeln
Ein Teil der anderen sein wollen
Ein wollen, einlassen, ein sollen
Mich spüren ohne dem anderen näher zu sein
Teile erkennen wachsen in die Erde hinein
Reinigung ankommen in mir wachsen lassen
Natur Natürlichkeit neu erfassen
Die Blume ist schön ganz natürlich wird sie von der Erde genährt
von der Umgebung wird ihr Schutz und Nahrung gewährt
Bewusstes handeln darf hier sein
In der Dualität in Dein , in Mein
Die Dualität zu Überwinden
wie das pellen von begrenzenden Rinden
Erweitern ausdehnen und doch bei mir sein
Ganz klar, ganz verbunden ganz rein

www.mexicospirirt.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen