KIN 209, der Rote Magnetische Mond

1. Tag - bringt das Thema der Welle - Sa. 7.4.2012
Heute ist ein wunderbarer Tag, um uns dem Lebensfluss völlig hingeben zu können. - Vertrauen wir endlich den Kräften des Universums und natürlich auch unserem eigenen Sein, und verlassen wir endlich unser kleinkariertes und vor allem eingelerntes Denken und Handeln. Probieren wir es an diesem Tag doch einmal ganz bewusst aus und leben wir heute voll und ganz im Hier und Jetzt, denn dann kann uns auch die Kraft von MULUC durchströmen, wodurch wiederum sämtliche Reibungen des Alltags ganz problemlos „bereinigt“ werden. 





KIN 209 - roter Mond - Ton 1 - Welle 17 - rot - emotionale Ebene - Herzchakra - 11. ray - red

Unter dieser Energie haben wir wunderbare Voraussetzungen wieder all unsere Anteile hier im physischen Leben miteinander zu verbinden. So, wie das Blut den Körper durchfließt und damit das ihm innewohnende Programm bis an die äußerste Peripherie trägt, durchflutet MULUC alle Formen und Potentiale, und bringt diese in den Fluss zur Manifestation. Lüften wir unsere Schleier und erkennen wir, wer und was wir wirklich sind. Die lange Zeit des „reinen“ dreidimensionalen Seins hat ein Ende, es sind wieder alle Tore zu den höheren Dimensionen offen. Lassen wir daher die heute einströmende Energie einfach auf uns wirken. 
 http://www.hamani.at/classic/html/mayawelle.html


KIN 9/1 Mond 13/24
Am heutigen Tag eröffnet KIN 209, MULUC 1, roter magnetischer Mond sein Spiel und bringt alles Starre in Bewegung. Alles beginnt zu fließen, Materie gibt sich als bedingt zu erkennen. Die Verbindung Geist und Materie tritt hervor und zeigt sich als gleichgesinnt. Dies bedeutet für uns, dass auch wir den Weg in ein „Zurück“ antreten, was sich in uns als Erinnerung artikuliert. Klare Begrenzungen verschwimmen zusehends, Ecken und Kanten verlieren an Form, da das Formlose immer klarer aus der Form hervortritt. Interessant. Zwischenmenschlich tritt alles nicht Gelebte als Blockade hervor, das Bedürfnis einer Projektion lässt jedoch nach, ein in sich selbst verweilen, ein „bei sich zu bleiben“ macht sich breit, jedoch nicht als Begrenzung, sondern vielmehr als Konsequenz einer gelebten Eigenverantwortung. Der Gedanke bindet Moleküle. So treten wir also die Reise an, welche uns zu unserem Ursprung führt. Ehre deine Ahnen.
„In mir entsteht Erinnerung. Erinnerung des Seins, Zukunft, Vergangenheit, Gegenwart, jetzt. Ich lasse mich fluten, zeitlos.“
http://www.inlakech.at/wp-content/uploads/2010/12/SOL-48_MULUC.pdf



KIN 209: Öffne Dich heute am Tag von MULUC, dem Roten Mond, der Kraft Blockaden zu lösen 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 von Deinem wahren Selbst auf den Weg gebracht 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 getragen von Deinen tiefen Emotionen 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 herausgefordert Deine Erfahrungen endlich ernst zu nehmen 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 gib acht: hinter einer verstärkten Kopflastigkeit kann sich heute eine überraschende Erkenntnis offenbaren!
Am ersten Tag der beginnenden Welle bieten sich verschiedene Themen an. Das kann sich noch ein wenig diffus anfühlen, klärt sich aber im Verlauf der nächsten Tage. Halte einfach die Augen offen und strecke Deine Fühler aus! http://www.howtoplaymaya.com/





KIN 209 - Roter Magnetischer Mond

Mein Blut symbolisiert die Wahrheit, also die Paradieserinnerung. Heute ordne ich das Chaos in meinen aktuellen Angelegenheiten und kümmere mich dann um die weiter zurückliegenden. Was zerstückelt ist, füge ich wieder zusammen, um den jetzigen Zustand kennenzulernen. Ich weiß, mich erwartet jetzt eine anstrengende Arbeit. Bei der Reinigung kann ich alte Wunden berühren. Ich will jedoch die Wahrheit erkennen, ohne auf die Konsequenzen zu achten. Heute trenne ich mich von allen Verwünschungen und negative Affirmationen.
http://www.maya.net.pl/

Das heutige Kin ist "Roter Magnetischer Mond" (Nummer 209)
Urwissen: Erinnere Dich dessen, was Du längst weißt! Bündele Dein verstreutes SEIN mit der vollen Kraft der Bewußtheit. Gib nicht auf, sondern gib Dich heute dem hin, was sein mag. Kannst Du das riskieren...?
MULUC, der Rote Magnetische Mond

2012-mayakalender-tzolkin-stern
Zahl: 9
Aussprache: [ mu’lu:k ]
Energie: Kraft Blockaden zu lösen
Aspekt: reinigen - erinnern
Persönlichkeit: gefühlvoll – einfallsreich – medial begabt
Traumsymbole: Wasser, Regentropfen, Fisch
Himmelsrichtung: Osten
Chakra: Kronen-Chakra
Element: Erde
Bewusstsein: sozial
Eigenschaften: Fließen, Reinigen, Aufmerksamkeit, Identität, Signale des Universums, Bewusstwerden
Problematik: Mangel an Selbstkontrolle und Verantwortungsbewusstsein, Vergessen, wer man ist, Selbstablehnung, negative Selbstgespräche, Ego-Probleme
Lösung: Suche die Gesellschaft derer, die deinen vollständigen Selbstausdruck unterstützen, Erinnere Dich aktiv, wer Du wirklich bist
Planet: Merkur
Zeichenbedeutung: Das Gewölbe des Himmels legt sich schützend über die Erde, deren Boden bereit ist, den reinigenden und nährenden Regen und das Licht von oben zu empfangen. Was in der Tiefe der Erde heranwächst, braucht den Austausch mit den gestaltenden, fördernden Kräften von oben. Doch auch der Funke des GEISTES von oben braucht die Tiefe des schützenden Bodens, um zur völligen Reife zu gelangen.
MULUCs Siegel ähnelt auch einem Leuchtfeuer oder einem Sender.
http://www.howtoplaymaya.com/


kin

HUN-MULUC
KIN 209

17. Welle - Roter Mond - MULUC
5. Zeittempel - Grün des Herzens
3. Genesis - Roter Mond - MULUC

Ich bin das Kin 209: roter Eins-Mond.

Ich bin jetzt dankbare/r EmpfängerIn des ersten Tones der Quelle.
Ich bin jetzt die Einheit, aus der ich scheinbar herausgefallen bin.
Ich bin jetzt der Beginn und die Bestimmung.

Ich bin jetzt stille/r BeobachterIn meines sanften Dahinströmens im Fluß meines Lebens.
Ich lasse mich einfach tragen von den Wellen der Erinnerungen, die mir nun offen sind.
In mir ist alles gespeichert was ich über mich zu wissen brauche.
Im Vertrauen in meine Gefühle entdecke ich mich, gereinigt von den heiligen Wassern, von neuem.

Om Namah Shivay
KIN 209 - Roter Magnetischer Mond
Mit dem heutigen Tag rufe ich jene Seelenebenen zu mir, die abseits
meiner planetaren Spielwiese in höheren Zonen auf meine Erinnerung warten.
~  Das “Urwasser” ermöglicht Reinigung. Fließkräfte bündeln ihr Potential!  ~
KIN 209 - ROTER MAGNETISCHER MOND
Ich vereine um zu reinigen
Fluß anziehend
Ich präge die Entwicklung des universellen Wassers
Mit dem Magnetischen Ton der Bestimmung
Ich bin geführt durch meine eigene Kraft verdoppelt
KIN 209, der Rote Magnetische Mond,
initiiert das Grüne ZEIT-Schloß, das magische Schloß, die Zone der Synchronisation. MULUC, der Rote Mond, hält das Programm, das von den Siegeln Drache bis Stern definiert wurde und bringt es in den Fluß. Das UR-Wasser, das sich auf der biologischen Ebene durch Blut ausdrückt, trägt alle Informationen des Individuums und der Spezies. So, wie das Blut den Körper durchfließt und damit das ihm innewohnende Programm bis an die äußerste Peripherie trägt, durchflutet MULUC alle Formen und Potentiale und bringt diese in den Fluß zur Manifestation.
Ist MULUC Deine Welle, trägt sie Dich in Deinem Leben zum vollen Potential Deiner Inkarnation. Sie bündelt alles, was “verstreut” in den verschiedenen Ebenen der Evolution ausgelagert war und jetzt benötigt wird, um wieder die Ganzheit zu erreichen. Als ganz natürlicher Vorgang im Jetzt werden höhere Zonen für Dich zugänglich. Ohne lange Interpretationen von außerhalb Deiner selbst kannst Du Dich Deiner Wiedererinnerung öffnen und die Schleier lüften, die Dein eigentliches Selbst von Dir getrennt halten. Die lange Zeit auf sich alleine gestellte drittdimensionale Zone möchte sich wieder zu gerne mit den höher-dimensionalen Ebenen verbinden.
Das fünfte Zeitschloß - das Grüne Zeitschloß
Das fünfte Zeitschloß, das die Farbpalette um eine neue Farbfrequenz, nämlich um die grüne Qualität erweitert, faßt die letzten vier Wellen-Perioden mit der Kin-Zahl von 209 bis 260 zusammen und drückt das Programm des Gelben Menschen über die Rote Mondwelle, die Weiße Wind-Welle, die Blaue Adler-Welle und die Gelbe Stern-Welle aus. Das Grüne Zeitschloß der Verzauberung ist jenes des Gelben Menschen, der synchronisiert. Das bedeutet, daß der letzte Abschnitt des Tzolk’in, das fünfte Zeitschloß, in Richtung Synchronisation läuft. Die erblühte planetare Bio-Sphäre wird an die Galaktische Fülle angedockt.
Über die Synchronität einer dritt-dimensionalen Ausformung, die an einen viert-dimensionalen Kosmischen Plan angedockt ist, kann eine vollkommene Kommunikation über Telepathie aktiviert werden. Eine durch die Zeit geformte Manifestation von Wesenheiten, von ihren ursprünglichen Blaupausen-Spektren konzipiert, fließt in die Synchronität mit allem, was ist und somit in eine vollkommene Kommunikation mit der ursprünglichen Quelle in ihrer Vielfalt. Damit steht den, aus diesem Zeitprogramm entstandenen Wesen nichts mehr im Wege, ihre Verbindung mit der Quelle bewußt wahrzunehmen und im Sinne der Kosmischen Ordnung telepathisch zu kommunizieren. Der Schluß-Stein der ZEIT wird gesetzt.

www.maya.at

 

KIN-Tone
KIN-Icon
Roter magnetischer Mond

MULUC, der Rote Mond

[muluk]
reinigen, Universelles Wasser, Fluß
Richtung:   Osten
Element:    Erde
Chakra:      Wurzel

Mit Deiner Geburt als MULUC, dem Roten Mond, verkörperst  Du die universelle Reinigungskraft. Alles Überflüssige, Widerstände, die Abläufe ins Stocken bringen, werden von Dir aufgelöst. Du deckst auf und sprichst an. Dies ist nicht immer angenehm, weil es sich vielleicht um tiefgreifende Veränderungen handelt, es ist aber unabdingbar für jede Weiterentwicklung. Du bist ein lebendiger und aktiver Mensch, der leicht auf andere Menschen zugehen kann. Wo Du erscheinst kommen Stillstände wieder ins Fließen. So wie der Fluß in der Natur den richtigen Weg zum Ozean weist, vermagst Du, die richtige Richtung vorzugeben. Kannst Du diese Qualität genießen und dich ihr anvertrauen, fließt Dein Leben wie von selbst, sämtliche Hindernisse lösen sich einfach auf. Bewußtseinserweiternde Momente mit mystischem Tiefgang sind vorprogrammiert. Ganz wie ein Ozean - weil er niedriger ist - mühelos hundert Flüsse regiert (Laotse), kannst Du als Fluß hundert Bäche regieren.

Schattenmuster

Du kannst dazu neigen, Dich ständig profilieren zu wollen. Der Mittelpunkt mit den Fäden in der Hand muß Dir gehören und man könnte Dir Überheblichkeit nachsagen. Du wirst leicht zum Dauerunterhalter und hast Schwierigkeiten, geschehen zu lassen. Nutzt Du Dein phantastisches Gespür nicht und hängst Du zu sehr in  Deinem Verstand fest, baust Du Probleme über Probleme auf. Diese können schnell große Dimensionen annehmen. Sie versuchen Dich in Richtung „vertrauen und laufen lassen" zu bewegen.

Zu den Energien von MULUC haben ebenfalls Zugang, die mit CAUAC, KAN und IX geboren wurden.

HUN, Magnetischer Ton 1

Bestimmung, vereinen, anziehen

HUN, der Magnetische Ton 1, ist der Beginn. Und ein Beginn wird erst mit dem Finden der Bestimmung möglich. Du kennst und spürst Deine Bestimmung. Deshalb bist Du Initiator und damit automatisch ein Wegweiser und - bereiter. Von Natur aus sind Dir Führungsqualitäten gegeben. Weil Du Dein Potential schon früh bei Dir selbst erkennst, wirst  Du dies auch leicht bei Deinen Mitmenschen erkennen können und anziehend auf diese wirken. Auch weil Du neue Wege eröffnest und gehst, wirst Du möglicher-weise Nachfolger um Dich scharen. Willst  Du ein Projekt oder Ziel verwirklichen, so wird es Dir nicht schwer fallen, die dafür nötige Mannschaft zu finden und mit gemeinsamen Gedanken zu vereinen.

Schattenmuster

Hast Du noch nicht so recht zu Dir gefunden, wirst Du wesentliche Entscheidungen in Deinem Leben anderen überlassen, d.h. Dich gerne anderen „Mächtigen" anschließen. Durch diese Führungsschwäche empfindest  Du bewußt oder unbewußt Frust, der durch aggressive Dominanz und Herrschsucht zum Ausdruck kommen kann. Du  hast dann kein harmonisches Ventil für Deine natürliche Führungsrolle gefunden. Dabei bist Du auch noch unkritisch mit Dir selbst. Du manövrierst Dich so in eine isolierte Position und wirkst frontenbildend und trennend auf Gemeinschaften.
 
Copyright © 2013 Lichtspur. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Zeitqualität des 7.4.2012


Tagessiegel



Roter Mond (MULAC)
Kraft: Reinigung
Licht: Auflösen von Blockaden, Bewusstwerdung, Karmaauflösung, Im Fluss sein, Einweihung, Wasser des Lebens
Schatten: Blockaden, Unbewusstheit, sich im Kreis drehen

Das Tagessiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des Tages.
Dies ist Tag 209 im 260-Tage-Zyklus



Ton des Tages
1 Empfangen

Kraft: Ursprung
Aktion: Neubeginn
Meditation: Was ist mein Ziel?

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Tagessiegel.


Helfer



Roter Mond (MULAC)
Kraft: Reinigung
Licht: Auflösen von Blockaden, Bewusstwerdung, Karmaauflösung, Im Fluss sein, Einweihung, Wasser des Lebens
Schatten: Blockaden, Unbewusstheit, sich im Kreis drehen

Der Helfer ist die unterstützende Kraft für diesen Tag.
Mögliche Hilfestellung für den Umgang mit Schwierigkeiten.


Gegenspieler



Blauer Sturm (CAUAC)
Kraft:
Licht: Transformation, Erneuerung, Veränderung, das Auge des Sturms
Schatten: Stillstand, Verdrängung, Realitätsflucht, Sucht

Der Gegenspieler ist die herausfordernde Kraft für diesen Tag.
Er wirkt der Qualität des Tagessiegels entgegen. Mögliche Ursache von Widerständen.


Geheimnis



Gelber Mensch (EB)
Kraft: Weisheit
Licht: Souveränität, Schöpferkraft, Meisterschaft, Freiheit
Schatten: Unzulänglichkeit, Verhaftung in der Polarität, Abhängigkeit

Das Geheimnis ist die verborgene Kraft für diesen Tag. Das Unerwartete!

Analogon



Weißer Hund
(OC)Kraft: Liebe
Licht: Treue, Freundschaft, Partnerschaft, Gefühlstiefe, Offenheit, Loyalität
Schatten: Neid, Egoismus, Drama, Eifersucht, Unreife

Das Analogon ist die verwandte Kraft für diesen Tag und erklärt das Tagessiegel.


Welle



Roter Mond (MULAC)
Kraft: Reinigung
Licht: Auflösen von Blockaden, Bewusstwerdung, Karmaauflösung, Im Fluss sein, Einweihung, Wasser des Lebens
Schatten: Blockaden, Unbewusstheit, sich im Kreis drehen

Die Welle zeigt wohin die Entwicklung des aktuellen 13-Tage-Zyklus strebt,
also die Zielrichtung oder Bestimmung des Zyklus.



Jahressiegel



Weißer Magier (IX)
Kraft: Magie
Licht: Verzauberung, Verborgene Kraft, Aufnahmefähigkeit, Empfindsamkeit
Schatten: Abgebrühtheit, Überempfindlichkeit, Intellektualismus

Das Jahressiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des aktuellen 260-Tage-Zyklus.
Dies ist das langfristige Thema, das über allem steht.




Ton des Jahres
6 Gleichgewicht

Kraft: Balance
Aktion: Handeln und Empfangen

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Jahressiegel.



http://www.pangoria.de/dreamspell/oracle.htm

 

Roter Mond



MULUC [mu’luuk]



Erinnerung – Fluss des Lebens - Mondgöttin


Ich bin MULUC, roter Mond.

Und wieder erscheint vor dir ein Portal, ein Durchgang in deinen Bewusstseinsstrom, der dich mit dem Ursprung deiner Quelle rückverbindet. Ich bin die Mondgöttin, ich besuch dich zu jederzeit, wenn du den Mond erblickst. Spiegeln tu ich die Geschichten der Menschen, Speicher der Erinnerung an alles was hier je geschah, bin ich.

Ich wasche rein, was dich der Quelle abtrennte. Sanfte Wogen weichen Wassers umspülen dich und verspielt geleite ich dich in den Fluss deiner Herkunft und deiner Erinnerung, woher du kamst, wohin du gehst, und was du jetzt bist. All dies berge ich in dir. Du brauchst mich bloss zu rufen und schon eile ich herbei um dich sanft in neue Ebenen zu tragen. Ich bin sanft, verspielt und die reine Lust zum Leben.

Du bist der Quelle entströmt, genau wie ich. Geschwister sind wir und du brauchst mich nicht anzubeten als heilige, unerreichbare Gottheit, wie viele die alten Schriften interpretieren. In dir selbst erweck ich mich wieder zum Leben. Durch deine Blutbahnen ströme ich und längst vergessene Spuren ich wieder offenbar. Ich verbinde deinen physischen Körper mit deinem ätherischen.

Das Blut habt ihr mir lange geopfert, euer kostbarstes Gut, das ihr geben konntet. Doch sind Opfer dieser Art nun nicht mehr nötig, denn auch viel ist missverstanden worden, was diese Opfer bezweckten. Die Königinnen und Könige bezeugten doch so einfach ihre Verantwortung und erinnerten sich durch die Opferungen an mich, die ich stets zu Diensten bin. Doch vergessen habt ihr den Sinn der alten Bräuche, denn uralt ist seine Herkunft. Wandeln sie sich jetzt, so lass den Wandel zu. Neues ist dir längst gegeben.

Uralt ist deine Herkunft. Kein Wesen gibt es, das nicht der Quelle entsprungen, unserer gemeinsamen Herkunft entströmt. Wilde Stürme kenn ich kaum, denn ich bin die Tochter der Mutter, Tochter des Vaters, genau wie du. Sanftes treiben lassen in deiner Essenz, deines Bewusstseinsstromes, stetiges fließen hinauf und hindurch, durch alle deine Leben und Existenzen trage ich dich. Frei im Fluss dahintreibend, da bin ich dir der Fluss. Begib dich in meine vertrauten Hände und stets bist du im Strome deines wahren Seins. Keine Abweichungen und keine Klammerungen an Felsen lass ich dir. Lass los und lass treiben dich im Fluss des Lebens. Reinwaschen tu ich dein verschmutztes Blut, der Vergessenheit und Stumpfheit des Lebens entreiß ich dich. Hineinspringen sollst du in meine Wellen der Liebe und Fürsorge. So ist dir deine Bestimmung wiedergegeben, durch mich, die Göttin des Mondes, wiedererweckt als Aspekt deiner Selbst.
Text: www.tzolkin.ch

Reinigen,....
MULUC, der Rote Mond

Der Blockadebrecher ist am Werk. Die kosmischen Kräfte, die für das Fließen zuständig sind, geben den Tagen mit MULUC, dem Roten Mond, eine besondere Gewichtigkeit. Bevor sich Stauzonen auflösen, können sie schmerzhaft auf Maximalspannung gebracht werden. Weil das Fließen reinigt, weisen MULUC-Tage auf Dynamik und Veränderung hin. Auch können sich schmerzhafte Befindlichkeiten in der Hinterfragung seiner Identität aufdrängen und eine . vielleicht auch unangenehme . Selbstschau herausfordern.

Wer in seiner Mitte ist, für den sind die MULUC-Tage von besonderem Vergnügen. Wie von magischer Hand getragen läuft alles optimal. Im jeweiligen JETZT des Geschehens erfährt man seine Zuständigkeit, seine Rolle. Blockadefrei dynamisiert
sich der All-Tag. Die .reinigende Wirkung. beseitigt den .Staub. von restlichen Reibungsgeschichten. Erleichterung und Wohlbehagen bestimmen das Empfinden und schaffen Wohlbehagen und Freude.

Wer Identitätsprobleme hat, dem sind die Tage von MULUC, dem Roten Mond, besonders empfohlen, sich auf ihre Energie zu bündeln. Stockungen und scheinbare Stillstände mit ihrem Unbehagen sollten ebenfalls an den MULUC-Tagen ihre
Schubkraft abholen, um wieder in den Fluß zu kommen. Vor allem aber die Wirkung der Reinigungskräfte von MULUC, dem Roten Mond, sollte die Aufmerksamkeit zugelenkt werden. Hier stehen große Schätze bereit, sie warten nur darauf verwendet zu werden.
www.maya.at

MULUC, die Mondprägung
Jene strahlenden Energien, die im Siegel-Code von MULUC, demRoten Mond, pulsieren, halten eine Schlüsselrolle im Schöpfungsplan. Jene Menschen, die auf dem Energiefeld von MULUC eingestiegen sind, haben an sich einen optimalen Zugang zur höheren Seelenebene, somit verfügen sie über einen überdurchschnittlichen mystischen Tiefgang. Auch begleitet sie ein Potential, dass sie besonders befähigt, Stillstände immer wieder in Fluss zu bringen. Gleichzeitig pulsieren darin jene Wirkkräfte, die eine magische Reinigungskraft darstellen: pantarhei (Alles fließt).

Wer auf dieses Potential seine Inkarnation gesetzt hat, sollte immer auch einen „Blick“ auf sein Blut richten. Aus seiner Liebesmitte heraus dynamisieren diese MULUC-Kräfte permanent eine Ausweitung des Seelenfeldes, die zu einer Entwicklungsreife befähigt, wie sie nur metaphysisch verstanden werden kann. Ein solches Leben kann somit wunderbar fließen, sodass sich einspielende Schatten förmlich von alleine aufzulösen scheinen. Daraus resultiert zunehmende Klarheit über seine Identität und ein zunehmendes Erkennen seiner Rolle in der Inkarnation.

Als Schattenmuster kann MULUC, der Rote Mond, allerdings schmerzhaft werden. Wer immer wieder seine Mitte, seine heile neutrale Ursprünglichkeit verweigert, baut mächtige Blockaden auf. Sie können zu höchsten Spannungsfeldern anwachsen, die vom Ego-Bewusstsein als kaum verkraftbar empfunden werden. Identitätsprobleme können ebenfalls alsLebensthema ins Alltagsbewusstsein drängen, wie auch Sinnlosigkeitsgefühle bezüglich des eigenen Daseins verschärft auftreten können.
Zu den energetischen Fluiden von MULUC, dem Roten Mond,haben ebenfalls Zugang, die mit CAUAC, dem Blauen Sturm, oder mit KAN, dem Gelben Samen, eingestiegen sind. Auch die, die IX,den Weißen Magier, gewählt haben, haben Zugriff auf MULUC. 
 hhjgh
www.maya.at

HEUTE pulsiert die Energie von
MULUC
Der Rote MOND

Ich BIN unmittelbar manifestiert durch MULUC - den Mond
Ich nehme bewußt in mich auf die Göttliche Kraft von MULUC
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Reinigung - auf allen Ebenen
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Selbst-Erinnerung
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft des Flusses
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich nehme bewußt in mich auf das Element Erde
Ich Bin Eins mit meiner Erdenfamilie - der TOR-Familie
mit IX - dem Magier
mit CAUAC - dem Sturm
mit KAN - dem Samen
Ich nehme bewußt an meine Teilnahme an der Transformation
diesen Planeten Erde zu reinigen.
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft von MULUC
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Reinigung
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Selbst-Erinnerung
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft des Flusses
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich pulsiere mit dem Element Erde bewußt durch die Kraft der Verwirklichung
Ich pulsiere und vereinige mich bewußt mit meiner Erdenfamilie - der TOR-Familie
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von IX - dem Magier
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von CAUAC - dem Sturm
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von KAN - dem Samen.
Ich reinige zusammen mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von MULUC
Alles, was HEUTE durch die Kraft des Universellen Wassers gereinigt werden soll
Ich manifestiere HEUTE als MULUC Selbst-Erinnerung.
“Ich BIN als MULUC bewußt in Resonanz mit MULUC - dem Mond
Ich BIN bewußt mit allen anderen bewußt gewordenen MULUC in Resonanz
Ich verbinde mich mit dem Liebesstrahl jeder bewußten Zelle von MULUC
HIER auf diesem Planeten Terra-Gaia
JETZT - in und durch LICHT und LIEBE
HEUTE - an diesem Tag des Roten Mondes
geprägt von der Schöpferkraft des heutigen Tones.”
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at


MULUC,
der Rote Mond

Zahl: 9
Aussprache: [ mu’lu:k ]
Energie: Kraft Blockaden zu lösen
Aspekt: reinigen - erinnern
Persönlichkeit: gefühlvoll – einfallsreich – medial begabt
Traumsymbole: Wasser, Regentropfen, Fisch
Himmelsrichtung: Osten
Chakra: Kronen-Chakra
Element: Erde
Bewusstsein: sozial
Eigenschaften: Fließen, Reinigen, Aufmerksamkeit, Identität, Signale des Universums, Bewusstwerden
Problematik: Mangel an Selbstkontrolle und Verantwortungsbewusstsein, Vergessen, wer man ist, Selbstablehnung, negative Selbstgespräche, Ego-Probleme
Lösung: Suche die Gesellschaft derer, die deinen vollständigen Selbstausdruck unterstützen, Erinnere Dich aktiv, wer Du wirklich bist
Planet: Merkur
Zeichenbedeutung: Das Gewölbe des Himmels legt sich schützend über die Erde, deren Boden bereit ist, den reinigenden und nährenden Regen und das Licht von oben zu empfangen. Was in der Tiefe der Erde heranwächst, braucht den Austausch mit den gestaltenden, fördernden Kräften von oben. Doch auch der Funke des GEISTES von oben braucht die Tiefe des schützenden Bodens, um zur völligen Reife zu gelangen.
MULUCs Siegel ähnelt auch einem Leuchtfeuer oder einem Sender.
Quelle:www.howtoplaymaya.com

Roter Mond muluc:
Die Kraft der Reinigung, der Läuterung und der Wiedererinnerung
Nutze die reinigende Kraft des Wassers, erinnere dich
Gott des Feuers und der Zeit,fördert Phantasie und Emotionalität, kann Zwiespältig sein "Wasser - Feuer" Selbstreinigung, Selbstfindung, kann Harmonisieren
www.mexicospirit.de


MULUC – die Mond-Welle (Welle 17)
Roter, magnetischer Mond (KIN 209)
Die Kraft der Selbst-Erinnerung und der Erneuerung
Themen:
Er-Innerung an das ICH BIN, Reinigung–Reinheit, sich in Fluss bringen, die Erinnerungen des Blutes, Familienthemen, Einweihung, Reinheit des Wassers, Quellenergiefluss, die Lichtsäule, Gralsessenz, Erinnerung des Herzens, Chakrenmagnetismus, Blut-Rückenmark-Drüsensekrete-Zellwasser

Erzengelenergien:
Uriel (rubinroter Strahl) – Einweihung, Seelenwissen, göttliches Feuer, Kraft der Liebe, Freude der Liebe, Blut und DNS

Raphael (grüner Strahl/Zeitschloss) – Heilung, Heilwissen, Rück-Besinnung auf uraltes Heilerwissen, Körperwissen und Erdwissen, liebevolle Verbindung zur Erde
Meisterenergien:
Lady Nada (rubinroter Strahl) – liebevoller und achtsamer Dialog mit dem Körper, Einssein, Mondblut der Frau, Weiblichkeit, die Gaben der inneren Frau entwickeln

Hilarion (grüner Strahl) – Wahrheit, den inneren Heiler ins Gleichgewicht bringen, Erinnerung an altes Heilwissen, alte Erfahrungen und Kenntnisse ins Bewusst-Sein zurückbringen
Atlantische Priesterenergien:
Zeroh (violetter Strahl) – Priester der Transformation des Egos
Xelahra (rosa Strahl) – Priesterin der Menschenrechte

Runenenergie:
EOHL-SECG (Aalgras) – Öffnung für göttliches Wissen

Baumenergie:
Weide – sich dem eigenen Fluss und den Seelenerinnerungen hingeben

Steinenergien:
Apricotfarbener Mondstein, grüner Mondstein, Silber, dunkelroter Saphir, roter Spinell, roter Granat, Bergkristall, Hämatit, roter Jaspis

Aromatherapie: Geranie, Vetiver, Patchouli, Niaouli, Teebaum

Die siebzehnte Welle im Maya-Dreamspell nach Jose Arguelles trägt die Energie des Roten Mondes, MULUC. Alle roten Siegel haben einen einweihenden Charakter. Der Rote Mond bietet dabei als Besonderheit Erinnerung. Erinnerungen aus der Seelenchronik. Ein sich Rück-Besinnen an die eigene Mystik und die besondere Beziehung zum Blut und den anderen Körpersäften.
Drehe ich die Sternenglyphe von Muluc um 180 Grad, assoziiere ich einen Menschen, der sich mit weit ausgebreiteten Armen dem Fluss der Erinnerung öffnet und hingibt.

So bietet die Energie des Roten Mondes als Zeitqualität eine optimale Plattform zur Beantwortung der für jeden Menschen essentiell wichtigen Fragen: Wer bin Ich? Was bin Ich? Wie bin Ich? Warum bin Ich?
In der Welle des Roten Mondes bietet sich mir gerade auch ein verstärkter Dialog mit meinem physischen Körper zur Beantwortung obiger Fragen an. Vor allem im Zugriff auf die Datenbanken in den kristallinen Speichern des Blutes.
Seelengenetik wird im Rückenmark und der DNS gespeichert. Das Blut trägt den „Arbeitsplan“ für dieses Leben sowie die damit verbundenen Familienthemen zu den Organen und tauscht dabei ständig Informationen mit den anderen Körpersäften aus: Rückenmark–Blut–Drüsensekrete–Zellwasser.
Im Blut finde ich Antworten, warum ich in dieser Familie und unter diesen Ausgangsbedingungen in dieses Leben gestartet bin. Was will ich für Aufgaben bewältigen, welche Erfahrungen machen, welche Muster und Blockaden auflösen? Das Blut kennt die Antworten und steuert auf der physischen Ebene über Blutdruck und Pulsfrequenz meinen Magnetismus.
(Dies weiss auch die Pharma-Industrie. Deswegen greift sie über Impfungen gerne in dieses ganzheitlich perfekt abgestimmte System ein.)

Mit dem Thema Blut ist auch die Thematik des Fliessens verbunden. Im Fluss sein bedeutet, mit den Veränderungen zu gehen, anstatt gegen Sie. Freudvoll mit ihnen zu leben, anstatt statisch an einem Punkt zu verharren und auf alten Sicht- und Denkweisen zu bestehen.
In dieser Welle bekommen auch sexuelle Aktivitäten eine besondere Wirkung, vor allem auch Bindungswirkung. (Es lohnt sich, gerade in dieser Welle die eigenen Beweggründe und auch die des/der PartnerIn für sexuellen Kontakt auszuloten und mit der eigenen Ausrichtung abzugleichen). Allerdings lassen sich auch alte Blutverbindungen und frühere Sexualkontakte bis hin zu Abhängigkeitsverhältnissen in dieser Zeitqualität leichter und schneller auflösen. Vor allem, wenn dabei Hämatit mit eingesetzt wird.
Auch Familienthemen werden in dieser Zeit gut sichtbar und lassen sich ebenfalls leichter lösen, bis hin zu den Ursprüngen genetisch vordisponierter Erbkrankheiten.
Wenn das Thema gelöst ist, kann der Körper, als mein bester Freund, auf weitere Hinweise gerne verzichten.

Alles, was in dieser Zeit mit dem Thema Reinigung und neue Ausrichtung der Körpersäfte zu tun hat, erfährt in dieser Welle besondere Unterstützung. Auf globaler Ebene ist es in dieser Zeit hilfreich, sich für eine Reinerhaltung der Luft und des Wassers, für gesunde Ernährung und Lebensbedingungen einzusetzen, mit den Säften der Erde im EinKlang zu sein. (Gegen etwas zu sein senkt die eigene Schwingung und bewegt die kostbare eigene Energie nur zu den „Gegnern“, die meist gut davon leben. Es ist gerade in dieser Welle auch interessant, bewusst zu beobachten, zu welchen Empfängern Geld als Ausdruck des eigenen Energieflusses hinfliesst, wen Sie damit nähren und was Sie selbst dafür zurückerhalten.)
weiter: http://2013community.blogspot.de/2008/12/roter-mond.html


Ton Eins

1
HUN [hun] Ton Eins

Begib dich ins Herzen dieses Universums. Hörst du den Klang? Vernimmst du das Pochen des kosmischen Herzens? Lass alles sehen los, durchdring alle Bilder, lösche das Licht. Dunkel. Nur Klang. Nur Ton. Höre mit deinem Herzen, fühle deinen Pulsschlag. Hörst du wie dein Blut durch deine Adern rauscht und zischt und fließt? Höre es! Es ist alles Dunkel. Nichts. Schwärze und Leere umgeben dich Selbst du bist nicht mehr, noch nicht. Verweile in der Dunkelheit, so ganz alleine. Fühle die Geborgenheit.

Nun lass das erste OM erklingen. Es kommt Bewegung in die Leere. Es beginnt. Raum entsteht. Klang entsteht. Zuerst ist alles noch Eins, Eingefaßt in die Einheit. Das Gebären des Anfangs. Unser Aller Geburt. Ein Kreis, der All-Es enthält, was das Nichts ist. So beginnt es jedesmal, wenn alles in sich zusammenfältl und ein neuer Urknall, Ur-Klang neues erschafft. Du bist das. Jedesmal nur Du, Ich. Da sind wir noch eins und kennen nur Eins.

Doch nun beginnt die Kettenreaktion. Eines ergibt das andere. Einer Druckwelle gleich entfaltet sich alles Leben in einem einzigen Jetzt. Du kannst nicht erfassen, was in so schneller Zeit alles gleichzeitig passiert, darum erfandest du Dir die Lineare Zeit. Selbst multidimensionales Sein erfaßt in einer andren Art alles Linear. Nur anders, denk daran, halte dies im Aug. Gerade hier an dieser Stelle im Ohr. Die uralte Frage, was war zuerst? Das Huhn oder das Ei?

Dies ist also der Anfang. Im selben Moment des ersten OM, dem HUN der Welle, entstand der universelle Kristallkörper. Dies ward schon Licht, doch tun wir jetzt so, damit du verstehen lernst, erinnern kannst, als gäbe es nur Klang. Du sprachst das HUN, Eins in deiner jetzigen Sprache. Du schufst den Anfang der Bestimmung. Ein Vakuum entstand. Zog alles aus dem Nichts, was möglich ist.

Alles Potential anziehend, denn du bist der Mittelpunkt, das Zentrum des Seins. Im Zentrum deiner universellen Kugel lauschst du nun der Eins. Beobachte wie sich alles um dich dreht, aus dir heraus entsteht. Höre, was die Eins bewirkt.
Ohne Bild. Ich weiß, dies ist viel für deinen jetzigen Verstand, doch lass ihn ruhen, sei still! Gib dir Zeit, nimm davon so viel du willst. Sie ist da, wann immer du sie brauchst. Ich überreich dir hiermit den Schlüssel, die Zeit zu gestalten, nach deinem Verlangen. Nicht mehr länger mußt du gehetzt ihr nachrennen, davonrennen tut sie dir nicht. Du läßt sie entgleiten, du hast Dir die Macht genommen, diese zu Sein. Wer andrer bestimmte für dich, deine Zeit. Mach dem ein Ende, das ist deine Entscheidung Meister der Zeit wieder zu sein. Geh zurück zur Eins, zu deinem Anfang deiner Schöpfung, die unser aller ist.

Sprich das HUN, sag Eins. Sprich laut heraus, und sehe, was geschieht. Höre was geschieht, konzentrier dich, auf die Eins! Höre! Klang ist Sichtbar, eine Form des Lichts, Licht erschaffend. Nicht linear erfassen. Sei! Lass los! Dies ist eine neue Art des Erfassens. Fühlst du das Vertrauen der Eins, in der Eins, im Klang des HUN, des ersten OM? Spiele mit dem Klang deiner Stimme, so kräftig ist sie, daß du dir teilweise verbotest laut zu sprechen Gottes Namen, Gottes Klänge. Doch sie waren nie zum schweigen verdammt. Immer erklingt irgendwo, der Urklang. Du hörst ihn überall, wie du ihn auch nennen magst. Dies ist die Eins, das HUN des ersten und letzten OM, immerwährendes OM.
Quelle.www.tzolkin.ch

Der Magnetische Ton EINS mit der Pulsarzahl 37
Der Ton EINS trägt die Kraft des Ursprungs, er ist immer quellbezogen . was immer dabei relativ auch Quelle ist. Somit pulsiert er ein Zentrum, darin drückt sich jede Form von zentripedaler und zentrifugaler Kraft aus. Die Auswirkungen sind somit in Richtung .fokussieren. zu verstehen, einen strahlenden Mittelpunkt zu schaffen. Zentriertheit gehört ebenso hierher wie alle Erscheinungsformen, die auf einen Ursprung weisen. Er ist mit der mythischen Primzahl 37 definiert, die ihrerseits die elfte (innere) Primzahl definiert. Mit der Zahl 37 ist der äußerste (tiefste) Punkt der Involution des Geistes in den Stoff erreicht. Hier beginnt die Evolution.

Wo immer der Ton EINS . der Magnetische Ton . präsent ist, bedeutet das, daß ein Startpunkt für einen Inhalt pulsierend getragen wird. Das gilt für den Ton EINS einer Welle, das gilt für die .EINS. im Jahr (erster Mond vom 26. Juli bis 22. August), das gilt auch für ein persönliches Lebensjahr, das mit einem Ton EINS codiert ist. Erst mit der Verbindung mit einer Solaren Qualität (eines der 20 Solaren Siegel), wird jeweils ein spezifischer Solarer Inhalt zur Quelle. Zwanzig Mal im TZOLKIN finden sich diese KIN mit Ton EINS (KIN 1 . 14 . 27 . 40 . 53 . 66 . 79 . 92 . 105 . 118 . 131 . 144 . 157 . 170 . 183 . 196 . 209 . 222 . 235 und KIN 248).

Der Ton EINS ist gleichzeitig auch eine Art von Ur-Quell-Kraft, aus der alle weiteren Trägerfrequenzen entstehen. In einer mythischen Symbolik ist dies das tönende Wort der Göttlichen Quelle, aus der auch .das LICHT. geboren wird. Als Tagesenergie weist der Ton EINS darauf hin, daß ein qualitativ .Neuer. Abschnitt beginnt. Die Qualität des Solaren Siegels bekommt hier jeweils ihre konzentrierte .Intonierung.: sie wird von Ton EINS zum Thema gemacht, das in seiner Folge über 12 Stufen (Tage) durchmoduliert wird.
www.maya.at

Magnetischer Ton“
Geburtsprägung (>Jahresenergie<)
Die gewählte Plattform des Tones EINS ermöglicht eine Entwicklung, dies ich dahingehend auf das Wesen des bezogenen Menschen auswirkt, dass diese Bündelungskraft, die hinter der Pulsation des Magnetischen Tones steht, eine zentrierende Wirkung hat. Die bezogenen Potentiale (Solares Siegel) werden auf eine maximale Fokussierung verdichtet. Unabhängig davon bekommt ein Mensch, der den Ton EINS trägt „Mittelpunktswert“, das heißt,seine Ausstrahlung unterstützt ihn, ein Anziehungspunkt zu sein, auch ein besonderer Bezugspunkt für andere, um den sie sich scharen können und wollen. Der Ton EINS unterstützt auch meditative Fähigkeit. Für Zahlenorientierte sei der Hinweis gegeben: Hinter dem Magnetischen Ton EINS verbirgt sich die Primzahl 37. 

In der
Schattenwirkung ausgelöst durch ein entsprechendes „Ego- Bewusstsein- können dementsprechend besonders auch die Schattenmuster auf das Solare Siegel bezogen kräftig in Erscheinung treten, sehr wohl auch in einer ganz alltäglichen dritt-dimensionalen Form. Ein übersteigertes Selbstbewusstsein kann sich als Schattenmuster ausbreiten: immer wieder andere in seine Abhängigkeit zu bringen und beherrschen zu wollen (auch unbewusst!). Es ist nicht unmöglich, dass eine Tendenz sichtbar wird, nach Sklaven Ausschau zu halten, die man ausnutzen kann. Weil der Magnetische TON eine eher statische Wirkkraft besitzt, kann auch eine Neigung zu Inaktivität (Faulheit) in Erscheinung treten.
www.maya.at
 

 

HEUTE pulsiert die Energie des
MAGNETISCHEN Tones
der Bestimmung

Ich pulsiere als Schöpferenergie des MAGNETISCHEN Tones des Bestimmens
Ich pulsiere ALLES WAS IST in EINHEIT
Ich pulsiere als Kraft der Einheit
Ich pulsiere als Kraft der Energie der Quelle
Ich schaffe das Potential jedes Neubeginns
Ich schaffe die Harmonie des EINEN Herzens
Ich schaffe den Kelch der Unendlichkeit
Ich schaffe die ekstatische Frequenz des EINS-Seins
Ich BIN der Fokus der Bedingungslosen LIEBE
Ich BIN die Schöpferkraft des UR-EINEN
Ich BIN der Anfang und das Ende, Alpha und Omega
Ich BIN die Individualität und gleichzeitig Alles in Allem
Ich strahle zusammen mit dem Oberton der Strahlung
Ich strahle zusammen mit dem Solaren Ton der Absicht
Ich strahle zusammen mit dem Kosmischen Ton der Gegenwärtigkeit
Ich strahle zusammen mit meinem Rhythmischen Oberton der Gleichheit
Ich strahle zusammen mit meinem Spektralen Oberton der Befreiung
Ich manifestiere den Grundton zum viert-dimensionalen Magnetischen ZEIT-Pulsar
Ich manifestiere den Grundton des Magnetischen Oberton-Pulsars
Ich manifestiere das Geordnete SEIN
.Ich pulsiere HEUTE bewußt als Strahlungssonde den Magnetischen Ton
Ich BIN als Planetare Sonde bewußt in RESONANZ mit dem Magnetischen Ton
Ich manifestiere HEUTE bewußt das GEORDNETE SEIN
Ich BIN HEUTE bewußt ein Repräsentant der Quelle
ICH BIN HEUTE BEWUSST.
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at




Red Magnetic Moon



Tone 1: Magnetic - Unity

Red Moon is your Conscious Self - who you are and who you are becoming.
Red Moon is the cosmic seed of awakened awareness. Consume it like a fruit, and let it blossom within you. You are on the quest of self-remembrance, of Godseed. If you work with the energy of Red Moon with clear awareness and attention, an awakened state of remembrance will naturally blossom within you. Remembrance means having direct access to your expanded presence through an intrinsic perception of unity. Remembrance is your recognition of the larger pattern and your connection to it, often facilitated through dreams, art, music, colors and creative pursuits. With focused attention, meditate on Red Moon and you will receive help with self-remembrance.

Red Moon is also a beacon or transmitting station. As you open to self-remembrance, you become a beacon and receiver for cosmic consciousness. This communication creates the gradual opening of the third eye, the eye within the mononlith of self. As this eye opens and your communication becomes more refined, you will notice more signs, signals and understanding coming to you. These are all for your growth and evolution - a feedback system from which you can gain insight about your journey.

The number for Red Moon is 9, which symbolizes the recurrence of great cycles. An example of such recurrence is the periodic return of master teachers to help awaken human beings on Earth. Nine is the number of Quetzalcoatl, buddha, and Christ. Red Moon is a symbol for great teachers who have come to translate universal wisdom to humanity, to embody the awakened state of consciousness that is accessible to all. Such teachers serve as a connection to the Divine and hold the promise of full self-mastery.

Take off the veil of forgetfulness. Become the beacon of awakened awareness. As you open to self-remembrance, you will freely receive divine guidance. Be with others who support your fullest expression.
Red Moon is also your Higher Self & Guide. (you are guided by your own power doubled)
The harmonic wisdom embodied in Red Moon is modulation, the harmonious passage from one key to another. This is experienced as movement and change through the natural laws of growth. Red Moon represents a passage into a new key or mode. To shift keys or tonality in your life, move with and trust your own process. Even the dissonance created by resistance to change shows you where you have work to do.
Eventually, living in a new key or tonality creates a harmonious shift that naturally moves you to another resonance. Through experiencing this higher resonance, a communication is set up with the next octave of archetypal energy. In a literal way, then, Red Moon is like a walkie-talkie, a communication device for the higher resonances. When this communication becomes fully realized, it is possible to communicate in the resonance of Yellow Warrior. Yellow Warrior is exactly one octave, or eight archetypes up from Red Moon, representing communication with cosmic consciousness.
The musical descriptors of Red Moon are chiaro, meaning "clear and pure," and rubato, meaning "dwelling upon." As each lesson is embraced, the next level of resonance can be more purely sounded. Being a clear channel for the light assists you in sounding the more expanded resonances. As to rubato, it is usually necessary to dwell on any spiritual practice before reliable results are achieved. Red Moon represents the willingness to dedicate whatever time it takes to practice certain spiritual disciplines until they become a part of you.

Yellow Human is your Subconscious Self and Hidden Helper.
Yellow Human is the grail, the golden fleece, the philosopher's stone, the alchemical transmutation that turns baser materials into gold. It is the cornucopia, the paradox of emptiness and harvest, the still place that lies open and fallow, receiving the gifts.

Yellow Human offers you the gift of beginner's mind in the fullness of union. Be receptive. Yellow Human is preparing your circuits for transformation. Become empty, that your thirst may be quenched by the bounteous gifts poured from the chalice of the spiralling galaxies. Open and receive all that Yellow Human offers in the chalice of your own body.

Eb asks you to strengthen and clear your physical vessel in order to prepare for the expanded energies of higher mind. Your chalice of self is being purified through vibrational adjustments in the brain/body system. With this quickening, adjustments are made and your circuits of consciousness are naturally transformed. Often this process is accompanied by the sensation of being altered or "rewired". Higher centers of the brain and the light-sensitive pineal and pituitary glands are being activated to contain more light. This penetration brings you to a critical threshold, creating enormous change at the cellular level. It also activates soul memories and expands your concepts of reality.

With this expanded consciousness, your brain/body system is being cleared and fine-tuned so that you can create a sluiceway for the activation and acceleration of cosmic consciousness. This penetration of frequencies and its accompanying quickening is like upgrading the 'hard drive' of your biocomputer and activating the 'hidden chip,' the unused parts of your brain.

This is the foundation and awakening of your light body, a body crafted from the expansion of interstellar light within every cell. This body exists in and out of time and space and is able to experience and communicate freely with other dimensions and times. This is the resonant body within those whom Jose Arguelles calls the Servant-Warriors: "those humans who fully realize the dream light body within the physical body and understand the circuitry of the human organism - who use the light body to navigate the electromagnetic waters which we call the universe."

The development of the light body involves strong interaction between Spirit and self as you prepare for entrance into the expanded chalice of Essence Self. In preparing this vessel, you enter into the rites of passage inherent to cosmic consciousness, and such rites eventually burst any false containers of self that cannot encompass the expanding chalice.

In meditation, expand to include all that you are. Then bring that feeling of expansion back into your physical self. In this process, you create a complex stability, opening a chalice of self that is fully rooted in human form. With this expansion, you are freed to explore within a new center that, paradoxically, seems to have to center. Yellow Human reveals the secret of being essence within form, everywhere and nowhere, "nothing" but present in all things.

The metaphor of the ever-expanding chalice is a powerful spiritual tool. This chalice represents the eternal container of light, ever filled with spirit's fire and nourishment. It is the metaphor that represents the form in which your full potential can manifest. Each stage in your journey feels like the final one, but each stage then opens to an expanded form, releasing you into the next stage of consciousness.

All the gifts of the macrocosm pour out of the universal cornucopia. With an open heart, empty yourself to be filled with the fruits of your true desire. Through the temple of your body, lift the chalice of your expanded self and declare that it is filled with truth and clarity. Feel the ecstatic union with your full potential as a human being.

Meditate on the cornucopia with you at its center. Lift the chalice of your self-generated energy vortex to greet the vortex that will descend from above. As an open vessel, prepare a place to receive Yellow Human's gifts. When you flow in unconditional love, all the fruits of the universe rush toward you for benediction.

Bathe in love's essence as a child splashing in a pool on a hot day. Connect with others in joyous union. Use the broom of Yellow Human to sweep your day clear of past experiences and the issues and obstacles of small mind. In the spirit of Yellow Human function on all frequencies and power bands. Your cup is filled with the nectar of sacramental union. Be fulfilled by the great harvest of love!

Blue Storm represents your Challenge and Gift. With maturity and awareness this challenge will turn into a Focus. This is what you desire to learn in this lifetime.
In the shadow of Cauac are held issues of spiritual separation. Cauac bridges the time and space between physical and nonphysical realities. This space can be viewed as a wall or veil between you and the Creator. The intensity of your desire to go 'home' is often met with equal force from the collective belief in separation. At times, you may even experience a sense of despair and helplessness over the apparent gap between you and Spirit.

Take courage - you will move through the wall! During this process, you may encounter intense feelings related to the original trauma of separation from Source. But equally intense feelings will take you through the wall to sacred reunion on the other side. On this journey, you will meet and deal with the charge of that part of your power that has not been freed into love. And in your yearning for your spiritual home, you will be assisted by ascended beings and masters whose purpose is to aid in your return.

A prominent shadow of Cauac is the fear of loss, the fear that by jumping into the unknown, you will lose everything: companions, loved ones, attachments, possessions - perhaps even your body or mind. Cauac is the crucible of revolution. This transformation is so inclusive that you may be reluctant to take risks for fear of the depth of change. You may even have feelings of despair or giving up. Though it can appear frightening, this process is actually there to serve you - to magnify your feelings until you address them, using them as fuel to propel you thorugh the transformational barrier itself.

Another shadow of Cauac falls on those who seek to escape or transcend earthly reality through addictions of all kinds - to substances, fears, self-doubts, material comforts, relationships, sexual obsessions, and work, among others. Addictions are like incomplete rites of passage, where compulsive behaviour creates a feeling of being trapped rather than being free. They may offer the appearance of freedom, but only spiritual connection can offer true freedom. On the other hand, the desire from a new or altered state can become an indirect spiritual path leading to transcendence. Thus the escape is incomplete, yet it eventually brings one to the opportunity of a profound transformation.

Any illusions you may have about self are magnified intensely through the lens of Cauac.

When you experience separation from Spirit's love, questions of Essence Self and issues of archetypal self-worth arise. This separation springs from a basic denial of your oneness with Spirit. Denial can be seen as consciously or unconsciously holding something away from yourself, and it creates an energy loss and a feeling of disconnection from your potential.
However, that which feels like it has been lost returns when you forgive yourself. Accept your human process, freeing the power and potential that has been locked in your fear-based emotions. Accept your behaviours as part of your learning experience. Let go of the rigid belief systems and judgements that hold denial in place.

Acceptance is the allowance that creates freedom, and separation is the guide to union. You may tend to deny your feelings and your growth process, thinking that you are above them or have already worked through them. This denial amplifies and intensifies the feelings until they come into awareness. Know that the intensity of your process is also healing your cellular and genetic memory, as well as the collective issues of humanity and the planet. Simply accept the truth of your experience, no matter how intense or difficult it may seem. Embrace everything that happens to you and you will regain all the vital energy that can be applied to the purposes of evolution.

White Dog is your Compliment - something that comes naturally to you.
One of the gifts of White Dog is the calling in and recognition of other companions of destiny. Other beings with the same longing are waiting to meet and acknowledge you - beings who can see you as you authrentically are. When you have truly been seen, you feel empowered, and remembrance of a shared sacred trust is ignited. This is a natural process, divinely designed for recognition through vibrational affinity, freed from personal expectations.

White Dog can be seen as an access point for developing relationships with guides, totems, allies and guardians. There are many ways to work with these spiritual guides, including guided visualizations, shamanic journeys, and meditation. A useful construct is viewing them as aspects of yourself, part of your life stream that is asking to be integrated. Remember, there is no 'other'. In this grand adventure, you are being asked to embody all that you are.
Profound insights are garnered through shared purpose and relationship with others who are willing to be in their truth and integrity about the light and shadow aspects they perceive in themselves.

Similarly, intimate relationships can be viewed as unique opportunities to bring forward in each other deep emotional patterns to be transformed. In this case, those you have drawn to you hold the ability to assist you in your own integration as well. There are no mistakes. Be willing to look deeply into the truth held within any relationship. The expression of intimacy is a gift of love; the lack of it may be a symptom asking for honest communication and healing. It may also be guiding you to reevaluate your relationship and the purpose it is serving.
White Dog signals a breakthrough in your life: new beginnings, new perceptions, new allies and friends. As you express more authentically who you are, you draw your true family closer to you.With your guides and companions, you have the ability to manifest your inspired visions and dreams. Recognize the eyes and hearts that spark the remembrance of a sacred trust.
The harmonic wisdom of White Dog is affinity, the attraction of like vibration or substances for one another. Spiritual affinity is not limited to family kinship - it is part of the natural affinity between companions of destiny. Such companions of are drawn together by the same aligned force that draws iron filings to a magnet. Companions of destiny are drawn togther to do work that is naturally harmonious.
On the surface at times, it may seem that you have little in common with these companions, yet the attraction remains. This is because Essence Selves are often committed to work together long before they meet in the physical world. This is a natural process of affinity, rather than a process motivated from personal desire. Follow this guidance into your unfoldment within the larger pattern.

Your Tone is Tone 1 - Magnetic
Unconditional love, the one heart, indivisible essence, core vibration, new beginnings, chalice of the infinite, All That Is.
One is the ray of unity with self and Source. Call forth the resonance of your true vibration. Feel the pulse of this ecstatic frequency of the One. You are being offered profound awakenings and the exquisite radiance of unconditional love. This is a time of new beginnings in your life. Be active in your individual expression, committed to the growth of your Essence Self.

You contain the paradox of the "separate" self and unity with the One. You are simultaneously the primal point of beginning and the crowing culmination. You are the initiator. You are the one who opens the way. You may feel alone or separated from Source. If so, stand in the unity of your Essence Self and focus on the reality of the one heart. You are the wisdom you seek!




KIN 209 - Red Magnetic Moon

My blood symbolizes the TRUTH or the MEMORY of PARADISE. Today I organize the chaos in the current issues and then move on to address the issues in the past. All that is dispersed, I arrange together to learn the current status. I know much toil awaits me. By cleaning away the deposits I may aggravate old wounds, but I want to know the truth regardless of the repercussions. Today I do away with complaining and negative affirmations.
http://www.maya.net.pl/okno.php?e=1




Moon


9 Moon – Healer
I am the Healer
Coded by the Red Moon
My number is nine
The power of time, destiny and the cycles of life
From within the living waters
I merge with the universal flow
Purifying all within my sacred stream
And lifting the vibration in every nature kingdom
I am the harmony of wholeness
And the regeneration of life
I am fluid and flowing
At one with the phases of the moon
I am the queen of life-nurturing water
I am the rain and the stream as it flows
Feeding the plants and the flowering herbs
In my sacred stream lies the kinship of all
I am crowned by the restorative splendour of leaves, roots, seeds and flowers
The supremacy of divine mind
To know me and my endless powers of healing
Is to cast aside all doubt and enter the stream of the faithful ones
http://www.heart-tribe.com/moon/

By: Helga Brunner






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen