KIN 203, die Blaue Galaktische Nacht

KIN 3/8 Mondzeit 19/13
Galaktisch aktiviertes Portal

Am heutigen Tag harmonisiert KIN 203, AKBAL 8, blaue galaktische Nacht das Prinzip der geistigen Verbundenheit, der Telepathie und erweitert den Weg des Kriegers in die Fülle. Alles Innewohnende bedingungslos nach außen gekehrt, erträumt. AKBAL 8 führt uns nochmals konzentriert in unser Innerstes, weiter in unsere Traumwelten, in die Welten abseits des Gewohnten. Wir erkennen, dass wir alles schon erträumt haben, daher sehen wir die Möglichkeit vor Augen, das Leben neu zu gestalten, intuitiv träumend. Haben wir doch in der Welle von AKBAL erfahren welche Kräfte in uns Fülle und Mangel erzeugen. So bietet uns die Zeit den Rahmen, das wieder erinnerte Prinzip der Fülle und somit alle verdrängten Schatten = Potentiale umzusetzen = hervorzuholen. Mit aller Kraft und Liebe.
„Meine Intuition leitet mich an. Geführt von meiner Kraft trete ich ins Hier und Jetzt. Meine Mangelwelten schwinden.“
http://www.inlakech.at



KIN 203 - P - blaue Nacht - Ton 8 - Welle 16 - türkis - physische Ebene - Kehlkopfchakra - 5. ray - turquoise

Heute haben wir verstärkt Energie zur Verfügung, um die notwendigen energetischen Brücken zu bauen. - Dies bedeutet nichts anderes, als unser emotionales Sein mit unserem mentalen zu verbinden. Denn je harmonischer diese beiden Ebenen zusammenarbeiten, desto einfacher und zielführender sind dann auch die gewonnen Ergebnisse. Also benützen wir doch endlich unsere Gedanken in Verbindung mit unseren Gefühlen, und schaffen wir uns unser eigenes Leben - dies alles natürlich im Rahmen der kosmischen Ordnung. Lassen wir uns auf unser tiefes inneres Wissen und unsere tiefe innere Weisheit ein und wir sind wieder fähig uns unsere eigene „Traumwelt“ zu erschaffen!
http://www.hamani.at/classic/html/mayawelle.html

KIN 203: Öffne Dich heute am Tag von AKBAL, der Blauen Nacht, der Kraft der Fülle 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 von ungebremstem Tatendrang auf den Weg gebracht 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 getragen vom Mut, die angemessenen Fragen zu stellen 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 herausgefordert die unbegrenzten Möglichkeiten ernster zu nehmen 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 gib acht: hinter den eigenen Projektionen kann sich heute eine überraschende Erkenntnis offenbaren!
Am achten Tag der aktuellen Welle hast Du nun genug nachgedacht, abgewogen, ausbalanciert und hineingespürt. Für alle, die Ihre Hausaufgaben gemacht haben, gilt ab sofort: volle (Verwirklichungs-)Kraft voraus!
http://www.howtoplaymaya.com/






KIN 203 - Blaue Galaktische Nacht

Heute durchströmt mich eine Gedankenwelle, die meine Intelligenz bereichert. Aus der Traumwelt kommen Muster einer neuen Wirklichkeit. Aus der Gedankenwelt stammen dagegen Muster der Illusion. Heute schiebe ich den Verstand in den Hintergrund, damit die Welt der Illusion meine Kräfte nicht schwächt. Heute akzeptiere ich den Weg der Veränderungen und lasse mich von meiner Intuition inspirieren.
http://www.maya.net.pl

KIN 203
AKBAL 8 - Blaue GALAKTISCHE Nacht 8 - Freitag, 15. Juli 2011(
Hier meldet sich nochmal die Energie der letzten Welle. Im Kontext mit der Verriegelung unserer Chakren ist heute besondere Achtsamkeit geboten. Es könnte sonst vielleicht ein Manipulationsprogramm erneut bei uns anklopfen wollen, das doch auf der Entsorgungsliste steht. Die Blaue Nacht als nicht-greifbare Energie stellt sich im Kontext eines galaktisch aktivierten Portals auf den ersten Blick ganz besonders subtil dar, bekommt jedoch durch den galaktischen Ton 8 einen massiven Wahrheitsanspruch. Das Verborgene verlangt nach Transparenz. Die Übungsbühne Leben läßt uns lernen, Versuchungen und Verführungen in Neutralität zu begegnen. Wir zeigen nun, dass wir die Lektion der letzten Welle gelernt haben: Achtsam nehmen wir unsere Welt und unsere Mitmenschen in Augenschein und lassen jedes Wesen so, wie es ist, denn auch wir wünschen uns diesen Blickwinkel von denen, die uns umgeben.
http://101821.homepagemodules.de/t1437f17-Aktueller-Maya-Kalender-1.html



Das heutige Kin ist "Blaue Galaktische Nacht" (Nummer 203)
Rückbesinnung: Wozu bin ich auf Erden. Der Verstand findet hierzu keine Antwort, den er ist endlich und begrenzt. Tief aus Deiner Intuition entspringt jedoch ein Wissen darum. Verbinde Dich damit, erinnere Dich zurück und Dein Weg (der nie einer war und ist) wird kristallklar. Aus der Dunkelheit erwächst das Licht.
 http://liesenfeld.de/heute.php

AKBAL, die Blaue Galaktische Nacht

2012-mayakalender-tzolkin-stern
Zahl: 3
Aussprache: [ ak’ba:l ]
Energie: Kraft der Ideen
Aspekt: träumen
Persönlichkeit: logisch – organisiert – konservativ
Traumsymbole: Nacht, Unterwelt, Haus
Himmelsrichtung: Westen
Chakra: Solarplexus-Chakra
Element: Wasser
Bewusstsein: individuell
Eigenschaften: Intuition, Träumen, Abgrund, Reise ins Selbst, Stille, Blick nach Innen, bewusste Traumzeit, Überfluss und Fülle
Problematik: mentale Starrheit, Probleme zu teilen, zu innerlicher und subjektiver Standpunkt, Angst vor Veränderung, Selbstkritik, ausgeprägte Werturteile
Lösung: Erschaffe Dir ein sicheres Umfeld, Vertraue dem Universum, dass genügend für alle da ist, Akzeptiere Deine inneren Schattenaspekte und folge ihnen, um durch sie zu lernen
Planet: Saturn
Zeichenbedeutung: Was manche Kulturen als den Rachen der Unterwelt bezeichnen, gilt für andere wiederum als Traumzeitnetz oder als fruchtbarer Boden, in welchem sich neue Wirklichkeiten bilden und nach oben öffnen. Ein Vorhang liegt schützend darüber, Zeichen einerseits für den Schleier des Vergessens und andererseits dafür, dass jene hinter der sichtbaren Welt liegende Wirklichkeit einen anderen Zugang hat als die Alltagswelt. Hier Eingang zu finden heißt: alle Ebenen des Seins – nämlich Körper, Geist und Seele oder auch Bewusstsein, Unterbewusstsein, Körper (im Zeichen symbolisiert durch drei Öffnungen) – im Alltag zu vereinen.
http://www.howtoplaymaya.com/




VAXAC-AKBAL
KIN 203

16. Welle - Gelber Krieger - CIP
4. Zeittempel - Gelb des Südens
2. Genesis - Blauer Affe - CHUEN

Ich bin das Portal-Kin 203: blaue Acht-Nacht.

Ich bin jetzt dankbare/r EmpfängerIn des achten Tones der Quelle.
Ich richte mich jetzt in die kosmische Ganzheit aus.
Was ich hier tue, wirkt sich ins ganze Universum aus, umgekehrt ist es ebenso.
Ich bin jetzt die universelle Harmonie.

Ich bin jetzt stille/r BeobachterIn des bevorstehenden Endes des Krieges mit der Dunkelheit.
Ich durchschreite die Nacht und so ward auch da das Licht des Tages.
Durchleuchtet sind die Schatten mit den Hieben meines Schwertes in strahlendem Licht.

Om Namah Shivay
http://www.tzolkin.ch



KIN 203 - Blaue Galaktische Nacht
Der Wirbel der Fülle drängt danach Wesen zu finden, die Darsteller sein können.
Ich habe vergessen, daß ich deswegen hier bin. Heute erinnere ich mich.
~  Intuition strukturiert in der Vielfalt; alle “Träume” vernetzen sich!  ~
KIN 203 - BLAUE GALAKTISCHE NACHT
Ich harmonisiere um zu träumen
Intuition formend
Ich präge den Eingang der Fülle
Mit dem Galaktischen Ton der Ganzheit
Ich bin geführt durch die Kraft der Vollendung
Ich bin ein Galaktisch aktiviertes Portal tritt ein
KIN 203, die Blaue Galaktische Nacht,
gibt der Zone von AKBAL, in Verbindung mit Ton ACHT, ihre Rolle in der Krieger-Welle. Aus den archaischen Tiefen wirbelt die gestalterische ACHT die Muster hoch, um aus dem Meer der Ideen fischen zu können. Die Intelligenz braucht Ideen, um sich verwirklichen zu können. Alles, was ist, bietet sich an. In der inneren Welt, wo formlos nichts konkret ist, lassen sich alle Möglichkeiten mischen. Die Fülle des Seins wird aus dieser Quelle gespeist. Aus der “Traumwelt” stammen die Muster für die Wirklichkeit, während aus dem Mental Illusionen kommen.
Schöpfe aus dem Grund Deiner Seele, die Welle von CIB unterstützt Dich dabei. Laß Dich in die Zonen der Ideen geleiten, damit Du mit Deiner Intelligenz Perspektiven siehst, die Dich ewige Wirklichkeiten schmieden lassen. Reihe die Wichtigkeit Deines linearen Verstandes in die zweite Reihe, sonst könnte die Welt der Illusionen all Deine Kraft verbrauchen. Akzeptiere Deinen ganz persönlichen Weg der Transformation und lasse Dich von ihm zu Deiner Fülle führen.
Das vierte Zeitschloß - das Gelbe Zeitschloß
Das vierte Zeitschloß, das gelbe, reifende, erfüllt ebenso in der Reihenfolge einer roten, einer weißen, einer blauen und einer gelben Wellenperiode seine Aufgabe. Mit der Roten Erde-Welle beginnend eröffnet das inhaltliche Programm des Reifens den Rhythmus. Die Weiße Hund-Welle verwurzelt, verankert den Programmabschnitt und nuanciert die feinen, subtilen Aspekte. Die Blaue Nacht-Welle bringt über den intuitiven Kanal die Komponente der Umformung ein und die Gelbe Krieger-Welle komplettiert und führt diesen Aspekt der ZEIT zur Reife. Von Kin 157 bis 208 numerologisch gezählt spannt sich der Bogen und definiert das vierte, das gelbe, das reifende Zeitschloß und bringt damit das Programm der Gelben Sonne in der Tzolk’in-Ordnung zur Darstellung.
Das 20. Potential, AHAU, die Gelbe Sonne, trägt in sich das Kosmische Feuer der Liebe. Was in der ZWEI polarisiert gezündet ist, erfüllt sich in der ZWANZIG von AHAU. Das zur Schönheit, Harmonie und Eleganz entwickelte ZEIT-Programm dieses Kosmischen Tages ist das zum Erblühen gebrachte Samenpotential. Die „Geretteten 144.000“ drücken sich schlußendlich über die gereifte ZWANZIG aus. In der stofflichen Entsprechung spiegelt sich diese Inhaltlichkeit in den, den Lebenscode formenden zwanzig Aminosäuren, die die DNS Moleküle aufbauen.

 

KIN-Tone
KIN-Icon
Blaue galaktische Nacht

AKBAL, die blaue Nacht

[ak'bal]
träumen, Überfluß, Intuition
Richtung:   Westen
Element:    Wasser
Chakra:      Solar Plexus


Mit AKBAL, der Blauen Nacht, hast Du Dir eine enorme Entwicklungsumgebung ausgesucht. Vom Standpunkt eines Erdenlebens aus scheinen Tag und Nacht gleich nebeneinander zu stehen. Aus kosmischer Sicht jedoch wird vielmehr klar, daß es nur eine kosmische Nacht gibt, die viele Lichtpunkte beherbergt. In der dunklen Nacht, wo Grenzen verschwinden, sind die Unendlichkeit und unbegrenzte Möglichkeiten zuhause. Und zu dieser unendlichen Fülle findest Du Anschluß über Deine Träume. In Ihnen erkennst Du Deine Sehnsüchte. So kannst  Du gezielt Dein Handeln darauf ausrichten, die Lebensbereiche, in denen bei Dir noch Mangel herrscht, Schritt für Schritt zur Erfüllung zu bringen. Du kannst Deiner Umwelt zeigen, daß es alles im Überfluß gibt und das jede Form von Mangel nur eine Einschränkung im Geist darstellt. Dabei wirst Du gefordert sein, sich nicht von gesellschaftlichen Konventionen einschränken zu lassen. Neue Räume wollen erkundet werden und Du bist  nicht in einem Ozean, um nur an der Oberfläche zu schwimmen. Du willst alles kennenlernen. Damit Du Dich in der Unendlichkeit der Nacht nicht verirren kannst, bist Du mit einer unfehlbaren Intuition ausgestattet. Mit dieser navigierst Du auf kürzestem Weg auf Dein Ziel zu. Daneben verleiht Dir Deine Intuition ein gutes Einfühlungsvermögen und eine Ausstrahlung der Ruhe. Hast Du erst einmal den Entschluß gefaßt, Deine Bereiche des Mangels durchzustöbern, steht einem höchst vielseitigen und erfüllten Leben nichts mehr im Wege. Bei keinem anderen Siegel paßt der Spruch so gut wie bei Dir: "Lebe Deinen Traum".


Schattenmuster


Es kann passieren, daß Du eine gewisse Trägheit und ein Zögern an den Tag legst. Im Kontrast zu Deinen Träumen, in denen Du gerne voranschreiten würdest, macht Dich diese Haltung äußerst unzufrieden. Du legst Dir  irgendwelche fadenscheinigen Erklärungen zurecht, warum dies und jenes jetzt nicht geht. Letztendlich macht Dich dieses Verhalten nur sehr depressiv. Manchmal könnte Dir der Verstand sehr zu schaffen machen, der Dir immer wieder Deine klare Intuition vernebelt. Da ist es dann oft besser, einfach zu springen.

Zu den AKBAL-Energien haben auch alle Zugang, die BEN, ETZNAB und LAMAT ausgesucht haben.

VAXAC, Galaktischer Ton 8

Einheit, harmonisieren, gestalten


Der Galaktische Ton 8, VAXAC, bietet Dir beste Möglichkeiten um zu verwirklichen. Du spürst, daß Du etwas bewegen willst und bist ein aktiver Mensch. Du hast die Fähigkeit, einen gemeinsamen Nenner zu finden und kannst so Menschen und Projekte verbinden. Dabei unterstützt Dich nicht zuletzt Deine sensible Wahrnehmungsfähigkeit. Hast Du erst einmal Einheit hergestellt, kannst Du zielgerichtet beeinflussen und führen. So kannst Du mit höchster Effektivität Deine Ziele umsetzen und gestalten.


Schattenmuster


Die große Verwirklichungskraft birgt die Gefahr, daß Du auch entsprechend viel Unheil anrichten kannst, falls Du Deine Ziele nur eigennützig wählst und selbst nicht im Gleichgewicht bist. Du mußt  dann einen entsprechend großen Topf ungeliebter Suppe allein wieder auslöffeln. Deine Erscheinung könnte rücksichtslose und diktatorische Züge annehmen, weil Dir der Erfolg zum wichtigsten Ziel wird. Deine Ziele sollten aber unbedingt auch dem übergeordneten Ganzen dienen.
 
Copyright © 2013 Lichtspur. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zeitqualität des 1.4.2012


Tagessiegel



Blaue Nacht (AKBAL)
Kraft: Idee
Licht: Intuition, Spontanität, Fülle
Schatten: innere Abgründe, Starrheit, Angst vor Veränderung, Mangel

Das Tagessiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des Tages.
Dies ist Tag 203 im 260-Tage-Zyklus



Ton des Tages
8 Harmonisierung

Kraft: Integration
Aktion: Ausgleich und Resonanz
Meditation: Wie vereinige ich die verschiedenen Faktoren zu einem harmonischen Ganzen?

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Tagessiegel.


Helfer



Blaue Hand (MANIK)
Kraft: Heilung
Licht: Bewältigung, Vollendung, Vervollkommnung, Tatkraft, Identifikation
Schatten: Überforderung, Perfektionismus, Manipulation

Der Helfer ist die unterstützende Kraft für diesen Tag.
Mögliche Hilfestellung für den Umgang mit Schwierigkeiten.


Gegenspieler



Roter Himmelswanderer (BEN)
Kraft: Ausdehnung
Licht: Suche, Neue Entdeckungen, Vielfalt, Grenzen überschreiten, Freiheit
Schatten: Erstarrung, Abschottung, Furcht vor dem Unbekanntem

Der Gegenspieler ist die herausfordernde Kraft für diesen Tag.
Er wirkt der Qualität des Tagessiegels entgegen. Mögliche Ursache von Widerständen.


Geheimnis



Weißer Spiegel (ETZNAB)
Kraft: Refexion
Licht: Klarheit, Selbsterkenntnis, Einsicht, Schattenarbeit
Schatten: Projektionen, Eigenblindheit, Verweigerungshaltung, Widerstand

Das Geheimnis ist die verborgene Kraft für diesen Tag. Das Unerwartete!

Analogon



Gelber Krieger (CIB)
Kraft: Selbstverwirklichung
Licht: Mut, Handlung, innere Stimme Gelassenheit, Fokussierung
Schatten: Feigheit, Passivität, kein Vertrauen in die innere Führung

Das Analogon ist die verwandte Kraft für diesen Tag und erklärt das Tagessiegel.


Welle



Gelber Krieger (CIB)
Kraft: Selbstverwirklichung
Licht: Mut, Handlung, innere Stimme Gelassenheit, Fokussierung
Schatten: Feigheit, Passivität, kein Vertrauen in die innere Führung

Die Welle zeigt wohin die Entwicklung des aktuellen 13-Tage-Zyklus strebt,
also die Zielrichtung oder Bestimmung des Zyklus.



Jahressiegel



Weißer Magier (IX)
Kraft: Magie
Licht: Verzauberung, Verborgene Kraft, Aufnahmefähigkeit, Empfindsamkeit
Schatten: Abgebrühtheit, Überempfindlichkeit, Intellektualismus

Das Jahressiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des aktuellen 260-Tage-Zyklus.
Dies ist das langfristige Thema, das über allem steht.




Ton des Jahres
6 Gleichgewicht

Kraft: Balance
Aktion: Handeln und Empfangen

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Jahressiegel.



http://www.pangoria.de/dreamspell/oracle.htm


Kin 203 - 8 Nacht



8 Nacht
AKBAL

Feuertaufe in der See des ewigen Lebens


Dem Krieger steht eine Prüfung bevor. Bereit? Alles abgeben, alles loslassen, alles ausziehen, alles hinter dir lassen, das sind die Voraussetzungen. Nackt wie Gott dich schuf, so trittst du an. 




Du, nur du, ganz alleine nur du. Seele. Nackt.

Du spürst die Liebe in deinem Herzen, wärme. Sonst ist nichts, und je länger du einfach da stehst, nur die Liebe in deinem Herzen spürst, desto weniger wird das, was du meinst zu sein. Du wirst mehr und mehr das was du in deinem Herzen spürst.

Dein Körper, dein Gefährt, dein Aufbewahrungsort deiner Seele in dieser Welt, ein Gefäss.

Er ist fast gänzlich nur Wasser. Und das Wasser in deinem Körper, es beginnt zu vibrieren, es reagiert auf die Liebe in deinem Herzen. Es beginnt zu schwingen.

Es reagiert auf das Wasser, das dich umgibt.

Du siehst nichts, du spürst nur die Schwingung. Um dich herum ist das selbe was dein Körper ist.
Da ist dein Körper, und da ist das selbe ausserhalb bis in alle Horizonte.

Wasser
so weit wie die Resonanz ist. 

Du bist auf einer Insel, alleine. Das kühle dunkle Nass umgibt dich. Innen und Aussen, noch ist es leicht getrennt. Doch nicht mehr lange, du weisst was geschieht. Gleich geschieht es.

Doch da tauchen sie plötzlich auf. Die Begleiter die seit ewigen Zeiten mit dir Unterwegs sind. Die Ahnen, die Kraftiere, die Engel, die Wesen der Welten. Schemenhaft strahlt ihre Liebe, und strahlend ist deine Liebe. Tragend,
berührend, durchdringend.

Das Wasser steigt. Das Wasser brennt. Doch es verbrennt dich nicht, es ist nicht heiss, es ist angenehm, erfrischend. 

Es berührt deine Füsse, und deine Füsse zerfliessen. Und so steigt das Wasser weiter und das Wasser deines Körpers zerfliesst immer mehr und mehr mit dem steigenden See.

Du spürst dein Herz, deine strahlende Liebe.

Und das Wasser steigt und steigt, dein Körper, dein Gefühl für deinen Körper, zerfliesst immer mehr und mehr.

Was bleibt ist das strahlen deines Herzens. 



Du zerfliesst. Alles feste zerfliesst mit der See. Du wirst vollständig eins mit der sanften Strömung, du bist die Strömung. Dein Körper ist nicht mehr da, du spürst nur Wasser, Fluss und Einheit, und natürlich die Liebe, die aus deinem Zentrum strahlt.

Alles und Nichts. Körper und doch nicht Körper.

OM Namah Shivay
In Lak'ech

Blaue Nacht



AKBAL [ak’baal]



Träume – Abgründe – Schatten - Ideenreichtum

Ich bin AKBAL, blaue Nacht.



Du kennst mich vielleicht als Kali aus den indischen Schriften. Als Schwärze der Nacht bin ich die Traumwelt. Alle Träume berg ich in mir. Das Portal in deine Traumwelt bin ich. Düster dunkle Abgründe sind mein Eigen. Tief hinab stürz dich auf deinem Weg durch die Dunkelheit. Reinste Schwärze, das bin ich. An mir führt kein Weg vorbei. Doch hab keine Angst, denn am Ende der Dunkelheit ist wieder der Tag.

Viele schleichen um mich herum, drücken sich davor, sich mir zu stellen, denn ich offenbar deine schlimmsten Seiten, entreiße und zerstöre sie in dir. Gib dich mir hin und die Transformation ist dir gewiss. Denn ich beschenk dich mit der ganzen Fülle aller kosmischen Träume die je geträumt wurden und werden. Die Schatztruhe der Schöpfung öffne ich dir. Doch den Sprung in die Leere musst du wagen, denn dann, im Fallen durch die Nacht, durch das Schwarze, ist dein Herz rein. Denn Licht und Schatten ist eins. Dies zu vereinen, dem neue Form zu geben, dies ist meine Aufgabe.

Fordere mich heraus, gib dich ganz mir hin, ich bin die Wächterin deiner Albträume. Flieh nicht vor mir, denn ich hol dich ein und fang dich ein mit meinen Klauen. Ich pack dich am Schopfe, bis du dich mir hingibst, ohne Erbarmen. Nun ist die Zeit, wo ich wüten darf unter euch. Keine Abgründe in dir sind mir verborgen. Entreißen will ich sie dir. Dich befreien von den dir verborgenen und verleugneten Schatten. Ich zeig dir deine eigenen Verstecke vor dir selbst.

Und wehe du lässt mich nicht an dich ran, in dich hinein, dann werd ich zur wahren Hydra mit Schlangenhaar, zerzaust in alle Richtungen, dunkelblau wie die Nacht ohne Sterne und ohne Mond, schwarze Blitze schießend und spritzend, tobend, kreischend und schreiend in der Stille der Nacht. Wahre Furcht lehr ich dich, achtest du mich nicht.

Manchmal lass ich dir Zeit, doch ich warte in jedem Schatten und eines Tages erwisch ich auch dich. Befreien tu ich dich, deiner Schranken der Angst entledigen, die nun nicht mehr dienlich sind. Nachdem ich fertig bin mit dir, beschenk ich dich in einer derartigen Fülle, dass du nicht mehr nachkommst mit empfangen. Mit Schätzen überhäuf ich dich, Ideen bis in alle Ewigkeit.

Auch bist du stets willkommen dich in meinen stillen Gewässern auszuruhen um neue Kraft zu schöpfen, spring einfach hinein in die schwarze tiefe See und lass dich treiben. Ein Geschenk bin ich dir. Lass mich dich führen in die Weiten des Seins. Geborgenheit im Schutze der Nacht.

Tritt ein in das Portal deiner dir verborgenen Aspekte. Wage den Sprung ins Nichts. Es wird dir nichts geschehen, höchstens wirst du von der Fülle deiner Träume heimgesucht. Fürchtest du dich vor den Geschenken, die dir nur so nachgeworfen werden? Warum empfängst du sie nicht? Gib dich mir hin und entdecke die Geheimnisse des Seins. Dies ist mein Versprechen an dich. Und damit nun lernst, was du mit meiner Fülle beginnst, ist nun der Nächste an der Reihe von sich zu berichten.
Quelle: www.tzolkin.ch


Träumen,....
AKBAL, die Blaue Nacht

Tage, die von AKBAL, der Blauen Nacht, getragen werden, zeigen sehr irrationale Erscheinungsbilder. Sie zeigen vor allem Mangelwelten auf. Alle Mangelwelten sind Folgewirkungen von Unterbrechungen zur unbegrenzten Quellfülle. Wenn das Bewußtsein eines Schöpferwesens sich nur auf der .Haut. der äußeren Oberfläche befindet, schneidet es sich den Zugang in die unbegrenzte Fülle der Innenwelt ab. Gefühle wie Kleinheit und Hilflosigkeit können sich ebenso zeigen wie Frust und Sinnlosigkeit.

Erreicht die Entwicklung eines menschlichen Wesens eine Reife, die sich nicht nur an der Oberfläche bewegt sondern auch mit der Tiefe der Inneren Welten verbunden ist, so werden die Tage von AKBAL, der Blauen Nacht, jeweils zusätzliche Impulse bringen, seine Fülle, seine Lebensfülle, auf der gesamten Bandbreite des planetaren Seins auszuweiten und zu vertiefen. Auch das Ausweiten seines Bewußtseins aus zu engen Begrenzungen herauszutreten erfährt durch AKBAL, die Blaue Nacht, Unterstützung.

Die Aufmerksamkeit des eigenen Bewußtseins, die natürlichste magische Kraft des Menschen, stellt energetische Brücken her, die an den Tagen von AKBAL, der BlauenNacht, Zugang zu Potentialen öffnen, die bisher unbekannt waren. AKBAL-Tage sind imaginäre Schatztruhen, die die ZEIT vorbeischickt: wer zu Hause ist, wer im JETZT ist, kann seine Schätze erkennen und sich daran bedienen.
www.maya.at


AKBAL, die Nachtprägung
Wenn die Inkarnation das Potential gewählt hat, das in AKBAL,der Blauen Nacht,
getragen wird, dann verspricht ein solches Leben ein Spiel auf einem sehr archaischen Grundmuster. Die Unendlichkeit der Kosmischen Fülle steht hier zur Verfügung und will, dass daraus gewählt wird. Das planetare Trainingsfeld drängt das menschliche Schöpferwesen sich an das ursprüngliche Angebot der Fülle zu erinnern.
Wer über dieses Tor von AKBAL eingestiegen ist, der hat sich für sein Inkarnationsspiel auf diesem Kanal vorgenommen, seine großteils selbst geschaffenen Mangelwelten durch Fülle zu ersetzen.
Wer AKBAL, die Blaue Nacht, gewählt hat, sollte sich nicht wundern,wenn sich sein Leben oft in diffusen Bereichen bewegt. Es eröffnet dem darauf Spielenden eine Entwicklung, abseits strenger Formen und Normen seine Welt zu leben und über diese Unbegrenztheit seine Fülle zu finden.Wer gelernt hat, sich auf dieser irrationalen Lebensspur zu bewegen, der wird für seine mentale, rationale Umwelt oft ein Rätsel sein. Auch ein mythischer Tiefgang zum Spirituellen ist auf dieser Schiene von AKBAL begünstigt entwickelbar.

Als Schattenmuster drängt sich sehr viel auf: Weil das Potential von AKBAL sehr indifferent ist, erschwert es für den Träger eine klare Mitte zu finden. Unklarheiten im Lebensvollzug können ebenso in den Vordergrund rücken, wie das Ausarten eines grundsätzlich zur Spiritualität fähigenPotentials in Richtung okkulten Spiritismus. Auch imaginäre Ängste drängen in Richtung Manifestation für jene AKBAL-Geborenen, die ihre Zentriertheit schwer halten können.
An diesem Spektrum der „Kosmischen Fülle“ haben auch jeneInkarnationen besonders Anteil, die mit BEN, dem RotenHimmelswanderer, oder mit ETZNAB, dem Weißen Spiegel,eingestiegen sind, aber auch jene, die LAMAT, den Gelben Stern,gewählt haben.
www.maya.at




HEUTE pulsiert die Energie von
AKBAL
Die Blaue Nacht

Ich BIN unmittelbar manifestiert durch AKBAL - die Nacht
Ich nehme bewußt in mich auf die Göttliche Kraft von AKBAL
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Fülle
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Intuition
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Stille
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Blauen Energie des Transformierens
Ich nehme bewußt in mich auf das Element Wasser
Ich BIN Eins mit meiner Erdenfamilie - der SIGNAL Familie
mit LAMAT- dem Stern
mit BEN - dem Himmels-Wanderer
mit ETZNAB - dem Spiegel
Ich nehme bewußt an meine Teilnahme an der Transformation
diesen Planeten ERDE neu zu erträumen.
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft von AKBAL
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Fülle
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Intuition
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Stille
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Blauen Energie des Transformierens
Ich pulsiere mit dem Element Wasser bewußt durch die Kraft der Reinigung
Ich pulsiere und vereinige mich bewußt mit meiner Erdenfamilie - der SIGNAL- Familie
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von LAMAT - dem Stern
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von BEN - dem Himmelswanderer
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von ETZNAB - dem Spiegel
Ich träume zusammen mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von AKBAL
Alles, was HEUTE durch die Kraft von AKBAL geträumt werden soll
Ich manifestiere HEUTE als AKBAL die Traumreise nach Innen.
“Ich BIN als AKBAL bewußt in Resonanz mit AKBAL - der Nacht
Ich BIN bewußt mit allen anderen bewußt gewordenen AKBAL in Resonanz
Ich verbinde mich mit dem Liebesstrahl jeder bewußten Zelle von AKBAL
HIER auf diesem Planeten Terra-Gaia
JETZT - in und durch LICHT und LIEBE
HEUTE - an diesem Tag der Blauen Nacht
geprägt von der Schöpferkraft des heutigen Tones."
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at


Schwarze Nacht Akbal
Himmelsrichtung Westen - alle shwarzen Zeichen
Die Kraft der Idee und Intuition
Lebe deinen Traum
Regeneration, Erholung aber auch Disziplin, hier können Konflikte gelöst werden
Was ist - wenn da Nichts ist?
Wenn da nichts außer Du bist
Wenn dises Sein einfach sein ist.
Du in Dir und alles in Dir ist.
Das Außen ein Spiegel, des eigenen Seins ist.
Wenn die Dunkelheit dein Licht erleuchtet, das Licht schwindet - was kein Dunkel bedeutet.
Hineinfühlen auch ein fallenlassen ist,
wenn Du Normen, Be-, Verurteilen und Sicherheiten vergisst.
Dich erinnerst an die Nacht,
die Stille, die dich bewacht.
Der Mond der reinigt und den Frieden gewährt,
die Augen der Seele, die Dir Tiefe beschert.
Wenn die Illusionen schwinden,
die Dinge die dich binden.
Wie der Adler der fliegt,
sich im Sturme wiegt.
Wenn Fesseln sich lösen wollen,
die Lasten von Deinen Schultern rollen.
Du in den tiefen See deiner Erkenntnis tauchst,
die Nacht dir neues Leben einhaucht.
Erwachst du neu, spielerisch wie die Sonne jeden Tag
und es kann sein ,dass das was die Nacht noch verbarg,
sich am Tage schon zeigen will,
dann sei ruhig und höre still.
Intuition vertrauend
auf sich selbst bauend
den Schatten achten
als einen teil von sich erkennen
sich stellen kein davon rennen
Hinschauen hineinfühlen und achtsam sein
beide Seiten integrieren
den Augenblick einfrieren
wenn die Angst genützt und als Schild benutzt
der Liebe weicht
wird alles leicht
beide Seiten kämpfen nur auf meinen Befehl
wenn ich bewusst die Stille wähl
können alle Dinge exestieren
nebeneinander sich arangieren 
http://www.mexicospirit.de/tzolkin

Ton Acht

8
VAXAC [wa'schak] Ton Acht

VAXAC. Sprich das VAXAC. Ein weiches V, ein A, ein SCH, ein A und ein sanftes K. VAXAC die Acht. Und wieder geht’s ins geschehen hinaus. Jetzt erreichst du die größeren Ebenen, die höheren Dimensionen auf deinem Weg zurück. CAN richtet dich aus nach den irdischen vier Himmelsrichtungen. VAXAC tut das selbe, nun aber kommen die kosmischen vier Himmelsrichtungen dazu.
Deine Ausrichtung auch jenseits deines Heimatplaneten ist von enormer Wichtigkeit, auch wenn du nichts
davon weißt. Du bist mehr als du denkst, denn die Erdenmenschen, werden bald wieder Besucher empfangen, die jenseits dieses Planetensystems hier beheimatet sind. Das mag dir vielleicht irr und wirr erscheinen, sagen doch so viele noch das Gegenteil, doch im Teilen liegt der Schlüssel. Lass es sein, und verbinde, was geteilt gewesen ist. VAXAC macht aus dir wieder das ganzheitliche Wesen, das du immer warst. Verbinden tut dich VAXAC wieder mit allem Sein.
Jenseits deiner Verstandesgrenze bewirkt VAXAC die Wiedereinbindung der verlorenen Schafe. Die Galaktische Struktur, das galaktische Netzwerk reaktiviert VAXAC in dir. Alle Größenebenen zentriert in dir, als Punkt der Linien, die sich ziehen durch alles Erschaffene. Die Reisen der galaktischen Föderation finden auf diesen Linien statt. Wie ein kosmisches Netzwerk durchziehen sie alles, VAXAC ist das kristalline Netzwerk um telepathisch Wissen aus allen Regionen für dich erreichbar zu machen. Sprich VAXAC und die große Harmonie kehrt in dich zurück. Du hast die Acht erschaffen um stets mit allem in Verbindung zu sein. Gleich einem kosmischen Internet benutze diese Struktur um Verfeinerungen der Vier Richtungen vorzunehmen. Nun entsteht Süd-Ost und Süd-West, Nord-Ost und Nord-West.
Die Dreieinigkeit durchstrahlst du nun und lebst sie. Hier und da wo du jetzt bist, dich bewegst. Integriert wird die heilige Dreifaltigkeit, und angewendet ist das bewegte Sein in der Polarität. Das Näherrücken wird spürbar, die Umsetzung der Bestimmung ist näher, die Verdichtung findet statt.
Quelle; www.tzolkin.ch


Der Galaktische Ton ACHT mit der Kennzahl 26
Auf der achten Stufe der Welle steht die Formkombination aus der FÜNF mit der DREI . Darin drückt sich die höchste Verwirklichungskraft aus. Der Galaktische Ton ACHT besitzt die Kraft, einem Thema die Verwirklichung zu ermöglichen. In der ägyptischen Symbolik steht kein geringeres als das Anchkreuz als Zeichen für die Acht. Es ist auch kein Zufall, daß mit der Acht die Grundstruktur der Lebensformel steht (die 8 Trigramme des I-Ging). Die ersten acht Solaren Siegel (bis zu LAMAT, dem Gelben Stern) stellen in der ZWANZIGer Ordnung den Bausatz für die Entwicklung dar. Die Kennzahl 26 für den Galaktischen Ton ACHT ist ein untrüglicher Hinweis auf die Bedeutung der Kosmischen Ordnung unseres Universums.

Die 260 KIN des TZOLKIN stellen ein Fraktal der 26 dar, in dem sich die 2mal DREIZEHN erfüllt. In der geschlossenen Doppelspirale wird die Dynamik der 26 graphisch gezeigt. Die Schubkraft, die dieser Energie innewohnt, ist der Schlüssel, mit dem die Manifestation eines .Programmes. in die absteigende Spur gebracht wird, die dann über die solare Schaltstelle bis zur planetaren Ausformung entwickelt wird. Im besonderen Bezug zu diesem Energiefeld steht der achte Mond (7. Februar bis 6. März) Die Tage mit dem Galaktischen Ton ACHT sind in der Tat mächtig.

Es soll nicht überraschen, daß diese Schubkraft stark empfunden wird: während die EINS das Programm startet, ist es die ACHT , die dafür sorgt, daß es manifestierbar wird. Weil auch die karmischen Prozesse nach dem Zeitmuster takten müssen, stellt jeweils die ACHT in der laufenden Welle . wenn eben ein karmischer Prozeß abläuft . zweifelsfrei einen Schmerzpunkt dar, der sich in den verschiedensten Erscheinungsformen zeigen kann (mental . emotional . physisch . aber auch in all-täglichen Ereignissen).
www.maya.at


TONE8.gifGalaktischer Ton“
Geburtsprägung (>Jahresenergie<)
Der Galaktische TON hält die mächtigste Verwirklichungs schubkraft (Die Kombination aus der FÜNF mit der DREI). Diese Durchschlagskraft ist eine energetische Plattform, die zur höchstmöglichen Erfolgsunterstützung beiträgt. Die Kraft, die hier in der Doppelspirale der versteckten 26“ pulsiert, unterstützt den Träger, seine Aufgaben auf den höchstmöglichen Verdichtungseffekt zu führen. Über das Wort galaktisch wird darüberhinaus hingewiesen, dass damit höher-dimensionale Vernetzungen gegeben sind. Im all-täglichen Leben unterstützt dieses energetische Grundmuster seinen Träger in Richtung Erfolg. Hohe Durchschlagskraft wie verwirklichende Dynamik sind begrifflich definierbare Kennzeichen.

Als Schattenmuster ein Ergebnis aus dem Spiel mit dem Ego – ist der Galaktische TON ACHT als Lebensgrundlage alles andere als unproblematisch. Im Spiel mit dem polarisierenden Ego können Charaktereigenschaften in Form gebracht werden, die bis zur Brutalität ausufern können. Erfolg um jeden Preis; ohne Rücksicht auf Verluste vorzugehen, kann ebenso im Persönlichkeitsfeld zur Manifestation kommen wie brutale Lieblosigkeit. Die Kombination aus der dynamischen DREI mit der Mächtigkeit der FÜNF will vom Träger erst einmal gemeistert werden. Über die Zahl „26 existiert darüber hinaus noch Zugang zu hohen Geistigen Potentialen, was im Missbrauch besonders effizient wird.
www.maya.at


HEUTE pulsiert die Energie des
GALAKTISCHEN Tones
der GANZHEIT

Ich pulsiere als Schöpferenergie des Galaktischen Tones der Ganzheit
Ich pulsiere die Ekstase des EINEN Herzens
Ich pulsiere das Größere Galaktische Netzwerk
Ich pulsiere die Kräftigung des manifestierten SEINS
Ich schaffe die Erneuerung des individuellen Selbstes
Ich schaffe die Harmonische Resonanz der ACHT
Ich schaffe die Erweckung Deines Traumes
Ich schaffe den Fluß der Harmonie im Leben
Ich BIN die sichtbar gemachte LIEBE
Ich BIN die Kräftigung durch die Resonanz mit dem Größeren Ganzen
Ich BIN die Verschmelzung der Physischen Wirklichkeit mit dem Grenzenlosen
Ich BIN der Gesang der Goldenen Oktave
Ich strahle zusammen mit dem Selbst-bestehenden Ton der dritten Mind-Dimension
Ich strahle zusammen mit dem Kristallen Ton der Zusammenarbeit
Ich strahle als Oberton zusammen mit dem Kosmischen Ton der Gegenwärtigkeit
Ich strahle als Oberton zusammen mit dem Elektrischen Ton des Dienens
Ich nehme teil an der Manifestation des dritt-dimensionalen Mind /Form-Pulsars
Ich nehme teil an der Manifestation des Elektrischen Oberton-Pulsars
Ich bringe Göttliche Projektion bewußt ins SEIN
Ich lasse den Resonanzton des EINEN Herzens erklingen
.Ich pulsiere HEUTE bewußt als Strahlungssonde den Galaktischen Ton
Ich BIN als Planetare Sonde bewußt in RESONANZ mit dem Galaktischen Ton
Ich manifestiere HEUTE bewußt meine größere Galaktische Ganzheit
Ich BIN HEUTE bewußt ein Repräsentant der Quelle
ICH BIN HEUTE BEWUSST.
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at




Blue Galactic Night

Tone 8: Galactic - Harmonic Resonance

Blue Night is your Conscious Self - who you are and who you are becoming.
Blue night is the dark mystery within, the journey into self, that place to which you can always retreat to garner the gifts of your process subjectively. You are being asked to enter into and explore your process subjectively. Blue Night is the immense field of potential found in the depths of human emotion and feeling. The touch of Blue Night is like the moment you crawl into bed and feel yourself surrounded by warmth, darkness and peace.

Blue Night's abyss holds the potent evolutionary playing field of all possibility. Here, as in the aboriginal dreamtime, there are no distinctions between then and now, real or imagined, dream or dreamer. In this expanded field, all things are not only possible but are constantly in the process of creation. In the framework of dreamtime, limiting constructs of "ordinary reality" such as time, space, and linear causality are freed into an expanded system, with unlimited access to ALL realities.

Dreamtime holds powerful opportunities. It is a field where potential, past, and future are held in the same matrix as the present moment. If such a construct is foreign to you, stretch your mind and entertain the possibility that you could help to dream a different reality into being. Enter into the mystery where reality is actually created.

In becoming a conscious dreamer, you can assist in literally creating a new reality for yourself, as well as constributing to the larger dream that is emerging. By focusing on this creation, your thoughts and intentions are projected at superluminal speeds across the crystal grid network that encompasses universes. This energetic field seeds, supports, and empowers the creation of an unfolding reality.

At a certain point, when a critical threshold of energy has been focused on a clear intent such as world peace, the underlying constructs of reality shift and a new reality begins filtering into human experience. Make no mistake: great change is seeded by conscious dreamers who understand and know that they are co-creating the larger dream.

Among other things, the dreamfield will bring to the surface your psychological polarities and core issues. These are the belief constructs you learn from society and experience, such as likes and dislikes, values and attitudes. You naturally attract the situation that promises integration, but through conditioning and habitual behaviour, you may choose to compensate, staying in a fixed pattern to protect your position. This choice will create only momentary relief, because the issues will keep being drawn back to be integrated. Thus, you may often find whatever is blocked or hidden manifesting into your consciousness through a dream, a body symptom, or a relationship. Often you may resist the new and the unknown. You may avoid going over your "growth edge", because it may be asking for a shift in your underlying belief structures. Yet profound growth is possible through working with this charged material. Through following it into the darkness, you bring into the dreamfield the light that will carry you to wholeness and fulfillment.

In working with the growth edge in your dreamfield, often it is important to catalyze enough energy to free the stuckness and fixed patterns. By following or amplifying the feeling, your increased awareness will lead to the root of the issue thas has been separated from consciousness. Hidden within the unused channels of your perception are clues to the mystery that will integrate and release the restrictive pattern.

A meditation for Blue Night is, "I am the darkness that is the light and the stillness that is the dancing." This meditation perfectly describes the paradoxical energy of Blue Night, the place of darkness from which all light emanates, the no-form abyss that contains all possibility. In finding this still point of Blue Night, you can access any expression of the light. The energy of Blue Night simply asks you to be still, to allow that expression to take shape from the darkness. From the darkness of Blue Night emerges the Essence Self. Sit in stillness, embracing the journey of insight and integration.

The colour of Blue Night is black, which represents the womb of the larger self, the receptive condition necessary to receive the light fully. Black is also an access route to the wisdom of the unconscious, the mystery of the abyss where you can tap into the collective dreamfield for insight and creative ideas. Blue Night also includes the shades of gray, symbolic of the merging of light with the darkness. If you wish to work with the energy of Blue Night, visualize black.
Blue Hand is your Higher Self & Guide.
Blue Hand is a gateway, an opening, a portal from one understanding to another. A clue to the meaning of Blue Hand is found in the meditation, "I am, by thinly veiled design, the threshold to other dimensions. In my ending is my beginning. The initatory gateway awaits." Blue Hand is the seventh or last archetype in the cycle of development of primary being. It represents the power found in completion. Blue Hand is seen as a closure, which is really an opening to another level of being.

Like the fluidity of moving water, Blue Hand is associated with the process of dance, mudra, and beauty. This movement is a metaphor for the ebb and flow of life. In meditation with Manik, experience the flowing quality that is the beauty of the cosmic dance. Remember this essence and this fluidity at times when your life feels most inflexible or lacking in beauty.

Blue Hand represents the 'beauty way', the ability to see intrinsic beauty within yourself and in all things. Living the beauty way requires being in your full beauty and power. From this place, your self-authority naturally flows. This is the position where your ego is aligned with divine will. When you are standing in your full beauty and power, your very presence invites others to be all that they are. To the Maya, Blue Hand represents the deer, the gentle, serenely aware guide who walks in fluid beauty and grace, opening and revealing.

The energy of Blue Hand will also help you to manifest spiritual skills - especially those intuitive gifts such as oracular divination. In each incarnation, you bring certain gifts. Each path - from priest and priestess to shaman and dancer to artist and gardener - carries varied tools and skills. You have chosen certain gifts and tools that offer you a way to interact with others and your life process. This may be as simple as calling on your innate wisdom and insight in order to see clearly the gifts and tools that you carry.

White Mirror is your Subconscious Self and Hidden Helper.
White Mirror represents the Hall of Mirrors, where you can face your own reflection and see the truth about yourself. As a mirror, White Mirror merely reflects what is, whether truth, beauty or illusion. Here you can face unfinished business, the dissonance of difficulties, or charged issues that would keep you from the full expression of your Divinity. Become aware of any illusions or distortions within yourself; your clarity of perception will transform them. Take a moment to see yourself as you actually are, shadow and all, freed from the maze of mental illusion.

Sometimes you may find yourself reacting rather than freely responding to a situation or person. If you have charged reactions such as frustration, anger, fear, judgement or jealousy, look at how you might be projecting these issues onto someone else. The world is the mirror for you to truly see. Any strong reaction to a person or event signals an issue to work on in yourself. Be willing to examine and utilize what you see in your mirrors, in order to transform dysfunctional belief systems, negative thoughtforms, and fixed patterns.

In the Hall of Mirrors there is no good or bad, no right or wrong - there is only the reflection of what is. As you learn to see yourself, you begin to see your emotional reactions as signs indicating where to focus your awareness for growth.

On this quest, come prepared to face White Mirror's sword of truth and purification. The wisdom of this sword penetrates, exposes, and ultimately heals your illusions. Discrimination is tempered with love cleanly cuts away everything that does not serve your evolution. To the Maya, White Mirror is the flint that hones your sword.

The greatest gift of the sword is the power of forgiveness. A profound freedom emerges from forgiveness, the releasing of the illusion of cause and effect. Use the great gifts offered in this blad of truth and light to forgive and release anything you may judge or see as imperfect.

You are already an Enlightened Being!
The colour for White Mirror is reflective silver. Silver symbolizes the lunar intelligence of intuition and receptiveness, the mirrored illusions of duality and multiplicity. In the larger pattern, all thigns are reflections of the greater reality. Silver offers a glimpse of the Great Mystery, the reflection of things as they really are. To access the qualities and teachings of White Mirror, utilize silver.

White Mirror's are able to clearly reflect others back to themselves once their own mirror is clear.

Red Skywalker represents your Challenge and Gift. With maturity and awareness this challenge will turn into a Focus. This is what you desire to learn in this lifetime.
In the shadow of Red Skywalker is the tendency to hold onto the limited reference points of your beliefs, patterns, and identities. Your reality is maintained by these beliefs, which may be viewed as set reference points. When your reference points change, so does your reality. As you explore unfamiliar territory, your points of reference become open and fluid. This can be perceived either as frightening or exciting. Experiencing fluid reference points can feel like floating weightless in space. However, you also feel delight as you discover the depth of your changed perspective, knowing that you have been touched by the Divine.
In the shadow of Red Skywalker, you may also feel anxious, uncomfortable, or fearful of moving into the unknown. You may have issues of looking at the shadow of self. The word courage in French means being 'at heart.' Find the courage to move through what seems difficult or uncomfortable. Take heart, skywalker! Red Skywalker offers a loving hand to lead you into the unknown. Being anchored in a secure sense of self and Source creates a lifeline for the journey.
Another shadow of Red Skywalker may be the desire to withdraw from the world. Once you have been deeply touched by the light, you may yearn for the experience again. You may feel difficulty coping with the "abrasive edges" of daily life created by old perceptions. Do you feel like a hermit? Perhaps you find yourself spending much of your time in isolation, withdrawing into meditative, intellectual, artistic, or fantasy pursuits. If so, look deeply at your hidden needs, the root source underlying your issues or reactions.
Learn to create a balance between solitude and service. Discover and satisfy your true spiritual desires, and create joy in your everyday work and play. Help to bring the light of heaven into the world. If you feel discouraged, draw even more light into yourself. An angelic messenger offers you unconditional strength, love, and courage. If you feel isolated, walk into service, sharing the compassion of your light and love.
The transformation offered in this shadow has to do with balance. Take time in solitude for your own inner work and spiritual nurturance, and fulfill the commitment to outer work and service. Create a balance between being in the world and being a skywalker.


Yellow Warrior is your Compliment - something that comes naturally to you.
Yellow Warrior, the galactic guide, is a mystic ferryman on the return path to the stars; allow Yellow Warrior's staff to ferry you to the spiraling vortex of cosmic consciousness. Yellow Warrior is the grace of the descent of the dove. Embody the mystic gift of trust in direct guidance. Through trust, you journey to the place of 'no time' and limitless light. There you will undergo the transformations to embody solar heart and mind.

Yellow Warrior is a conduit for cosmic communication, offering access to the universal web of consciousness. This is the web of the Mayan mystic spider that weaves intergalactic threads, the conduit of interconnected consciousness. Yellow Warrior is the spider in the web, the grid connection for divine communication. Receive these ripples of knowing from Yellow Warrior's web through the central axis in your spine, your staff. Accept this gift of knowing in grace, as you would receive the morning light by turning your face to the Sun. Grace is an unexpected touch, a blessing given in love, a natural gift from the universe. Use the power of love like an electrical current to serve the light. Open fully to feel and receive it!
The number for Yellow Warrior is sixteen, the number of unity with the cosmic foundation of resonant evolution. As you embody the ferryman's staff, you become anchored in your connection to cosmic consciousness. Holding within you the foundational steps of the trinity, you carry the "Christed one" into the world. As a living mystic, you are the conduit of the spiraling galaxies that creates a union with cosmic consciousness. Sixteen may also be seen as the beginning of another octave - a higher octave characterized by organic balance and the new Earth under your feet.

Yellow Warrior's colours are indigo and gold, combining the limitlessness of the night sky with the freedom of the daytime Sun. If you desire to access grace and trust, focus on these colours.
Your Tone is Tone 8 - Galactic
Empowerment, galactic grid, path of the one heart.
Eight is the ray of harmonic resonance, the foundation of self combined with the current of the trinity. It is love made visible. Create the flow of harmony in your life. Enter the spiral frequencies of the greater galactic grid. You are being offered empowerment through your innate resonance with this grid. Be aware of where you are drawn, for there you will find unique opportunities. Discover the harmony of being in this natural resonance with others. Be receptive. You are the diviner of harmony, the meeting ground of physical reality and the infinite.
Bring a deeper harmony to the practical circumstances in which you find yourself. Free the ego from its self-centeredness. Embrace the potent energies that are raising the harmonic frequencies of the planet. Breathe easily; you are the song being sun by the new golden octave. Sound the resonant tone of the one heart!
***
http://www.astrodreamadvisor.com/Pages/blue_gal_night.html





KIN 203 - Blue Galactic Night

Today I am flooded by a wave of ideas that enrich my intelligence. While new patterns of new realities come from the world of dreams, the world of thoughts uncovers the patterns of illusion. Today I push reason aside to keep the world of illusion from over-draining my vital strength. Today I accept the road to transformation and allow myself to be inspired by intuition.
http://www.maya.net.pl/okno.php?e=1



Wind


2 Wind – High Priestess
I am the High Priestess
Coded by the White Wind
I enter your Universe
Through the Second Light Gate
My number is two
The challenge of the Wind
As it turns in every direction
Harnessing the power of the “word”
Let your tongue speak only what is glorious
Is my challenge to you – for I am the Lady of the Winds
Keeper of the mind tunnels opened through crystal song
From my crown, my hair emerges
As the top knot of the infinite
I am the holder of the spirit of prophesy
I harness the energy of breath filling the body with vitality
The jewel on my forehead is the indestructible wisdom that illumines
My every thought
Sent by divine decree
My command is always directed
To your spirit essence alone
Listen for me always when the wind
Arises from nowhere
http://www.heart-tribe.com/wind




By: Helga Brunner www.shamaya.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen