KIN 143, die Blaue Kosmische Nacht

KIN 143 - blaue Nacht - Ton 13 - Welle 11 - lotus - emotionale Ebene - Sakralchakra -  9. ray - lotus

Schließen wir diese 13 Tage mit einem klaren „JA“ zu unserem Sein ab, indem wir uns gestatten endlich auch wirklich ein freudvolles und heiteres Leben leben zu dürfen. - Lassen wir daher alles los, was uns auf diesem Weg im Wege steht. Widmen wir uns den schönen freudvollen Dingen in unserem Leben, und lassen wir uns nicht immer von der Schwermut unseres Umfelds bestimmen. Jeder Mensch hat das Recht sein Leben so zu leben, wie er es gerade will - natürlich nur solange er nicht andere begrenzt oder benützt! Wenn jemand schwermütig und kompliziert in seinem Leben sein will, dann soll er es doch sein, aber für uns selbst fassen wir diesen Entschluss, und zwar: uns nicht mehr davon bestimmen zu lassen!
http://www.hamani.at

KIN 3/13 Mondzeit 14/11
Am heutigen Tag vollendet KIN 143, AKBAL 13, blaue kosmische Nacht das Spiel von CHUEN und führt uns in ein erweitertes Begreifen von Fülle. Wir erkennen uns wieder als Resonanzmuster in Wechselwirkung und übersteigen somit jegliche selbst geschaffene Begrenztheit. Ein „bisher und nicht weiter“ erscheint angesichts der Verbindlichkeit geradezu lächerlich, kleinlich. Aufgrund der jetzt erfahrbaren Tiefe erkennen wir nicht nur, dass alles möglich ist, es wird zur Intention selbst. Magie erfüllt sich von selbst. Fülle wie Mangel zeigen sich als reine Ausdrucksform deiner Selbst-Ermächtigung. Nimm an und spiele dein Spiel, voller Respekt, Achtung und Wertschätzung. Ich danke dir.
„Meine Magie, mein Spiel weitet das Unvorstellbare. Ich bin in universeller Wechselwirkung, ich flute und werde geflutet.“
http://www.inlakech.at


KIN 143: Öffne Dich heute am Tag von AKBAL, der Blauen Nacht, der Kraft der Fülle 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 von unerschöpflichem Tatendrang auf den Weg gebracht 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 getragen von Deiner inneren Stimme 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 herausgefordert Dich nicht einengen zu lassen 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 gib acht: hinter blindem Glauben an die eigenen Projektionen kann sich heute eine überraschende Erkenntnis verbergen!
Am dreizehnten Tag der aktuellen Welle verlieren die alten Themen an Bedeutung. Auf ihrem Fundament schaust Du nach vorne und begreifst einmal mehr, dass Du ein universelles Wesen bist. Aufatmen und Regeneration sind heute besonders effektiv.
www.howtoplaymaya.com




KIN 143 - Blaue Kosmische Nacht

Wenn ich meinen Stolz überwinde und mich für die Gefühle öffne, durchbreche ich die Grenzen meiner geistigen und materiellen Armut. Heute übe ich mich im Geben und Nehmen. Heute verwandle ich alle Schatten in Licht. Meine Lebensprobleme schaffen die besten Bedingungen für meine geistige Entwicklung.
www.maya.net.pl

Bild: www.shamaya.at

KIN 143
AKBAL 13 - Blaue KOSMISCHE Nacht 13


Wir sind am Wellenziel! Mit AKBAL, der Blauen Nacht, ist dieses etwas
geheimnisvoll. Wir erkennen die Qualität meist erst auf den "zweiten Blick",
denn das Äußere tritt weitgehend in den Hintergrund. Es gilt, den Schleier
der Nacht zu lüften, um den inneren Reichtum zu erfahren, die Fülle, die
vielen, vielen Möglichkeiten, die sich in der inneren Unendlichkeit
erforschen lassen. Die AKBAL-Frequenz hat etwas Zauberhaftes, Magisches. Dieses spezielle solare Siegel ist wohl das geheimnisvollste von allen zwanzig Frequenzen.
Aber was ist die Lernaufgabe in dieser Welle?
In der inneren Ebene haben wir unendliche Möglichkeiten, Tiefen zu
ergründen. Mit dem Ton 13 haben wir die Fähigkeit, dabei bewußt und fokussiert vorzugehen. So können wir lernen, in innere Welten einzutauchen, deren Schönheit die äußere um ein Vielfaches übersteigt. Auf diese Weise läßt sich das eine oder andere Thema, das uns die äußere Welt als Stresspaketchen gerade zustellt, relativieren.
Im 3-dimensionalen Leben ermuntert uns die Blaue Nacht, Verdrängungspotentiale aus dem Abstellgleis in die direkte Bahn zu bringen. Wir lernen, den Mut zu finden, Belastendes auszusprechen, Emotionen zu zeigen, die WAHRHEIT ZU SAGEN. Es ist umso einfacher, je mehr wir die Herausforderungen der Spiegelwelle zugelassen haben.
http://101821.homepagemodules.de/t1437f17-Aktueller-Maya-Kalender.html


Das heutige Kin ist "Blaue Kosmische Nacht" (Nummer 143)
Träumen: Öffne Dich dem Leben, lebe Deine Träume. Es gibt nichts mehr zu überwinden - alles ist da und es war nie anders. Lenke Dich nicht ab mit dem Außen, weder mit dem Blech, noch mit dem Gold. Nicht mit den Federn und nicht mit den Dornen. Öffne Deine innere Schatzkammer - was könnte Dich daran hindern?
http://liesenfeld.de/heute.php




OX LA HUN-AKBAL
KIN 143

11. Welle - Blauer Affe - CHUEN
3. Zeittempel - Blau des Westens
2. Genesis - Blauer Affe - CHUEN

Ich bin das Kin 143: blaue Dreizehn-Nacht.

Ich bin jetzt dankbare /r EmpfängerIn des dreizehnten Tones der Quelle.
Die Essenz wird mir jetzt präsent.
Alles ‚Drumherum' wird jetzt aufgelöst.
Dies ermöglicht den Übergang in die nächste Ebene.
Ich bin jetzt Dreizehn-Sonne.
Ich bin jetzt das Ende dieser Zeit.
Ich bin jetzt die Allgegenwart.

Ich bin jetzt stille/r BeobachterIn der grossen Erkenntnis des Affen:
"Ich bin ja bloss in einem Traum!"
Würde er dies nicht wissen, könnte er sich nicht Schlapplachen
aber dem Irrwitz hier herunten.
Alles was er lebt ist sein eigener Traum.
Doch der Affe lässt sich nicht einschüchtern, ist er doch in die Finsternis
gestolpert ohne böse Absicht.
Nun hat er den Salat, der ohne Humor gewürzt gar bitter ist.
Großzügig streut er mit dieser Erkenntnis nun seinen Humor
tief in die Essenz des Lebens.

Om Namah Shivay
www.tzolkin.ch

AKBAL, die Blaue Kosmische Nacht

2012-mayakalender-tzolkin-stern
Zahl: 3
Aussprache: [ ak’ba:l ]
Energie: Kraft der Ideen
Aspekt: träumen
Persönlichkeit: logisch – organisiert – konservativ
Traumsymbole: Nacht, Unterwelt, Haus
Himmelsrichtung: Westen
Chakra: Solarplexus-Chakra
Element: Wasser
Bewusstsein: individuell
Eigenschaften: Intuition, Träumen, Abgrund, Reise ins Selbst, Stille, Blick nach Innen, bewusste Traumzeit, Überfluss und Fülle
Problematik: mentale Starrheit, Probleme zu teilen, zu innerlicher und subjektiver Standpunkt, Angst vor Veränderung, Selbstkritik, ausgeprägte Werturteile
Lösung: Erschaffe Dir ein sicheres Umfeld, Vertraue dem Universum, dass genügend für alle da ist, Akzeptiere Deine inneren Schattenaspekte und folge ihnen, um durch sie zu lernen
Planet: Saturn
Zeichenbedeutung: Was manche Kulturen als den Rachen der Unterwelt bezeichnen, gilt für andere wiederum als Traumzeitnetz oder als fruchtbarer Boden, in welchem sich neue Wirklichkeiten bilden und nach oben öffnen. Ein Vorhang liegt schützend darüber, Zeichen einerseits für den Schleier des Vergessens und andererseits dafür, dass jene hinter der sichtbaren Welt liegende Wirklichkeit einen anderen Zugang hat als die Alltagswelt. Hier Eingang zu finden heißt: alle Ebenen des Seins – nämlich Körper, Geist und Seele oder auch Bewusstsein, Unterbewusstsein, Körper (im Zeichen symbolisiert durch drei Öffnungen) – im Alltag zu vereinen.
http://www.howtoplaymaya.com

KIN 143 - Blaue Kosmische Nacht
Die Startwelle für meine metaphysische Schöpferkraft ist gelaufen.
Sie mündet direkt in die Fülle des Seins, meines wie des kollektiven.
Meine Energie erhöht die Fülle des Universums und diese flutet mich ihrerseits.
~  Die “Quelle” speist die Intuitionskraft und nährt das “Träumen”!  ~
KIN 143 - BLAUE KOSMISCHE NACHT
Ich ertrage um zu träumen
Intuition übersteigend
Ich präge den Eingang der Fülle
Mit dem Kosmischen Ton der Gegenwärtigkeit
Ich bin geführt durch die Kraft der Vollendung
KIN 143, die Blaue Kosmische Nacht;
AKBAL, die Blaue Nacht, mit Ton DREIZEHN, schließt die Affenwelle ab und öffnet die Brücke zur Unendlichkeit der Quelle. Du bist selbst zur Quelle geworden. In der Tiefe der Kosmischen Unendlichkeit ruht die eine Seite Deines Seins; Hier und Jetzt im Äußeren Raum agiert die andere. Über den aufgebauten LICHTKÖRPER im Außen ist die Verbindung und Brücke hergestellt. DREIZEHN ist eine imaginäre Brücke, die die endliche Formenwelt mit der unendlichen Geisteswelt verbindet. Aus den Wassern der unendlichen Quelle ungeformt entsprungen, in Raum und Zeit zur konkreten Identität geworden, weitet die Quelle sich aus.
Die scheinbaren Grenzen Deines Wachstums kannst Du überschreiten, wenn Du Dich der Fülle des Seins öffnest. Geführt von der Kraft der Vollendung und Heilung ist es Dir möglich, Deine Schatten zu transformieren und Hemmnisse als Möglichkeit zum Lernen zu sehen. Durch Deine neu gewonnene Fülle flutest Du das Universum, und dieses flutet Dich seinerseits. CHUEN erinnert Dich an Deine Unschuld und daran, die Freude des Seins zu leben.
Vier Blaue Träger, CHUEN, MEN, CAUAC und AKBAL, prägen das Muster der Affen-Welle, vier Kräfte der Transformation bestimmen den viertdimensionalen ZEIT-Pulsar und damit das Programm. Einem größeren, evolutiven Zyklus, der Affen-Genesis, mit ihren sechs Wellen, die mit dem Kosmischen Stern endet, wird die Richtung gewiesen. Spiel Dein Spiel in Raum und ZEIT, wenn die Affenwelle Dein Zentrum ist. Der Weg ist das Ziel in der amorphen Welt der Vergänglichkeit. Alles wird kurzlebiger, je näher man dem Ziel kommt: Und wir sind diesem ganz nahe. Deine Liebeskräfte, die zu Schöpferkräften gereift sind, haben Dich und damit auch die Quelle reicher und größer gemacht.
Das dritte Zeitschloß - das Blaue Zeitschloß
Das dritte Zeitschloß, das in der laufenden TZOLK’IN-Reihenfolge die Aufgabe des blauen, des transformierenden Geschehens hält, umspannt das „Zentrum“ - die Mitte des ZEIT-Moduls. Wiederum werden vier Wellenperioden in der bekannten Reihenfolge rot, weiß, blau und gelb gebündelt. Die Rote Schlangen-Welle, die Weiße Spiegel-Welle, die Blaue Affen-Welle und die Gelbe Samen-Welle bilden diese Einheit. Die Kin-Nummern 105 bis 156 umspannen das dritte transformierende Blaue Zeitschloß und exekutieren das Programm des Gelben Sterns: der Stern transformiert. Innerhalb des dritten Zeitschlosses befindet sich auch die Nabe des Tzolk’in, zwischen Kin 130 und Kin 131 ist das Zentrum der 260 Kins.
Die Essenz von LAMAT, dem Gelben Stern, ist Harmonie und Schönheit. Das ästhetische Element wird zum inhaltlichen Aspekt des Zeit-Programms. Nicht nur ein funktionierendes, sondern auch ein durch Schönheit und Anmut gekennzeichnetes Ergebnis ist würdig genug, diese Quellfülle darzustellen. Im dritten Zeit-Schloß finden daher die effektivsten Veränderungen und Modulationen statt, die mitunter auch schmerzhaft empfunden werden. Nirgendwo sonst bündelt sich eine größere Anzahl an Galaktischen Portalen. Auch die Mystische Säule, die 7. im TZOLK’IN, hält das Zentrum, die unmittelbare Verbindung mit der Quelle: die Wirbelsäule, das Rückgrat!

www.maya.at

KIN-Tone
KIN-Icon
Blaue kosmische Nacht

AKBAL, die blaue Nacht

[ak'bal]
träumen, Überfluß, Intuition
Richtung:   Westen
Element:    Wasser
Chakra:      Solar Plexus

Mit AKBAL, der Blauen Nacht, hast Du Dir eine enorme Entwicklungsumgebung ausgesucht. Vom Standpunkt eines Erdenlebens aus scheinen Tag und Nacht gleich nebeneinander zu stehen. Aus kosmischer Sicht jedoch wird vielmehr klar, daß es nur eine kosmische Nacht gibt, die viele Lichtpunkte beherbergt. In der dunklen Nacht, wo Grenzen verschwinden, sind die Unendlichkeit und unbegrenzte Möglichkeiten zuhause. Und zu dieser unendlichen Fülle findest Du Anschluß über Deine Träume. In Ihnen erkennst Du Deine Sehnsüchte. So kannst  Du gezielt Dein Handeln darauf ausrichten, die Lebensbereiche, in denen bei Dir noch Mangel herrscht, Schritt für Schritt zur Erfüllung zu bringen. Du kannst Deiner Umwelt zeigen, daß es alles im Überfluß gibt und das jede Form von Mangel nur eine Einschränkung im Geist darstellt. Dabei wirst Du gefordert sein, sich nicht von gesellschaftlichen Konventionen einschränken zu lassen. Neue Räume wollen erkundet werden und Du bist  nicht in einem Ozean, um nur an der Oberfläche zu schwimmen. Du willst alles kennenlernen. Damit Du Dich in der Unendlichkeit der Nacht nicht verirren kannst, bist Du mit einer unfehlbaren Intuition ausgestattet. Mit dieser navigierst Du auf kürzestem Weg auf Dein Ziel zu. Daneben verleiht Dir Deine Intuition ein gutes Einfühlungsvermögen und eine Ausstrahlung der Ruhe. Hast Du erst einmal den Entschluß gefaßt, Deine Bereiche des Mangels durchzustöbern, steht einem höchst vielseitigen und erfüllten Leben nichts mehr im Wege. Bei keinem anderen Siegel paßt der Spruch so gut wie bei Dir: "Lebe Deinen Traum".

Schattenmuster

Es kann passieren, daß Du eine gewisse Trägheit und ein Zögern an den Tag legst. Im Kontrast zu Deinen Träumen, in denen Du gerne voranschreiten würdest, macht Dich diese Haltung äußerst unzufrieden. Du legst Dir  irgendwelche fadenscheinigen Erklärungen zurecht, warum dies und jenes jetzt nicht geht. Letztendlich macht Dich dieses Verhalten nur sehr depressiv. Manchmal könnte Dir der Verstand sehr zu schaffen machen, der Dir immer wieder Deine klare Intuition vernebelt. Da ist es dann oft besser, einfach zu springen.

Zu den AKBAL-Energien haben auch alle Zugang, die BEN, ETZNAB und LAMAT ausgesucht haben.

OX LAHUN, Kosmischer Ton 13

Präsenz, ertragen, erweitern

Der Kosmische Ton 13, OX LAHUN, ist der „Joker" unter den Tönen. Er hebt die Entwicklung der vorangegangenen Töne auf eine neue Stufe. Der Ton Dreizehn macht die sterbende Raupe zum Schmetterling. Du erscheinst als eine reife, mit der Gegenwart verbundene Person, was durch eine sanft durchdringende Präsenz zum Ausdruck kommt. Dabei begleitet Dich Willensstärke und eine große Leidensfähigkeit, um etwas durchstehen zu können. Mit OX LAHUN treten tiefgreifende Verwandlungen und Entwicklungen auf den Plan, die mit ihrem unvorhersehbaren Potential Leidensfähigkeit und die Fähigkeit, loslassen zu können, als Voraussetzung fordern. Indem Du Dich immer wieder dem Lauf der Dinge auslieferst und über das Bisherige hinausgehst, wirst Du Prozesse weiterentwickeln und Neuland eröffnen. Mit dem Kosmischen Ton kannst Du jeden Weg gehen und Dir jedes Tor öffnen.

Schattenmuster

Bist Du nicht im Gleichgewicht könnte es passieren, daß Du Dich zu sehr in etwas verbeißt. Dann gilt es zu lernen, daß Entwicklung einfach geschieht, wenn die Zeit reif ist. Sie kann nicht erzwungen werden. Möglicherweise kannst Du Dich auch durch Deine naturgegebene Präsenz nur schwer zurücknehmen. Dies geht bis zu dominanten, bevormundenden Zügen. Wenn Du die in die Tiefe gehende Dynamik der Dreizehn nicht bewältigst, wirst Du Dich in eine Selbstisolation hineinmanövrieren. Man nimmt Dich dann als einen gefühlskalten Menschen wahr.
 
Copyright © 2014 Lichtspur. Alle Rechte vorbehalten.

Zeitqualität des 31.1.2012


Tagessiegel



Blaue Nacht (AKBAL)
Kraft: Idee
Licht: Intuition, Spontanität, Fülle
Schatten: innere Abgründe, Starrheit, Angst vor Veränderung, Mangel

Das Tagessiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des Tages.
Dies ist Tag 143 im 260-Tage-Zyklus



Ton des Tages
13 Befreiung

Kraft: Transzendenz
Aktion: Loslassen und Befreiung
Meditation: Was muss ich loslassen um mein Ziel zu erreichen?

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Tagessiegel.


Helfer



Blaue Hand (MANIK)
Kraft: Heilung
Licht: Bewältigung, Vollendung, Vervollkommnung, Tatkraft, Identifikation
Schatten: Überforderung, Perfektionismus, Manipulation

Der Helfer ist die unterstützende Kraft für diesen Tag.
Mögliche Hilfestellung für den Umgang mit Schwierigkeiten.


Gegenspieler



Roter Himmelswanderer (BEN)
Kraft: Ausdehnung
Licht: Suche, Neue Entdeckungen, Vielfalt, Grenzen überschreiten, Freiheit
Schatten: Erstarrung, Abschottung, Furcht vor dem Unbekanntem

Der Gegenspieler ist die herausfordernde Kraft für diesen Tag.
Er wirkt der Qualität des Tagessiegels entgegen. Mögliche Ursache von Widerständen.


Geheimnis



Weißer Spiegel (ETZNAB)
Kraft: Refexion
Licht: Klarheit, Selbsterkenntnis, Einsicht, Schattenarbeit
Schatten: Projektionen, Eigenblindheit, Verweigerungshaltung, Widerstand

Das Geheimnis ist die verborgene Kraft für diesen Tag. Das Unerwartete!

Analogon



Gelber Krieger (CIB)
Kraft: Selbstverwirklichung
Licht: Mut, Handlung, innere Stimme Gelassenheit, Fokussierung
Schatten: Feigheit, Passivität, kein Vertrauen in die innere Führung

Das Analogon ist die verwandte Kraft für diesen Tag und erklärt das Tagessiegel.


Welle



Blauer Affe (CHUEN)
Kraft: Spiel
Licht: Kreativität, Humor, Leichtigkeit, Selbstausdruck, inneres Kind
Schatten: Griesgrämigkeit, Sarkasmus, Opportunismus, Fixierungen

Die Welle zeigt wohin die Entwicklung des aktuellen 13-Tage-Zyklus strebt,
also die Zielrichtung oder Bestimmung des Zyklus.



Jahressiegel



Weißer Magier (IX)
Kraft: Magie
Licht: Verzauberung, Verborgene Kraft, Aufnahmefähigkeit, Empfindsamkeit
Schatten: Abgebrühtheit, Überempfindlichkeit, Intellektualismus

Das Jahressiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des aktuellen 260-Tage-Zyklus.
Dies ist das langfristige Thema, das über allem steht.




Ton des Jahres
6 Gleichgewicht

Kraft: Balance
Aktion: Handeln und Empfangen

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Jahressiegel.


http://www.pangoria.de/

Blaue Nacht



AKBAL [ak’baal]



Träume – Abgründe – Schatten - Ideenreichtum


Ich bin AKBAL, blaue Nacht.



Du kennst mich vielleicht als Kali aus den indischen Schriften. Als Schwärze der Nacht bin ich die Traumwelt. Alle Träume berg ich in mir. Das Portal in deine Traumwelt bin ich. Düster dunkle Abgründe sind mein Eigen. Tief hinab stürz dich auf deinem Weg durch die Dunkelheit. Reinste Schwärze, das bin ich. An mir führt kein Weg vorbei. Doch hab keine Angst, denn am Ende der Dunkelheit ist wieder der Tag.

Viele schleichen um mich herum, drücken sich davor, sich mir zu stellen, denn ich offenbar deine schlimmsten Seiten, entreiße und zerstöre sie in dir. Gib dich mir hin und die Transformation ist dir gewiss. Denn ich beschenk dich mit der ganzen Fülle aller kosmischen Träume die je geträumt wurden und werden. Die Schatztruhe der Schöpfung öffne ich dir. Doch den Sprung in die Leere musst du wagen, denn dann, im Fallen durch die Nacht, durch das Schwarze, ist dein Herz rein. Denn Licht und Schatten ist eins. Dies zu vereinen, dem neue Form zu geben, dies ist meine Aufgabe.

Fordere mich heraus, gib dich ganz mir hin, ich bin die Wächterin deiner Albträume. Flieh nicht vor mir, denn ich hol dich ein und fang dich ein mit meinen Klauen. Ich pack dich am Schopfe, bis du dich mir hingibst, ohne Erbarmen. Nun ist die Zeit, wo ich wüten darf unter euch. Keine Abgründe in dir sind mir verborgen. Entreißen will ich sie dir. Dich befreien von den dir verborgenen und verleugneten Schatten. Ich zeig dir deine eigenen Verstecke vor dir selbst.

Und wehe du lässt mich nicht an dich ran, in dich hinein, dann werd ich zur wahren Hydra mit Schlangenhaar, zerzaust in alle Richtungen, dunkelblau wie die Nacht ohne Sterne und ohne Mond, schwarze Blitze schießend und spritzend, tobend, kreischend und schreiend in der Stille der Nacht. Wahre Furcht lehr ich dich, achtest du mich nicht.

Manchmal lass ich dir Zeit, doch ich warte in jedem Schatten und eines Tages erwisch ich auch dich. Befreien tu ich dich, deiner Schranken der Angst entledigen, die nun nicht mehr dienlich sind. Nachdem ich fertig bin mit dir, beschenk ich dich in einer derartigen Fülle, dass du nicht mehr nachkommst mit empfangen. Mit Schätzen überhäuf ich dich, Ideen bis in alle Ewigkeit.

Auch bist du stets willkommen dich in meinen stillen Gewässern auszuruhen um neue Kraft zu schöpfen, spring einfach hinein in die schwarze tiefe See und lass dich treiben. Ein Geschenk bin ich dir. Lass mich dich führen in die Weiten des Seins. Geborgenheit im Schutze der Nacht.

Tritt ein in das Portal deiner dir verborgenen Aspekte. Wage den Sprung ins Nichts. Es wird dir nichts geschehen, höchstens wirst du von der Fülle deiner Träume heimgesucht. Fürchtest du dich vor den Geschenken, die dir nur so nachgeworfen werden? Warum empfängst du sie nicht? Gib dich mir hin und entdecke die Geheimnisse des Seins. Dies ist mein Versprechen an dich. Und damit nun lernst, was du mit meiner Fülle beginnst, ist nun der Nächste an der Reihe von sich zu berichten.
Quelle: www.tzolkin.ch

Träumen,....
AKBAL, die Blaue Nacht

Tage, die von AKBAL, der Blauen Nacht, getragen werden, zeigen sehr irrationale Erscheinungsbilder. Sie zeigen vor allem Mangelwelten auf. Alle Mangelwelten sind Folgewirkungen von Unterbrechungen zur unbegrenzten Quellfülle. Wenn das Bewußtsein eines Schöpferwesens sich nur auf der .Haut. der äußeren Oberfläche befindet, schneidet es sich den Zugang in die unbegrenzte Fülle der Innenwelt ab. Gefühle wie Kleinheit und Hilflosigkeit können sich ebenso zeigen wie Frust und Sinnlosigkeit.

Erreicht die Entwicklung eines menschlichen Wesens eine Reife, die sich nicht nur an der Oberfläche bewegt sondern auch mit der Tiefe der Inneren Welten verbunden ist, so werden die Tage von AKBAL, der Blauen Nacht, jeweils zusätzliche Impulse bringen, seine Fülle, seine Lebensfülle, auf der gesamten Bandbreite des planetaren Seins auszuweiten und zu vertiefen. Auch das Ausweiten seines Bewußtseins aus zu engen Begrenzungen herauszutreten erfährt durch AKBAL, die Blaue Nacht, Unterstützung.

Die Aufmerksamkeit des eigenen Bewußtseins, die natürlichste magische Kraft des Menschen, stellt energetische Brücken her, die an den Tagen von AKBAL, der BlauenNacht, Zugang zu Potentialen öffnen, die bisher unbekannt waren. AKBAL-Tage sind imaginäre Schatztruhen, die die ZEIT vorbeischickt: wer zu Hause ist, wer im JETZT ist, kann seine Schätze erkennen und sich daran bedienen.
www.maya.at


AKBAL, die Nachtprägung
Wenn die Inkarnation das Potential gewählt hat, das in AKBAL,der Blauen Nacht,
getragen wird, dann verspricht ein solches Leben ein Spiel auf einem sehr archaischen Grundmuster. Die Unendlichkeit der Kosmischen Fülle steht hier zur Verfügung und will, dass daraus gewählt wird. Das planetare Trainingsfeld drängt das menschliche Schöpferwesen sich an das ursprüngliche Angebot der Fülle zu erinnern.
Wer über dieses Tor von AKBAL eingestiegen ist, der hat sich für sein Inkarnationsspiel auf diesem Kanal vorgenommen, seine großteils selbst geschaffenen Mangelwelten durch Fülle zu ersetzen.
Wer AKBAL, die Blaue Nacht, gewählt hat, sollte sich nicht wundern,wenn sich sein Leben oft in diffusen Bereichen bewegt. Es eröffnet dem darauf Spielenden eine Entwicklung, abseits strenger Formen und Normen seine Welt zu leben und über diese Unbegrenztheit seine Fülle zu finden.Wer gelernt hat, sich auf dieser irrationalen Lebensspur zu bewegen, der wird für seine mentale, rationale Umwelt oft ein Rätsel sein. Auch ein mythischer Tiefgang zum Spirituellen ist auf dieser Schiene von AKBAL begünstigt entwickelbar.
Als Schattenmuster drängt sich sehr viel auf: Weil das Potential von AKBAL sehr indifferent ist, erschwert es für den Träger eine klare Mitte zu finden. Unklarheiten im Lebensvollzug können ebenso in den Vordergrund rücken, wie das Ausarten eines grundsätzlich zur Spiritualität fähigenPotentials in Richtung okkulten Spiritismus. Auch imaginäre Ängste drängen in Richtung Manifestation für jene AKBAL-Geborenen, die ihre Zentriertheit schwer halten können.
An diesem Spektrum der „Kosmischen Fülle“ haben auch jeneInkarnationen besonders Anteil, die mit BEN, dem RotenHimmelswanderer, oder mit ETZNAB, dem Weißen Spiegel,eingestiegen sind, aber auch jene, die LAMAT, den Gelben Stern,gewählt haben.
www.maya.at

 

HEUTE pulsiert die Energie von
AKBAL
Die Blaue Nacht

Ich BIN unmittelbar manifestiert durch AKBAL - die Nacht
Ich nehme bewußt in mich auf die Göttliche Kraft von AKBAL
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Fülle
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Intuition
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Stille
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Blauen Energie des Transformierens
Ich nehme bewußt in mich auf das Element Wasser
Ich BIN Eins mit meiner Erdenfamilie - der SIGNAL Familie
mit LAMAT- dem Stern
mit BEN - dem Himmels-Wanderer
mit ETZNAB - dem Spiegel
Ich nehme bewußt an meine Teilnahme an der Transformation
diesen Planeten ERDE neu zu erträumen.
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft von AKBAL
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Fülle
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Intuition
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Stille
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Blauen Energie des Transformierens
Ich pulsiere mit dem Element Wasser bewußt durch die Kraft der Reinigung
Ich pulsiere und vereinige mich bewußt mit meiner Erdenfamilie - der SIGNAL- Familie
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von LAMAT - dem Stern
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von BEN - dem Himmelswanderer
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von ETZNAB - dem Spiegel
Ich träume zusammen mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von AKBAL
Alles, was HEUTE durch die Kraft von AKBAL geträumt werden soll
Ich manifestiere HEUTE als AKBAL die Traumreise nach Innen.
“Ich BIN als AKBAL bewußt in Resonanz mit AKBAL - der Nacht
Ich BIN bewußt mit allen anderen bewußt gewordenen AKBAL in Resonanz
Ich verbinde mich mit dem Liebesstrahl jeder bewußten Zelle von AKBAL
HIER auf diesem Planeten Terra-Gaia
JETZT - in und durch LICHT und LIEBE
HEUTE - an diesem Tag der Blauen Nacht
geprägt von der Schöpferkraft des heutigen Tones."
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at
Schwarze Nacht Akbal
Himmelsrichtung Westen - alle shwarzen Zeichen
Die Kraft der Idee und Intuition
Lebe deinen Traum
Regeneration, Erholung aber auch Disziplin, hier können Konflikte gelöst werden
Was ist - wenn da Nichts ist?
Wenn da nichts außer Du bist
Wenn dises Sein einfach sein ist.
Du in Dir und alles in Dir ist.
Das Außen ein Spiegel, des eigenen Seins ist.
Wenn die Dunkelheit dein Licht erleuchtet, das Licht schwindet - was kein Dunkel bedeutet.
Hineinfühlen auch ein fallenlassen ist,
wenn Du Normen, Be-, Verurteilen und Sicherheiten vergisst.
Dich erinnerst an die Nacht,
die Stille, die dich bewacht.
Der Mond der reinigt und den Frieden gewährt,
die Augen der Seele, die Dir Tiefe beschert.
Wenn die Illusionen schwinden,
die Dinge die dich binden.
Wie der Adler der fliegt,
sich im Sturme wiegt.
Wenn Fesseln sich lösen wollen,
die Lasten von Deinen Schultern rollen.
Du in den tiefen See deiner Erkenntnis tauchst,
die Nacht dir neues Leben einhaucht.
Erwachst du neu, spielerisch wie die Sonne jeden Tag
und es kann sein ,dass das was die Nacht noch verbarg,
sich am Tage schon zeigen will,
dann sei ruhig und höre still.
Intuition vertrauend
auf sich selbst bauend
den Schatten achten
als einen teil von sich erkennen
sich stellen kein davon rennen
Hinschauen hineinfühlen und achtsam sein
beide Seiten integrieren
den Augenblick einfrieren
wenn die Angst genützt und als Schild benutzt
der Liebe weicht
wird alles leicht
beide Seiten kämpfen nur auf meinen Befehl
wenn ich bewusst die Stille wähl
können alle Dinge exestieren
nebeneinander sich arangieren 
http://www.mexicospirit.de/tzolkin

13-NACHT , KIN 143

Wie anfangs der AFFEN-Welle schon "angedroht" ;-) ,
wird ihre Essenz, d.h. ihre "Spielauswertungen und -ergebnisse"
und das Verzeichnis des Rollen-Repertoires im grossen Pool der TRAUM- und IDEENWELT gespeichert.
Dorthin tauchen wir nächtens immer wieder ab, um uns Anregungen und Ideen zu holen für unser laufendes Tagesspiel.
Das was dann 40 Tage später in der AKBAL-Welle behandelt wird,
greift zurück auf diese ganze Bandbreite des AFFEN-Speichers. :-O
Es sind diese immens wichtigen Fingerzeige der AFFEN-Welle aus der TZOLKIN-Mitte heraus,
die-wir nicht vergessen sollten, nämlich dass:

1-AFFE => ALLES SPIEL IST
2-MENSCH => die MENSCHHEIT die POLARE BÜHNE dafür liefert
3-BEN => FREIHEIT im DENKEN die GRENZEN sprengt und BEWEGUNG ins SPIEL bringt
4-MAGIER => die BEDINGUNGSLOSEN HERZENSKRÄFTE das FUNDAMENT bilden
5-ADLER => VISIONEN die MACHT dieses SPIELS bestimmen
6-KRIEGER => ANGSTFREIHEIT einen BESÄNFTIGENDEN AUSGLEICH schafft
7-ERDE => die ERDE mitten im ZENTRUM dieses SPIELS steht
8-SPIEGEL => die QUELLE das SPIEL im RUNDUM-SPIEGEL erklärt und powert
9-STURM => ERNEUERUNGSKRÄFTE aus den VISIONEN gespeist werden
10-SONNE => die QUELLE selbst sich in ALLEM MANIFESTIERT, was zu diesem SPIEL gehört
11-DRACHE => die URMUTTER den LOSLÖSENDEN SCHUPS erteilt
12-WIND => sich die KLARHEIT der GEISTIGEN KOMMUNIKATION in der SPIELÜBERSICHT findet
13-AKBAL => wir zu all diesen grossartigen Erkenntnissen in unserer TRAUMWELT Zugriff haben.
Also unbedingt MERKEN !;-) *THUMBS UP* *DRINK*

Ich schau grad auf die TZOLKIN-Symbole an der Wand:
die AFFEN-Welle mit dem CHUEN-Symbol an Position 1
und AKBAL auf Position 13
die beiden wirken vom Bild her wie eine Umkehrung voneinander,
ein auf-den-Kopf-Stellen des anderen mit kleineren Unterscheidungsmerkmalen.
Wenn man den Symbolgehalt hinterfragt
-- AKBAL, das IDEENREICH der QUELLE, die gesamte TRAUMWELT
und CHUEN, die Welt der ILLUSIONEN, des HEITEREN SPIELS --
da fühlt man richtig die Sinnverwandtschaft der beiden,
erkennt, dass das SPIEL des AFFEN hier in unserer erlebten Dimension
die (umgekehrte) Projektion des SPIELS der QUELLE ist.
CHUEN ist sozusagen der reziproke AKBAL. ;-)
Und in der AFFEN-Welle wird nun die ganze Essenz dieses AFFEN-SPIELS wieder
mit 13-NACHT im Pool der QUELL-IDEEN und TRÄUME gespeichert,
d.h., all unsere Erfahrungen im ILLUSIONS-SPIEL unseres LEBENS fliessen zurück
in den INFORMATIONSSPEICHER der QUELLE,
befruchten einander interaktiv zu immer höheren Levels.....
In der AKBAL-Welle steht CHUEN nämlich auf der 9.POSITION der MAGISCHEN MEISTERSCHAFT. ;-)
http://2013community.de


Ton Dreizehn

13
OX LA HUN [oosch la hun] Ton Dreizehn

Denn nichts bleibt und hat bestand. Der Klang bleibt nie stehen, alles ist immer
in Bewegung. So kommt nun OX LA HUN, die Dreizehn. Dein einziger Halt jetzt, ist
die Dreiheit, die Dreifaltigkeit über der Polaren Welt stehend, denn diese löst
sich nun gänzlich auf. Die vollendete Essenz wandelt sich als Klanggrundlage für
die nächste Schöpfung. Es hört sich jetzt allerdings viel sanfter an, doch
täusch dich nicht, die Dreizehn war hier lange verstummt. Nur leise im
Hintergrund zu hören, von so vielem übertönt, richtiggehend versteckt war dieser
Klang. Denn OX LA HUN ist radikaler denn alles. Nichts bleibt bestehen. Welten
bersten endgültig. Am ende erklingt immer OX LA HUN. Es ist Freude über den
nahenden, völligen Neuanfang. HUN ist schon wieder zu vernehmen, denn HUN und OX
LA HUN sind eigentlich fast Eins. Beide sind fließend und weich, ohne starre.
Nur der Kleine Punkt, der kleine Moment im Nichts des Übergangs, die Leere
zwischen den Welten, macht den geringen Unterschied.

Welten übersteigend, ganze Universen Verbindend, so ist OX LA HUN der Klang, der
das Ende einer jeder Welt einläutet. Gib dich ihm hin, so trägt er dich sanft
und bedingungslos in deinen neuen Lebensraum, den du mit dem ersten OM
erschaffst. Freue Dich! Das Neue ist bereits in OX LA HUN enthalten.
Dies ist die erste Weise, die 13 Töne in Worte zu fassen. Noch viele male
wiederhol ich dir diesen Zyklus in allen Variationen die mir einfallen. Überall
ist er anzutreffen, ob im Jahr der 13 Monde, oder in der Welle von 13 Tagen. Es
sind immer 13 Kin die dir ein ganzes Klangspektrum zeigen. Dieser Weg des Klangs
sind Wellen in unendlichen Größen und winzigen Kleinen. Kurze Wellen und lange
Wellen durchklingen immer den universellen Klangkörper, den Kristall des
Lichtes. Sie erklingen auch in deinem Kristallkörper. Du kennst ihn als
Lichtkörper. Bist du in Resonanz mit dem universellen Körper, so schwimmst du
vom Klang getragen mit Leichtigkeit in dein höheres Bewußtsein, das jetzt
überall hier erwacht. Wir alle Zusammen bilden den Klangkörper von Mutter Erde.
Je mehr wir im Einklang mit uns selbst sind, desto vereinter ist der planetare
Klangkörper. Im Gleichtakt einer gemeinsamen Resonanz unter allen Menschen
versetzen wir unseren Planeten in die selbe Klangvibration wie das Universum.
Sing mit das Lied! Gemeinsam sind wir alle.
Quelle:www.tzolkin.ch


Der Kosmische Ton DREIZEHN mit der Pulsarzahl 46
Diese so mystifizierte Zahl DREIZEHN ist in der Tat eine mächtige Angelegenheit. In der Kraft des Tones DREIZEHN pulsieren Energien, deren bedeutendste Inhaltlichkeit die transformierende Kraft ist. Etwas hinter die Form bringen heißt, es aus seiner Wirkung bringen. Nur was eine Form hat, kann Wirkung haben. Wenn also die ZEIT mit der DREIZEHN bemessen wird, weist dies darauf hin, daß am Ende eines Zyklusses immer die Kraft der Transformation stehen muß, sonst kann nichts Neues kommen. Wenn wir in der Vergangenheit die Zeit mit der ZWÖLF bemessen haben, konnten wir uns nur im Kreis drehen, dies zwar immer schneller, aber es kam essentiell nichts Neues.
Die DREIZEHN wird gerne auch als eine Zahl benannt, die als .Gottesfaktor. erklärt wird. In anderen Perspektiven wird auch von der Schicksalszahl gesprochen. Die 46 Chromosomen in der menschlichen Genetik sind ebenso ein Querhinweis auf die Bedeutung des Energiefeldes des Kosmischen Tones DREIZEHN . Ton DREIZEHN ist Teil des viert-dimensionalen ZEIT-Pulsars, zusammen mit der EINS , der FÜNF und der NEUN , und somit Träger des .LICHT-Programms..
Die Tage mit Ton DREIZEHN sind insofern oft verwirrend, weil sich die Energien, die eine Umstellung ermöglichen, auch energetisch auflösend anfühlen können. Es fehlt jedweder Aktivitätsdruck, das Gefühl .faul. sein zu wollen kann ebenso in Erscheinung treten wie bereits ein Erfühlen von etwas Neuem, das im .Raum. steht. Denn die Verbindung zur
EINS ist damit eingeleitet, worin sich etwas Neues ankündet. Eine regelrechte Umstellungsphase, ein Verlassen von Altem und ein Eintreten in etwas Neues, kennzeichnet den Ton DREIZEHN : die Kraft der Transformation. Das gilt auch für den dreizehnten
Mond im Jahr.
www.maya.at


Kosmischer Ton“
Geburtsprägung (>Jahresenergie<)
Wer sich die DREIZEHN gewählt hat, hat sich den „Jolly Joker aus dergesamten Runde der Töne ausgesucht. Der Kosmische Ton DREIZEHN vereint alle 12 vorherigen. Damit ist einem Wesen auf dieser tragendenGrundspur von Energien unbegrenzte Fülle von Entwicklungen möglich.Gleichzeitig ist dies aber auch die energetische Stufe, die das Tor zurMetaphysik offen hat. Eine Person, die die
„DREIZEHN nutzen kann, hatden Weg frei zur Erhabenheit: Mit dem Samen des Erreichten bewegt sichder Schritt bereits geöffnet nach Neuem. Die Macht der DREIZEHN mit ihrer Wertzahl 46 weist auf die 64 menschlichen Chromosomen hin, was die Bedeutung unterstreicht: Reife! Auf diesem Grundmuster besitzt dasreifende menschliche Wesen die Genialität, jederzeit hinter die Form greifen zu können, um sich den Formzwängen zu entziehen.
Als Schattenmuster das wichtige Ego ist auch hier nicht ausgesperrt– kann die DREIZEHN zu einem Problem anwachsen. Auf dem Gespür der Mächtigkeit, die die DREIZEHN pulsiert, kann sich auch ein prächtiger Machoentwickeln. Viel problematischer ist allerdings eine Kraft, die ein Abhebenunterstützt, daraus kann sich eine Orientierungslosigkeit einstellen. Vorlauter Bäumen den Wald nicht zu sehen; damit entsteht eine Problematik,die Unsicherheit und auch Abgehobenheit erscheinen lässt. EinErscheinungsbild, in seiner Welt verloren zu sein, ist ebenfalls aus dieser„Grenzstation“ erklärbar.
www.maya.at




HEUTE pulsiert die Energie des
KOSMISCHEN Tones
der Gegenwärtigkeit

Ich pulsiere als Schöpferenergie des Kosmischen Tones der Gegenwärtigkeit
Ich pulsiere die Kraft der Größeren Muster
Ich pulsiere die Kraft zur radikalen Veränderung
Ich pulsiere die Kraft zur interdimensionalen Verschiebung
Ich schaffe das Größere Ganze durch Zusammenfügung aller Teile
Ich schaffe den Strahl der universellen Bewegung der DREIZEHN
Ich schaffe die Gestaltwerdung des LICHTKÖRPERS
Ich schaffe die Neuordnung des Selbstes
Ich BIN der Strahl der universellen Bewegung
Ich BIN der Rhythmus der Trinität
Ich BIN das Potential der totalen Frequenzen-Verschiebung
Ich BIN die geheimnisvolle Balance des Kosmos
Ich strahle zusammen mit dem Solaren Ton der Absicht
Ich strahle zusammen mit dem Oberton-Ton der Strahlung
Ich strahle zusammen mit dem Magnetischen Ton des Bestimmens
Ich strahle als Oberton zusammen mit dem Galaktischen Ton der Ganzheit
Ich strahle als Oberton zusammen mit dem Elektrischen Ton des Dienens
Ich nehme teil an der Manifestation des viert-dimensionalen Magnetischen ZEIT-Pulsars
Ich nehme teil an der Manifestation des Elektrischen Oberton-Pulsars
Ich BIN die Wirklichkeit der synchronen Gleichzeitigkeit
.Ich pulsiere HEUTE bewußt als Strahlungssonde den Kosmischen Ton
Ich BIN als Planetare Sonde bewußt in RESONANZ mit dem Kosmischen Ton
Ich manifestiere HEUTE bewußt die Idee meines LICHTKÖRPERS
Ich BIN HEUTE bewußt ein Repräsentant der Quelle
ICH BIN HEUTE BEWUSST.
(3 x wiederholen)
ES IST


03BlaueNacht.jpg


k

Welle 11



Blue Cosmic Night

Tone 13: Cosmic - Universal Movement

Blue Night is your Conscious Self - who you are and who you are becoming.
Blue night is the dark mystery within, the journey into self, that place to which you can always retreat to garner the gifts of your process subjectively. You are being asked to enter into and explore your process subjectively. Blue Night is the immense field of potential found in the depths of human emotion and feeling. The touch of Blue Night is like the moment you crawl into bed and feel yourself surrounded by warmth, darkness and peace.

Blue Night's abyss holds the potent evolutionary playing field of all possibility. Here, as in the aboriginal dreamtime, there are no distinctions between then and now, real or imagined, dream or dreamer. In this expanded field, all things are not only possible but are constantly in the process of creation. In the framework of dreamtime, limiting constructs of "ordinary reality" such as time, space, and linear causality are freed into an expanded system, with unlimited access to ALL realities.

Dreamtime holds powerful opportunities. It is a field where potential, past, and future are held in the same matrix as the present moment. If such a construct is foreign to you, stretch your mind and entertain the possibility that you could help to dream a different reality into being. Enter into the mystery where reality is actually created.

In becoming a conscious dreamer, you can assist in literally creating a new reality for yourself, as well as constributing to the larger dream that is emerging. By focusing on this creation, your thoughts and intentions are projected at superluminal speeds across the crystal grid network that encompasses universes. This energetic field seeds, supports, and empowers the creation of an unfolding reality.

At a certain point, when a critical threshold of energy has been focused on a clear intent such as world peace, the underlying constructs of reality shift and a new reality begins filtering into human experience. Make no mistake: great change is seeded by conscious dreamers who understand and know that they are co-creating the larger dream.

Among other things, the dreamfield will bring to the surface your psychological polarities and core issues. These are the belief constructs you learn from society and experience, such as likes and dislikes, values and attitudes. You naturally attract the situation that promises integration, but through conditioning and habitual behaviour, you may choose to compensate, staying in a fixed pattern to protect your position. This choice will create only momentary relief, because the issues will keep being drawn back to be integrated. Thus, you may often find whatever is blocked or hidden manifesting into your consciousness through a dream, a body symptom, or a relationship. Often you may resist the new and the unknown. You may avoid going over your "growth edge", because it may be asking for a shift in your underlying belief structures. Yet profound growth is possible through working with this charged material. Through following it into the darkness, you bring into the dreamfield the light that will carry you to wholeness and fulfillment.

In working with the growth edge in your dreamfield, often it is important to catalyze enough energy to free the stuckness and fixed patterns. By following or amplifying the feeling, your increased awareness will lead to the root of the issue thas has been separated from consciousness. Hidden within the unused channels of your perception are clues to the mystery that will integrate and release the restrictive pattern.

A meditation for Blue Night is, "I am the darkness that is the light and the stillness that is the dancing." This meditation perfectly describes the paradoxical energy of Blue Night, the place of darkness from which all light emanates, the no-form abyss that contains all possibility. In finding this still point of Blue Night, you can access any expression of the light. The energy of Blue Night simply asks you to be still, to allow that expression to take shape from the darkness. From the darkness of Blue Night emerges the Essence Self. Sit in stillness, embracing the journey of insight and integration.

The colour of Blue Night is black, which represents the womb of the larger self, the receptive condition necessary to receive the light fully. Black is also an access route to the wisdom of the unconscious, the mystery of the abyss where you can tap into the collective dreamfield for insight and creative ideas. Blue Night also includes the shades of gray, symbolic of the merging of light with the darkness. If you wish to work with the energy of Blue Night, visualize black.
Blue Hand is your Higher Self & Guide.
Blue Hand is a gateway, an opening, a portal from one understanding to another. A clue to the meaning of Blue Hand is found in the meditation, "I am, by thinly veiled design, the threshold to other dimensions. In my ending is my beginning. The initatory gateway awaits." Blue Hand is the seventh or last archetype in the cycle of development of primary being. It represents the power found in completion. Blue Hand is seen as a closure, which is really an opening to another level of being.

Like the fluidity of moving water, Blue Hand is associated with the process of dance, mudra, and beauty. This movement is a metaphor for the ebb and flow of life. In meditation with Manik, experience the flowing quality that is the beauty of the cosmic dance. Remember this essence and this fluidity at times when your life feels most inflexible or lacking in beauty.

Blue Hand represents the 'beauty way', the ability to see intrinsic beauty within yourself and in all things. Living the beauty way requires being in your full beauty and power. From this place, your self-authority naturally flows. This is the position where your ego is aligned with divine will. When you are standing in your full beauty and power, your very presence invites others to be all that they are. To the Maya, Blue Hand represents the deer, the gentle, serenely aware guide who walks in fluid beauty and grace, opening and revealing.

The energy of Blue Hand will also help you to manifest spiritual skills - especially those intuitive gifts such as oracular divination. In each incarnation, you bring certain gifts. Each path - from priest and priestess to shaman and dancer to artist and gardener - carries varied tools and skills. You have chosen certain gifts and tools that offer you a way to interact with others and your life process. This may be as simple as calling on your innate wisdom and insight in order to see clearly the gifts and tools that you carry.

White Mirror is your Subconscious Self and Hidden Helper.
White Mirror represents the Hall of Mirrors, where you can face your own reflection and see the truth about yourself. As a mirror, White Mirror merely reflects what is, whether truth, beauty or illusion. Here you can face unfinished business, the dissonance of difficulties, or charged issues that would keep you from the full expression of your Divinity. Become aware of any illusions or distortions within yourself; your clarity of perception will transform them. Take a moment to see yourself as you actually are, shadow and all, freed from the maze of mental illusion.

Sometimes you may find yourself reacting rather than freely responding to a situation or person. If you have charged reactions such as frustration, anger, fear, judgement or jealousy, look at how you might be projecting these issues onto someone else. The world is the mirror for you to truly see. Any strong reaction to a person or event signals an issue to work on in yourself. Be willing to examine and utilize what you see in your mirrors, in order to transform dysfunctional belief systems, negative thoughtforms, and fixed patterns.

In the Hall of Mirrors there is no good or bad, no right or wrong - there is only the reflection of what is. As you learn to see yourself, you begin to see your emotional reactions as signs indicating where to focus your awareness for growth.

On this quest, come prepared to face White Mirror's sword of truth and purification. The wisdom of this sword penetrates, exposes, and ultimately heals your illusions. Discrimination is tempered with love cleanly cuts away everything that does not serve your evolution. To the Maya, White Mirror is the flint that hones your sword.

The greatest gift of the sword is the power of forgiveness. A profound freedom emerges from forgiveness, the releasing of the illusion of cause and effect. Use the great gifts offered in this blad of truth and light to forgive and release anything you may judge or see as imperfect.

You are already an Enlightened Being!
The colour for White Mirror is reflective silver. Silver symbolizes the lunar intelligence of intuition and receptiveness, the mirrored illusions of duality and multiplicity. In the larger pattern, all thigns are reflections of the greater reality. Silver offers a glimpse of the Great Mystery, the reflection of things as they really are. To access the qualities and teachings of White Mirror, utilize silver.

White Mirror's are able to clearly reflect others back to themselves once their own mirror is clear.

Red Skywalker represents your Challenge and Gift. With maturity and awareness this challenge will turn into a Focus. This is what you desire to learn in this lifetime.
In the shadow of Red Skywalker is the tendency to hold onto the limited reference points of your beliefs, patterns, and identities. Your reality is maintained by these beliefs, which may be viewed as set reference points. When your reference points change, so does your reality. As you explore unfamiliar territory, your points of reference become open and fluid. This can be perceived either as frightening or exciting. Experiencing fluid reference points can feel like floating weightless in space. However, you also feel delight as you discover the depth of your changed perspective, knowing that you have been touched by the Divine.
In the shadow of Red Skywalker, you may also feel anxious, uncomfortable, or fearful of moving into the unknown. You may have issues of looking at the shadow of self. The word courage in French means being 'at heart.' Find the courage to move through what seems difficult or uncomfortable. Take heart, skywalker! Red Skywalker offers a loving hand to lead you into the unknown. Being anchored in a secure sense of self and Source creates a lifeline for the journey.
Another shadow of Red Skywalker may be the desire to withdraw from the world. Once you have been deeply touched by the light, you may yearn for the experience again. You may feel difficulty coping with the "abrasive edges" of daily life created by old perceptions. Do you feel like a hermit? Perhaps you find yourself spending much of your time in isolation, withdrawing into meditative, intellectual, artistic, or fantasy pursuits. If so, look deeply at your hidden needs, the root source underlying your issues or reactions.
Learn to create a balance between solitude and service. Discover and satisfy your true spiritual desires, and create joy in your everyday work and play. Help to bring the light of heaven into the world. If you feel discouraged, draw even more light into yourself. An angelic messenger offers you unconditional strength, love, and courage. If you feel isolated, walk into service, sharing the compassion of your light and love.
The transformation offered in this shadow has to do with balance. Take time in solitude for your own inner work and spiritual nurturance, and fulfill the commitment to outer work and service. Create a balance between being in the world and being a skywalker.


Yellow Warrior is your Compliment - something that comes naturally to you.
Yellow Warrior, the galactic guide, is a mystic ferryman on the return path to the stars; allow Yellow Warrior's staff to ferry you to the spiraling vortex of cosmic consciousness. Yellow Warrior is the grace of the descent of the dove. Embody the mystic gift of trust in direct guidance. Through trust, you journey to the place of 'no time' and limitless light. There you will undergo the transformations to embody solar heart and mind.

Yellow Warrior is a conduit for cosmic communication, offering access to the universal web of consciousness. This is the web of the Mayan mystic spider that weaves intergalactic threads, the conduit of interconnected consciousness. Yellow Warrior is the spider in the web, the grid connection for divine communication. Receive these ripples of knowing from Yellow Warrior's web through the central axis in your spine, your staff. Accept this gift of knowing in grace, as you would receive the morning light by turning your face to the Sun. Grace is an unexpected touch, a blessing given in love, a natural gift from the universe. Use the power of love like an electrical current to serve the light. Open fully to feel and receive it!
The number for Yellow Warrior is sixteen, the number of unity with the cosmic foundation of resonant evolution. As you embody the ferryman's staff, you become anchored in your connection to cosmic consciousness. Holding within you the foundational steps of the trinity, you carry the "Christed one" into the world. As a living mystic, you are the conduit of the spiraling galaxies that creates a union with cosmic consciousness. Sixteen may also be seen as the beginning of another octave - a higher octave characterized by organic balance and the new Earth under your feet.

Yellow Warrior's colours are indigo and gold, combining the limitlessness of the night sky with the freedom of the daytime Sun. If you desire to access grace and trust, focus on these colours.

Your Tone is Tone 13 - Cosmic
Wild card, unseen forces, unexpected change, open system, touch of destiny, interdimensional shift.
Thirteen is the ray of universal movement, the foundation of self within the foundation of Essence Self combined with the rhythm of the trinity. The Cosmic Tone of 13 touches you with the hand of unseen forces and radical change. It will catalyze into movement whatever resists change or is unexamined or stationary. You are being touched by fate, moved through identifications of self into open consciousness.
Olin, the Mayan goddess of movement, asks you to surrender to the perfection of the larger pattern of your Essence Self. From the perspective of surrender and trust, what movement is being called for? Pay attention to synchronicities and seeming coincidences that jump into your awareness. Thirteen provides the possibility of a radical "frequency shift," offering you limitless new openings. Become a skywalker. Be open and flexible, allowing changing reference points to become dynamic allies. Open to the workings of destiny offered by universal movement.
***
www.astrodreamadvisor.com/M_blue_cos_night.html




KIN 143 - Blue Cosmic Night

If I overcome pride and open myself to let emotions flow freely, I will break through the boundaries of my spiritual and material scarcity. Today I learn to give and receive without shame. Today I transform all shadow into light. Life's obstacles create the best conditions for my spiritual growth.




BLUE COSMIC NIGHT


Kin 143
ENDURE in order to DREAM,
TRANSCENDING INTUITION
seal the INPUT of ABUNDANCE
with the COSMIC tone of PRESENCE.
guided by the power of ACCOMPLISHMENT.
www.anatana.org










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen