KIN 129, der Rote Kristalle Mond

KIN 129 - roter Mond - Ton 12 - Welle 10 - magenta - spirituelle/universelle Ebene - Sakralchakra -  23. ray / 30. ray - magenta

Wie reibungslos harmonisch bereits unsere Ebenen bzw. Seinsformen zusammenarbeiten, können wir am heutigen Verlauf ganz genau erkennen. - Zu spüren (emotionale Ebene), das mystische, kosmische Wissen (spirituelle Ebene) für den nächsten Schritt im eigenen Leben verwenden und damit den nächsten Schritt wiederum selbst zu bestimmen (mentale Ebene), führt natürlich zu entsprechenden Auswirkungen in unserem Alltag (physische Ebene). Verläuft der heutige Tag harmonisch, mit Freude und in Zufriedenheit können wir sehen, dass unsere 4 Ebenen bereits gezielt zusammen arbeiten. Gleichzeitig können wir die neu einströmenden Energien der 5. Ebene spüren, die zwar für uns vielleicht noch nicht ganz greifbar sind, aber lassen wir sie doch einmal auf uns wirken, und entschließen wir uns doch einfach alles entwickeln zu lassen. Gibt es jedoch hier Diskrepanzen, können wir jederzeit nachbessern und einen anderen Weg einschlagen.
http://www.hamani.at


KIN 9/12 Mondzeit 1/11
Am heutigen Tag treten wir über KIN 129, MULUC 12, roter kristallener Mond in das Zentrum, das Auge des Wirbelsturms, ein. Der Nabel der Zeit. Nach der letzten Öffnung durch LAMAT 11 fließen wir frei, Vergangenheit und Zukunft verschmelzen zu einem Jetzt, der Zugang zu unserer Urquelle ist geöffnet. So vernetzen wir uns in der eigenen Zeitlosigkeit und wir begreifen, dass wir unsere eigenen Ahnen sind, immer schon waren. Alles, was jetzt noch blockiert, gerät in absoluten Stillstand und der Druck erhöht sich unbeschreiblich. Du wirst dich denken hören “ach hätte ich doch…“, aber sei unbesorgt, es ist nie zu spät, besser jetzt als nie. Und so tauchst du ein in den Fluss des Lebens, umspült von Liebe, und du bist Liebe selbst. Liebe öffnet und vernetzt das in uns Ruhende, eben jenes Wissen, welches wir schon immer in uns trugen. Dank der vernetzenden Qualität der 12 bindet sich dieses Wissen in unser Handeln ein. Jetzt erkennst du deinen Unterschied.
„Auf dem Höhepunkt meines Erkennens gelange ich in ekstatisches Fließen. Ich bin mit allem verbunden, Anfang und Ende werden zur Illusion.“
http://www.inlakech.at/wp-content/uploads/2010/12/SOL-41_ETZNAB.pdf


KIN 129: Öffne Dich heute am Tag von MULUC, dem Roten Mond, der Kraft Blockaden zu lösen 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 von grenzenlosem Urvertrauen auf den Weg gebracht 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 getragen von tiefen Gefühlen 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 herausgefordert Dich selbst zu erneuern 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 gib acht: hinter der Überbewertung des Verstandes kann sich heute eine überraschende Erkenntnis verbergen!
Am zwölften Tag der aktuellen Welle gibt es eigentlich nichts mehr zu diskutieren: nimm das Erreichte einfach wahr und mache Dir bewusst, welcher Erfahrung Du gemacht hast. Überwinde die rein egoistische Sicht und sehe das größere Bild. Schöpfe aus dem Vollen!
www.howtoplaymaya.com





KIN 129 - Roter Kristaller Mond

Heute steige ich zum Grund meiner Konflikte, um die Quelle der Wahrheit zu erreichen. Nur so kann ich die Informationen bekommen, die mir helfen, wie ich selbst und mein Leben erneuern und die Brennpunkte wegschaffen kann. Heute bin ich mir meiner Rolle und meiner Aufgaben auf der Erde bewusst. Heute halte ich jedes Versprechen.
www.maya.net.pl
Bild: www.shamaya.at

KIN 129
MULUC 12 - Roter Kristall-Klarer Mond 12

Wie an jedem 12. Wellentag, haben wir auch heute die Chance, die
Spiegelqualität in einem Last-Minute-Programm durchzugehen, falls die vorherigen Wellentage von Spiegel-Crashs begleitet gewesen sind. Mit dem Roten Mond ist - neben der Mutterthematik - das in den Fluß bringende Prinzip aktiv. Es soll also auf allen Ebenen fließen. So zeigt uns der Spiegel die Staudämme an, die wir aus ihrer Starre erlösen sollten. Der Kristall-Klare Ton 12, Ton der Zusammenarbeit, fordert uns auf, unsere Mitmenschen an diesem Prozess teilhaben zu lassen, damit diese ebenso in die Kraft des Fließens gelangen können. Fluß bedeuet Voranschreiten, vor allem im aktuellen Geschehen. MULUC-Tage können harmonische Beschleuniger sein, zumal die kollektive Jahresqualität stärkend in den Rücken regnet.
http://101821.homepagemodules.de/t1437f17-Aktueller-Maya-Kalender.html

Das heutige Kin ist "Roter Kristaller Mond" (Nummer 129)
Reinigung: Erleichtere Deinen Körper durch eine Reinigung. Wenn der grobstoffliche Ballast abfallen kann (Amalgam, Zigaretten, Nikotin...) öffnet sich die Pforte immer weiter zur feinstofflichen Welt. Dein Körper ist der Tempel in welchem der Gottesdienst stattfindet - Erhalte ihn sauber und gepflegt. Anfangs mag das ungewohnt erscheinen, denn vieles, was vorher im Halbdunkel lag, wird nun deutlich sichtbar und spürbar. Doch es ist der Weg zum totalen Leben hin. Reinigung ist die wichtigste Voraussetzung für den Fluss.
http://liesenfeld.de/heute.php



CA LA HUN-MULUC
KIN 129

10. Welle - Weisser Spiegel - ETZNAB
3. Zeittempel - Blau des Westens
1. Genesis - Roter Drachen - IMIX

Ich bin das Kin 129: roter Zwölf-Mond.

Ich bin jetzt dankbare /r EmpfängerIn des zwölften Tones der Quelle.
Ich bin jetzt mein Kristallkörper.
Der Kreis ist jetzt vollendet und die Übersicht ist klar.
Ich bin jetzt der universelle Kristallkörper.

Ich bin jetzt stille/r BeobachterIn meiner Erinnerung der Ewigkeit.
Im Hier und Jetzt, in den Gewässern des Lebens dahintreibend, öffnet sich die Ewigkeit.
Ich kenne das Gefühl, ewig zu existieren, doch verdrängte ich es so stark,
dass sich dies bis aufs Blut gesetzt hat.
Ist das Blut reingewaschen, so kommt auch die Erinnerung wieder
hoch und trifft sich in meinem Verstehen.
Ich klopfe an, am Portal meiner Erinnerung.

Om Namah Shivay
www.tzolkin.ch


MULUC, der Rote Kristalle Mond

2012-mayakalender-tzolkin-stern
Zahl: 9
Aussprache: [ mu’lu:k ]
Energie: Kraft Blockaden zu lösen
Aspekt: reinigen - erinnern
Persönlichkeit: gefühlvoll – einfallsreich – medial begabt
Traumsymbole: Wasser, Regentropfen, Fisch
Himmelsrichtung: Osten
Chakra: Kronen-Chakra
Element: Erde
Bewusstsein: sozial
Eigenschaften: Fließen, Reinigen, Aufmerksamkeit, Identität, Signale des Universums, Bewusstwerden
Problematik: Mangel an Selbstkontrolle und Verantwortungsbewusstsein, Vergessen, wer man ist, Selbstablehnung, negative Selbstgespräche, Ego-Probleme
Lösung: Suche die Gesellschaft derer, die deinen vollständigen Selbstausdruck unterstützen, Erinnere Dich aktiv, wer Du wirklich bist
Planet: Merkur
Zeichenbedeutung: Das Gewölbe des Himmels legt sich schützend über die Erde, deren Boden bereit ist, den reinigenden und nährenden Regen und das Licht von oben zu empfangen. Was in der Tiefe der Erde heranwächst, braucht den Austausch mit den gestaltenden, fördernden Kräften von oben. Doch auch der Funke des GEISTES von oben braucht die Tiefe des schützenden Bodens, um zur völligen Reife zu gelangen.
MULUCs Siegel ähnelt auch einem Leuchtfeuer oder einem Sender.
http://www.howtoplaymaya.com


KIN 129 - Roter Kristaller Mond
Der feinstoffliche Körper meines Blutes ist die Kupplung zu meiner Seele.
Meine grobstofflichen Körper mögen heute tief in meine Seele tauchen.
~  Wasser trägt Informationen - Blut die Seelenerinnerung; alles will fließen!  ~
KIN 129 - ROTER KRISTALLER MOND
Ich widme um zu reinigen
Fluß all-umfassend
Ich präge die Entwicklung des universellen Wassers
Mit dem Kristallen Ton der Zusammenarbeit
Ich bin geführt durch die Kraft der Geburt
KIN 129, der Rote Kristalle Mond,
erreicht auf der ZWÖLF der Welle die Erkenntnisstufe. MULUC, der Rote Mond, besetzt diese Stelle in der Spiegel-Welle. Klarheit und Durchblick ist angesagt. Zum reinen Kern der Identität als Schöpferwesen wieder vorzudringen, den unterbrochenen Kreislauf der Höheren Schöpfung wieder ins Spiel zu bringen, dazu verhilft MULUC, der Rote Mond. Blut wird zu einem neuen Saft, nicht mehr durch die karmischen Felder verunreinigt, sondern geheilt und gesäubert. Mit dieser neuen Qualität dient es in seinem Fluß der Äußeren Schöpfung und mit seinem erhabenen Strahlungsfeld ist es ein Ausdruck für die wahre Größe Deiner Seele.
In der Spiegel-Welle wird MULUC, der Rote Mond, zum höheren Informationsfeld. Du wirst gestärkt durch die Kraft, die Dir aus der Rückerinnerung an Deine Rolle im kosmischen Spiel erwächst. Geführt von der Quelle des Lebens gehst Du Deinen Weg. Konkret gilt, daß Dir Muluc in kleineren und größeren Informationsschritten drittdimensional einspielen wird, warum Du hier mitspielst und was das Ziel Deiner Entwicklung, aber auch Deine Aufgabe im größeren Ganzen, ist.
Castle-3.gif (13509 Byte)
Das dritte Zeitschloß - das Blaue Zeitschloß
Das dritte Zeitschloß, das in der laufenden TZOLK’IN-Reihenfolge die Aufgabe des blauen, des transformierenden Geschehens hält, umspannt das „Zentrum“ - die Mitte des ZEIT-Moduls. Wiederum werden vier Wellenperioden in der bekannten Reihenfolge rot, weiß, blau und gelb gebündelt. Die Rote Schlangen-Welle, die Weiße Spiegel-Welle, die Blaue Affen-Welle und die Gelbe Samen-Welle bilden diese Einheit. Die Kin-Nummern 105 bis 156 umspannen das dritte transformierende Blaue Zeitschloß und exekutieren das Programm des Gelben Sterns: der Stern transformiert. Innerhalb des dritten Zeitschlosses befindet sich auch die Nabe des Tzolk’in, zwischen Kin 130 und Kin 131 ist das Zentrum der 260 Kins.
Die Essenz von LAMAT, dem Gelben Stern, ist Harmonie und Schönheit. Das ästhetische Element wird zum inhaltlichen Aspekt des Zeit-Programms. Nicht nur ein funktionierendes, sondern auch ein durch Schönheit und Anmut gekennzeichnetes Ergebnis ist würdig genug, diese Quellfülle darzustellen. Im dritten Zeit-Schloß finden daher die effektivsten Veränderungen und Modulationen statt, die mitunter auch schmerzhaft empfunden werden. Nirgendwo sonst bündelt sich eine größere Anzahl an Galaktischen Portalen. Auch die Mystische Säule, die 7. im TZOLK’IN, hält das Zentrum, die unmittelbare Verbindung mit der Quelle: die Wirbelsäule, das Rückgrat!

www.maya.at
KIN-Tone
KIN-Icon
Roter kristallener Mond

MULUC, der Rote Mond

[muluk]
reinigen, Universelles Wasser, Fluß
Richtung:   Osten
Element:    Erde
Chakra:      Wurzel

Mit Deiner Geburt als MULUC, dem Roten Mond, verkörperst  Du die universelle Reinigungskraft. Alles Überflüssige, Widerstände, die Abläufe ins Stocken bringen, werden von Dir aufgelöst. Du deckst auf und sprichst an. Dies ist nicht immer angenehm, weil es sich vielleicht um tiefgreifende Veränderungen handelt, es ist aber unabdingbar für jede Weiterentwicklung. Du bist ein lebendiger und aktiver Mensch, der leicht auf andere Menschen zugehen kann. Wo Du erscheinst kommen Stillstände wieder ins Fließen. So wie der Fluß in der Natur den richtigen Weg zum Ozean weist, vermagst Du, die richtige Richtung vorzugeben. Kannst Du diese Qualität genießen und dich ihr anvertrauen, fließt Dein Leben wie von selbst, sämtliche Hindernisse lösen sich einfach auf. Bewußtseinserweiternde Momente mit mystischem Tiefgang sind vorprogrammiert. Ganz wie ein Ozean - weil er niedriger ist - mühelos hundert Flüsse regiert (Laotse), kannst Du als Fluß hundert Bäche regieren.

Schattenmuster

Du kannst dazu neigen, Dich ständig profilieren zu wollen. Der Mittelpunkt mit den Fäden in der Hand muß Dir gehören und man könnte Dir Überheblichkeit nachsagen. Du wirst leicht zum Dauerunterhalter und hast Schwierigkeiten, geschehen zu lassen. Nutzt Du Dein phantastisches Gespür nicht und hängst Du zu sehr in  Deinem Verstand fest, baust Du Probleme über Probleme auf. Diese können schnell große Dimensionen annehmen. Sie versuchen Dich in Richtung „vertrauen und laufen lassen" zu bewegen.

Zu den Energien von MULUC haben ebenfalls Zugang, die mit CAUAC, KAN und IX geboren wurden.

CA LAHUN, Kristallener Ton 12

Kooperation, widmen, verallgemeinern

Mit dem Kristallenen Ton 12, CA LAHUN, verkörperst Du die Einsicht, daß man zusammen mehr erreichen kann als alleine. Du suchst die Gemeinschaft, die Gruppe, die Zusammenarbeit und wirkst harmonisierend und inspirierend auf diese. Dies liegt nicht zuletzt daran, daß Du ein sehr kommunikativer Mensch bist. Du gehst offen auf verschiedenste Menschen zu und interessierst Dich für unterschiedlichste Lebensbereiche. Du hast die Fähigkeit, spezielle Wissensgebiete bis zur höchsten Essenz zu durchdringen, zu verknüpfen und in einfachen, leicht verständlichen Worten wiederzugeben. Damit machst Du diese für jedermann zugänglich und der Gemeinschaft zum Geschenk. An der Reaktion Deiner Umwelt kannst Du merken, ob Dir dies gelungen ist.

Schattenmuster

Im Schatten von CA LAHUN könnte man Dich als einen reservierten, überheblichen Menschen wahrnehmen. Du willst Deine Einsichten für Dich behalten, damit Du Dich besser profilieren kannst. Vielleicht nutzt Du diese sogar zur Manipulation anderer für Deine eigenen Zwecke. Du meinst grundsätzlich Recht zu haben und es besser zu wissen. Entsprechend heftige Reaktionen Deiner Umwelt werden nicht ausbleiben.
 

Zeitqualität des 17.1.2012


Tagessiegel



Roter Mond (MULAC)
Kraft: Reinigung
Licht: Auflösen von Blockaden, Bewusstwerdung, Karmaauflösung, Im Fluss sein, Einweihung, Wasser des Lebens
Schatten: Blockaden, Unbewusstheit, sich im Kreis drehen

Das Tagessiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des Tages.
Dies ist Tag 129 im 260-Tage-Zyklus



Ton des Tages
12 Regeneration

Kraft: Ruhe
Aktion: Neuorientierung
Meditation: Welche alten Erfahrungen sollte ich hinterfragen?

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Tagessiegel.


Helfer



Roter Drache (IMIX)
Kraft: Beginn
Licht: Göttliche Quelle, Urvertrauen, Geburt, Seelennahrung
Schatten: Existenzangst, sich abgeschnitten fühlen, Misstrauen, emotionales Ungleichgewicht

Der Helfer ist die unterstützende Kraft für diesen Tag.
Mögliche Hilfestellung für den Umgang mit Schwierigkeiten.


Gegenspieler



Blauer Sturm (CAUAC)
Kraft:
Licht: Transformation, Erneuerung, Veränderung, das Auge des Sturms
Schatten: Stillstand, Verdrängung, Realitätsflucht, Sucht

Der Gegenspieler ist die herausfordernde Kraft für diesen Tag.
Er wirkt der Qualität des Tagessiegels entgegen. Mögliche Ursache von Widerständen.


Geheimnis



Gelber Mensch (EB)
Kraft: Weisheit
Licht: Souveränität, Schöpferkraft, Meisterschaft, Freiheit
Schatten: Unzulänglichkeit, Verhaftung in der Polarität, Abhängigkeit

Das Geheimnis ist die verborgene Kraft für diesen Tag. Das Unerwartete!

Analogon



Weißer Hund
(OC)Kraft: Liebe
Licht: Treue, Freundschaft, Partnerschaft, Gefühlstiefe, Offenheit, Loyalität
Schatten: Neid, Egoismus, Drama, Eifersucht, Unreife

Das Analogon ist die verwandte Kraft für diesen Tag und erklärt das Tagessiegel.


Welle



Weißer Spiegel (ETZNAB)
Kraft: Refexion
Licht: Klarheit, Selbsterkenntnis, Einsicht, Schattenarbeit
Schatten: Projektionen, Eigenblindheit, Verweigerungshaltung, Widerstand

Die Welle zeigt wohin die Entwicklung des aktuellen 13-Tage-Zyklus strebt,
also die Zielrichtung oder Bestimmung des Zyklus.



Jahressiegel



Weißer Magier (IX)
Kraft: Magie
Licht: Verzauberung, Verborgene Kraft, Aufnahmefähigkeit, Empfindsamkeit
Schatten: Abgebrühtheit, Überempfindlichkeit, Intellektualismus

Das Jahressiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des aktuellen 260-Tage-Zyklus.
Dies ist das langfristige Thema, das über allem steht.




Ton des Jahres
6 Gleichgewicht

Kraft: Balance
Aktion: Handeln und Empfangen

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Jahressiegel.


http://www.pangoria.de/

Roter Mond



MULUC [mu’luuk]



Erinnerung – Fluss des Lebens - Mondgöttin


Ich bin MULUC, roter Mond.

Und wieder erscheint vor dir ein Portal, ein Durchgang in deinen Bewusstseinsstrom, der dich mit dem Ursprung deiner Quelle rückverbindet. Ich bin die Mondgöttin, ich besuch dich zu jederzeit, wenn du den Mond erblickst. Spiegeln tu ich die Geschichten der Menschen, Speicher der Erinnerung an alles was hier je geschah, bin ich.

Ich wasche rein, was dich der Quelle abtrennte. Sanfte Wogen weichen Wassers umspülen dich und verspielt geleite ich dich in den Fluss deiner Herkunft und deiner Erinnerung, woher du kamst, wohin du gehst, und was du jetzt bist. All dies berge ich in dir. Du brauchst mich bloss zu rufen und schon eile ich herbei um dich sanft in neue Ebenen zu tragen. Ich bin sanft, verspielt und die reine Lust zum Leben.

Du bist der Quelle entströmt, genau wie ich. Geschwister sind wir und du brauchst mich nicht anzubeten als heilige, unerreichbare Gottheit, wie viele die alten Schriften interpretieren. In dir selbst erweck ich mich wieder zum Leben. Durch deine Blutbahnen ströme ich und längst vergessene Spuren ich wieder offenbar. Ich verbinde deinen physischen Körper mit deinem ätherischen.

Das Blut habt ihr mir lange geopfert, euer kostbarstes Gut, das ihr geben konntet. Doch sind Opfer dieser Art nun nicht mehr nötig, denn auch viel ist missverstanden worden, was diese Opfer bezweckten. Die Königinnen und Könige bezeugten doch so einfach ihre Verantwortung und erinnerten sich durch die Opferungen an mich, die ich stets zu Diensten bin. Doch vergessen habt ihr den Sinn der alten Bräuche, denn uralt ist seine Herkunft. Wandeln sie sich jetzt, so lass den Wandel zu. Neues ist dir längst gegeben.

Uralt ist deine Herkunft. Kein Wesen gibt es, das nicht der Quelle entsprungen, unserer gemeinsamen Herkunft entströmt. Wilde Stürme kenn ich kaum, denn ich bin die Tochter der Mutter, Tochter des Vaters, genau wie du. Sanftes treiben lassen in deiner Essenz, deines Bewusstseinsstromes, stetiges fließen hinauf und hindurch, durch alle deine Leben und Existenzen trage ich dich. Frei im Fluss dahintreibend, da bin ich dir der Fluss. Begib dich in meine vertrauten Hände und stets bist du im Strome deines wahren Seins. Keine Abweichungen und keine Klammerungen an Felsen lass ich dir. Lass los und lass treiben dich im Fluss des Lebens. Reinwaschen tu ich dein verschmutztes Blut, der Vergessenheit und Stumpfheit des Lebens entreiß ich dich. Hineinspringen sollst du in meine Wellen der Liebe und Fürsorge. So ist dir deine Bestimmung wiedergegeben, durch mich, die Göttin des Mondes, wiedererweckt als Aspekt deiner Selbst.
Text: www.tzolkin.ch

Reinigen,....
MULUC, der Rote Mond

Der Blockadebrecher ist am Werk. Die kosmischen Kräfte, die für das Fließen zuständig sind, geben den Tagen mit MULUC, dem Roten Mond, eine besondere Gewichtigkeit. Bevor sich Stauzonen auflösen, können sie schmerzhaft auf Maximalspannung gebracht werden. Weil das Fließen reinigt, weisen MULUC-Tage auf Dynamik und Veränderung hin. Auch können sich schmerzhafte Befindlichkeiten in der Hinterfragung seiner Identität aufdrängen und eine . vielleicht auch unangenehme . Selbstschau herausfordern.

Wer in seiner Mitte ist, für den sind die MULUC-Tage von besonderem Vergnügen. Wie von magischer Hand getragen läuft alles optimal. Im jeweiligen JETZT des Geschehens erfährt man seine Zuständigkeit, seine Rolle. Blockadefrei dynamisiert
sich der All-Tag. Die .reinigende Wirkung. beseitigt den .Staub. von restlichen Reibungsgeschichten. Erleichterung und Wohlbehagen bestimmen das Empfinden und schaffen Wohlbehagen und Freude.

Wer Identitätsprobleme hat, dem sind die Tage von MULUC, dem Roten Mond, besonders empfohlen, sich auf ihre Energie zu bündeln. Stockungen und scheinbare Stillstände mit ihrem Unbehagen sollten ebenfalls an den MULUC-Tagen ihre
Schubkraft abholen, um wieder in den Fluß zu kommen. Vor allem aber die Wirkung der Reinigungskräfte von MULUC, dem Roten Mond, sollte die Aufmerksamkeit zugelenkt werden. Hier stehen große Schätze bereit, sie warten nur darauf verwendet zu werden.
www.maya.at


MULUC, die Mondprägung
Jene strahlenden Energien, die im Siegel-Code von MULUC, demRoten Mond, pulsieren, halten eine Schlüsselrolle im Schöpfungsplan. Jene Menschen, die auf dem Energiefeld von MULUC eingestiegen sind, haben an sich einen optimalen Zugang zur höheren Seelenebene, somit verfügen sie über einen überdurchschnittlichen mystischen Tiefgang. Auch begleitet sie ein Potential, dass sie besonders befähigt, Stillstände immer wieder in Fluss zu bringen. Gleichzeitig pulsieren darin jene Wirkkräfte, die eine magische Reinigungskraft darstellen: pantarhei (Alles fließt).

Wer auf dieses Potential seine Inkarnation gesetzt hat, sollte immer auch einen „Blick“ auf sein Blut richten. Aus seiner Liebesmitte heraus dynamisieren diese MULUC-Kräfte permanent eine Ausweitung des Seelenfeldes, die zu einer Entwicklungsreife befähigt, wie sie nur metaphysisch verstanden werden kann. Ein solches Leben kann somit wunderbar fließen, sodass sich einspielende Schatten förmlich von alleine aufzulösen scheinen. Daraus resultiert zunehmende Klarheit über seine Identität und ein zunehmendes Erkennen seiner Rolle in der Inkarnation.

Als Schattenmuster kann MULUC, der Rote Mond, allerdings schmerzhaft werden. Wer immer wieder seine Mitte, seine heile neutrale Ursprünglichkeit verweigert, baut mächtige Blockaden auf. Sie können zu höchsten Spannungsfeldern anwachsen, die vom Ego-Bewusstsein als kaum verkraftbar empfunden werden. Identitätsprobleme können ebenfalls alsLebensthema ins Alltagsbewusstsein drängen, wie auch Sinnlosigkeitsgefühle bezüglich des eigenen Daseins verschärft auftreten können.
Zu den energetischen Fluiden von MULUC, dem Roten Mond,haben ebenfalls Zugang, die mit CAUAC, dem Blauen Sturm, oder mit KAN, dem Gelben Samen, eingestiegen sind. Auch die, die IX,den Weißen Magier, gewählt haben, haben Zugriff auf MULUC. 
 hhjgh
www.maya.at


HEUTE pulsiert die Energie von
MULUC
Der Rote MOND

Ich BIN unmittelbar manifestiert durch MULUC - den Mond
Ich nehme bewußt in mich auf die Göttliche Kraft von MULUC
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Reinigung - auf allen Ebenen
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Selbst-Erinnerung
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft des Flusses
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich nehme bewußt in mich auf das Element Erde
Ich Bin Eins mit meiner Erdenfamilie - der TOR-Familie
mit IX - dem Magier
mit CAUAC - dem Sturm
mit KAN - dem Samen
Ich nehme bewußt an meine Teilnahme an der Transformation
diesen Planeten Erde zu reinigen.
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft von MULUC
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Reinigung
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Selbst-Erinnerung
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft des Flusses
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich pulsiere mit dem Element Erde bewußt durch die Kraft der Verwirklichung
Ich pulsiere und vereinige mich bewußt mit meiner Erdenfamilie - der TOR-Familie
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von IX - dem Magier
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von CAUAC - dem Sturm
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von KAN - dem Samen.
Ich reinige zusammen mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von MULUC
Alles, was HEUTE durch die Kraft des Universellen Wassers gereinigt werden soll
Ich manifestiere HEUTE als MULUC Selbst-Erinnerung.
“Ich BIN als MULUC bewußt in Resonanz mit MULUC - dem Mond
Ich BIN bewußt mit allen anderen bewußt gewordenen MULUC in Resonanz
Ich verbinde mich mit dem Liebesstrahl jeder bewußten Zelle von MULUC
HIER auf diesem Planeten Terra-Gaia
JETZT - in und durch LICHT und LIEBE
HEUTE - an diesem Tag des Roten Mondes
geprägt von der Schöpferkraft des heutigen Tones.”
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at

Roter Mond muluc:
Die Kraft der Reinigung, der Läuterung und der Wiedererinnerung
Nutze die reinigende Kraft des Wassers, erinnere dich
Gott des Feuers und der Zeit,fördert Phantasie und Emotionalität, kann Zwiespältig sein "Wasser - Feuer" Selbstreinigung, Selbstfindung, kann Harmonisieren

12-MOND , Kin 129

Heut ist die TZOLKIN-Runde in der innersten Harmonie angelangt.
Kin 129 - Kin 132 sind das Herz des TZOLKINS, die 33.Harmonie.
Gleichzeitig ist Rückschau-Tag auf die Ereignisse und Ergebnisse der letzten 12 Tage "im SPIEGEL der SELBSTERKENNTNIS"
Wer könnte dafür besser geeignet sein als MULUC, das Sinnbild der SELBSTERINNERUNG und des FLIESSENS.
Wenn alles frei fliessen kann und damit auch die Erinnerung unseres wahren Seins wieder einströmt - und das an einem kristallklaren 12er-Tag in der kristallklaren Welle des SPIEGELS - ;-),
was könnte da dem Ziel der SPIEGEL-Welle noch im Weg stehen?
Wohlgemerkt - es findet genau im HERZ des TZOLKINS mitten in der Magischen Säule statt, dass wir uns unserer wahren Identität bewusst werden und sie ganz klar erkennen!
Diese Fingerzeige des TZOLKIN in dreispuriger Autobahnbreite sind einfach gigantisch. *THUMBS UP* ;-)
http://2013community.de

Ton Zwölf

12
CA LA HUN [ka la hun] Ton Zwölf

Nach dieser absoluten Reinigung ist jetzt zu sagen CA LA HUN, die Zwölf.
Kristallene Struktur, Klarheit, Reinheit, totaler Durchklang des Schöpfers. Der
Überblick, die Übersicht, die Durchsicht, alle Facetten, das ganze Klangspektrum
erscheint jetzt wie aus dem Nichts. Das was jetzt übrigbleibt, ist des Einen
Schöpfers Ziel. Das vollbewußte Wesen im Einklang mit seinen Ebenen,
durchziehend alle Dimensionen, erkennt sich in der Polaren Welt. Wirkt in
dieser. Singt in dieser. Tanzt zwischen den Polen, im reinen Wissen um die
Stabilität des seinigen wie des kosmischen Kristallkörpers. Der Kreis der Zwölf
ist vollendet. Der Klanggarten des Orchesters nun in aller Reinheit du hören
kannst. Eine vollendete Symphonie. Das Orchester am Abend der ersten Aufführung
nach vielen Übungsstunden. Die Premiere, die zugleich die letzte ist, in dieser
einen Zusammensetzung.

Quelle: www.tzolkin.ch

Der Kristalle Ton ZWÖLF mit der Pulsarzahl 42
Mit diesem energetischen Feld des Tones ZWÖLF hat die Welle ihre "Reife" erreicht. Mit dem Begriff "kristall" wird zweierlei angezeigt: die Klarheit des Durchblicks wie auch seine "Bestandteile". Der innere Abschluß ist das Sichtbarwerden der Inhaltlichkeit des Programmes, wie dies auf der VIER geformt wurde. Der "Röntgenton" zeigt an, worum es in der Welle ging; er bringt Klarheit darüber. So sehr die Zahl ZWÖLF mit der karmischen Bezogenheit vernetzt ist (der 12-Monate Kalender!), so sehr weist sie auf die Bedeutung der Vollendung hin. Die Zahl ZWÖLF ruht auf der Vollkommenen Zahl SECHS , was ihren Bezug zum Raum aufzeigt.
Mit der Wertzahl 42 wird auf Wissen und Erkenntnis hingewiesen, was nochmals eine Verstärkung der Essenz des Tones ZWÖLF ist. Der karmische Kreislauf wird über die ZWÖLF getaktet und dahinter befindet sich als Ergebnis Weisheit. Interessant wird dabei, wenn man sich die Zusammenhänge der ZWÖLF betrachtet: die Verbindung mit der ZWEI , der ZEHN und der VIER vorrangig, weiters auch noch mit der SECHS und der SIEBEN . In der Formstruktur ist vor allem die ZWEI gewichtig, die zusammen mit der ZEHN die archetypische Kennung darstellt. Was das Jahr betrifft, präsentiert sich diese Energie vom 30. Mai bis zum 26. Juni.
Die Tage mit Ton ZWÖLF im Kalender bieten sich besonders an Klarheit zu bekommen. Klarheit über Zusammenhänge von Zeichen und Bildern, die im besonderen in den vorhergehenden Tagen der Welle gelaufen und in Erscheinung getreten sind. Es wird der Ton ZWÖLF auch mit der Kraft der Zusammenarbeit definiert; dies ist insofern besonders interessant, weil damit eine optimale Grundschwingung gemeint ist, die unterstützt, Verflechtungen mit anderen und eine Harmonisierung der sozialen Aspekte zu erreichen.
www.maya.at

HEUTE pulsiert die Energie des
KRISTALLEN Tones
der Zusammenarbeit

Ich pulsiere als Schöpferenergie des Kristallen Tones der Zusammenarbeit
Ich pulsiere die Vereinigung der Pole
Ich pulsiere das Webmuster des Lebens
Ich pulsiere den verbindenden Verwebungs-Tanz von Yin und Yang
Ich schaffe das Größere Ganze durch Zusammenfügung aller Teile
Ich schaffe den Strahl der Seelenkraft der ZWÖLF
Ich schaffe das innere Webmuster des Lebens
Ich schaffe die Erneuerung des Selbstes
Ich BIN die Kraft der Beständigkeit
Ich BIN die Erweiterung der Seelenkraft
Ich BIN das Netzwerk der Polarität
Ich BIN die geheimnisvolle Balance des Kosmos
Ich strahle zusammen mit dem Selbst-bestehenden Ton der Form
Ich strahle zusammen mit dem Galaktischen Ton der Ganzheit
Ich strahle als Oberton zusammen mit dem Resonanten Ton des Gleichklangs
Ich strahle als Oberton zusammen mit dem Lunaren Ton der Herausforderung
Ich nehme teil an der Manifestation des dritt-dimensionalen Selbst-bestehenden Mind-Pulsars
Ich nehme teil an der Manifestation des Lunaren Oberton-Pulsars
Ich bringe den verwirklichten Göttlichen Plan zurück in seine kristalle Form
Ich erfahre die Vielfalt in der gleichwertigen Einheit
“Ich pulsiere HEUTE bewußt als Strahlungssonde den Kristallen Ton
Ich BIN als Planetare Sonde bewußt in RESONANZ mit dem Kristallen Ton
Ich manifestiere HEUTE bewußt das Webmuster des Lebens
Ich BIN HEUTE bewußt ein Repräsentant der Quelle
ICH BIN HEUTE BEWUSST”
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at



 

Welle 10


http://maya.2013community.de/

Red Crystal Moon

Tone 12: Crystal - Complex Stability

Red Moon is your Conscious Self - who you are and who you are becoming.
Red Moon is the cosmic seed of awakened awareness. Consume it like a fruit, and let it blossom within you. You are on the quest of self-remembrance, of Godseed. If you work with the energy of Red Moon with clear awareness and attention, an awakened state of remembrance will naturally blossom within you. Remembrance means having direct access to your expanded presence through an intrinsic perception of unity. Remembrance is your recognition of the larger pattern and your connection to it, often facilitated through dreams, art, music, colors and creative pursuits. With focused attention, meditate on Red Moon and you will receive help with self-remembrance.

Red Moon is also a beacon or transmitting station. As you open to self-remembrance, you become a beacon and receiver for cosmic consciousness. This communication creates the gradual opening of the third eye, the eye within the mononlith of self. As this eye opens and your communication becomes more refined, you will notice more signs, signals and understanding coming to you. These are all for your growth and evolution - a feedback system from which you can gain insight about your journey.

The number for Red Moon is 9, which symbolizes the recurrence of great cycles. An example of such recurrence is the periodic return of master teachers to help awaken human beings on Earth. Nine is the number of Quetzalcoatl, buddha, and Christ. Red Moon is a symbol for great teachers who have come to translate universal wisdom to humanity, to embody the awakened state of consciousness that is accessible to all. Such teachers serve as a connection to the Divine and hold the promise of full self-mastery.

Take off the veil of forgetfulness. Become the beacon of awakened awareness. As you open to self-remembrance, you will freely receive divine guidance. Be with others who support your fullest expression.
Red Dragon is your Higher Self & Guide.
Red Dragon represents the root source of life, the nurturance and support of primary being, and within it are found the primal waters of unity. This is where your deepest roots receive true nourishment. Red Dragon is the energy of form contained within the formlessness of the primordial sea.
Primal trust means making choices with no guarantees, knowing that divine nurturance will provide what is needed for your journey. It means making choices moment by moment, implicitly trusting your innate steering mechanism of heart-knowing. Primal trust implies surrendering to the will of the divine self, letting go of what your ego deems to be control of the outcomes in your life. It means deeply trusting the processes that are at work within your present spiral of evolution.

The energy of Red Dragon asks you to embrace the depth of your receptivity. Perhaps you have been taught that it is better to give than to receive. Giving is a powerful way to learn how to receive, but it is not the whole picture. There is a circuit of completion in giving and receiving that happens within you and in your external world at the same time. If you trust unconditionally in the giving, you are not attached to how the gift is received. When you freely give, you fill your cup with sweet waters, which you can then offern innocently and purely to another. Know, on one level, that your gift is poured out universally regardless of how it appears to be received. However, when the gift comes from the ego, it is limited by expectations and conditions. Love just is. It is neither given nor taken; rather it is simply discovered and allowed.

The universe is an inseparable whole. Red Dragon represents the energy matrix lines that look like a web in the universe, through which all points are connected in time and space. This energetic web of communication is known as the 'crystal grid network.' It is a cauldron of creation, a potent field in which all things are not only possible but constantly being created. Within this grid, the linear causality of time and space has been freed into an open system in which all time and all space exist and interact simultaneously. This grid connects the larger holograms of reality with our own. Its energy lines connect all places, times and events - even those that are seemingly unrelated. All phenomena and all actions are part of this larger whole; it is the very foundation for telepathy and synchronicity. Red Dragon embodies unity, in which all things are one with the Source.

Yellow Human is your Subconscious Self and Hidden Helper.
Yellow Human is the grail, the golden fleece, the philosopher's stone, the alchemical transmutation that turns baser materials into gold. It is the cornucopia, the paradox of emptiness and harvest, the still place that lies open and fallow, receiving the gifts.

Yellow Human offers you the gift of beginner's mind in the fullness of union. Be receptive. Yellow Human is preparing your circuits for transformation. Become empty, that your thirst may be quenched by the bounteous gifts poured from the chalice of the spiralling galaxies. Open and receive all that Yellow Human offers in the chalice of your own body.

Eb asks you to strengthen and clear your physical vessel in order to prepare for the expanded energies of higher mind. Your chalice of self is being purified through vibrational adjustments in the brain/body system. With this quickening, adjustments are made and your circuits of consciousness are naturally transformed. Often this process is accompanied by the sensation of being altered or "rewired". Higher centers of the brain and the light-sensitive pineal and pituitary glands are being activated to contain more light. This penetration brings you to a critical threshold, creating enormous change at the cellular level. It also activates soul memories and expands your concepts of reality.

With this expanded consciousness, your brain/body system is being cleared and fine-tuned so that you can create a sluiceway for the activation and acceleration of cosmic consciousness. This penetration of frequencies and its accompanying quickening is like upgrading the 'hard drive' of your biocomputer and activating the 'hidden chip,' the unused parts of your brain.

This is the foundation and awakening of your light body, a body crafted from the expansion of interstellar light within every cell. This body exists in and out of time and space and is able to experience and communicate freely with other dimensions and times. This is the resonant body within those whom Jose Arguelles calls the Servant-Warriors: "those humans who fully realize the dream light body within the physical body and understand the circuitry of the human organism - who use the light body to navigate the electromagnetic waters which we call the universe."

The development of the light body involves strong interaction between Spirit and self as you prepare for entrance into the expanded chalice of Essence Self. In preparing this vessel, you enter into the rites of passage inherent to cosmic consciousness, and such rites eventually burst any false containers of self that cannot encompass the expanding chalice.

In meditation, expand to include all that you are. Then bring that feeling of expansion back into your physical self. In this process, you create a complex stability, opening a chalice of self that is fully rooted in human form. With this expansion, you are freed to explore within a new center that, paradoxically, seems to have to center. Yellow Human reveals the secret of being essence within form, everywhere and nowhere, "nothing" but present in all things.

The metaphor of the ever-expanding chalice is a powerful spiritual tool. This chalice represents the eternal container of light, ever filled with spirit's fire and nourishment. It is the metaphor that represents the form in which your full potential can manifest. Each stage in your journey feels like the final one, but each stage then opens to an expanded form, releasing you into the next stage of consciousness.

All the gifts of the macrocosm pour out of the universal cornucopia. With an open heart, empty yourself to be filled with the fruits of your true desire. Through the temple of your body, lift the chalice of your expanded self and declare that it is filled with truth and clarity. Feel the ecstatic union with your full potential as a human being.

Meditate on the cornucopia with you at its center. Lift the chalice of your self-generated energy vortex to greet the vortex that will descend from above. As an open vessel, prepare a place to receive Yellow Human's gifts. When you flow in unconditional love, all the fruits of the universe rush toward you for benediction.

Bathe in love's essence as a child splashing in a pool on a hot day. Connect with others in joyous union. Use the broom of Yellow Human to sweep your day clear of past experiences and the issues and obstacles of small mind. In the spirit of Yellow Human function on all frequencies and power bands. Your cup is filled with the nectar of sacramental union. Be fulfilled by the great harvest of love!

Blue Storm represents your Challenge and Gift. With maturity and awareness this challenge will turn into a Focus. This is what you desire to learn in this lifetime.
In the shadow of Cauac are held issues of spiritual separation. Cauac bridges the time and space between physical and nonphysical realities. This space can be viewed as a wall or veil between you and the Creator. The intensity of your desire to go 'home' is often met with equal force from the collective belief in separation. At times, you may even experience a sense of despair and helplessness over the apparent gap between you and Spirit.

Take courage - you will move through the wall! During this process, you may encounter intense feelings related to the original trauma of separation from Source. But equally intense feelings will take you through the wall to sacred reunion on the other side. On this journey, you will meet and deal with the charge of that part of your power that has not been freed into love. And in your yearning for your spiritual home, you will be assisted by ascended beings and masters whose purpose is to aid in your return.

A prominent shadow of Cauac is the fear of loss, the fear that by jumping into the unknown, you will lose everything: companions, loved ones, attachments, possessions - perhaps even your body or mind. Cauac is the crucible of revolution. This transformation is so inclusive that you may be reluctant to take risks for fear of the depth of change. You may even have feelings of despair or giving up. Though it can appear frightening, this process is actually there to serve you - to magnify your feelings until you address them, using them as fuel to propel you thorugh the transformational barrier itself.

Another shadow of Cauac falls on those who seek to escape or transcend earthly reality through addictions of all kinds - to substances, fears, self-doubts, material comforts, relationships, sexual obsessions, and work, among others. Addictions are like incomplete rites of passage, where compulsive behaviour creates a feeling of being trapped rather than being free. They may offer the appearance of freedom, but only spiritual connection can offer true freedom. On the other hand, the desire from a new or altered state can become an indirect spiritual path leading to transcendence. Thus the escape is incomplete, yet it eventually brings one to the opportunity of a profound transformation.

Any illusions you may have about self are magnified intensely through the lens of Cauac.

When you experience separation from Spirit's love, questions of Essence Self and issues of archetypal self-worth arise. This separation springs from a basic denial of your oneness with Spirit. Denial can be seen as consciously or unconsciously holding something away from yourself, and it creates an energy loss and a feeling of disconnection from your potential.
However, that which feels like it has been lost returns when you forgive yourself. Accept your human process, freeing the power and potential that has been locked in your fear-based emotions. Accept your behaviours as part of your learning experience. Let go of the rigid belief systems and judgements that hold denial in place.

Acceptance is the allowance that creates freedom, and separation is the guide to union. You may tend to deny your feelings and your growth process, thinking that you are above them or have already worked through them. This denial amplifies and intensifies the feelings until they come into awareness. Know that the intensity of your process is also healing your cellular and genetic memory, as well as the collective issues of humanity and the planet. Simply accept the truth of your experience, no matter how intense or difficult it may seem. Embrace everything that happens to you and you will regain all the vital energy that can be applied to the purposes of evolution.

White Dog is your Compliment - something that comes naturally to you.
One of the gifts of White Dog is the calling in and recognition of other companions of destiny. Other beings with the same longing are waiting to meet and acknowledge you - beings who can see you as you authrentically are. When you have truly been seen, you feel empowered, and remembrance of a shared sacred trust is ignited. This is a natural process, divinely designed for recognition through vibrational affinity, freed from personal expectations.

White Dog can be seen as an access point for developing relationships with guides, totems, allies and guardians. There are many ways to work with these spiritual guides, including guided visualizations, shamanic journeys, and meditation. A useful construct is viewing them as aspects of yourself, part of your life stream that is asking to be integrated. Remember, there is no 'other'. In this grand adventure, you are being asked to embody all that you are.
Profound insights are garnered through shared purpose and relationship with others who are willing to be in their truth and integrity about the light and shadow aspects they perceive in themselves.

Similarly, intimate relationships can be viewed as unique opportunities to bring forward in each other deep emotional patterns to be transformed. In this case, those you have drawn to you hold the ability to assist you in your own integration as well. There are no mistakes. Be willing to look deeply into the truth held within any relationship. The expression of intimacy is a gift of love; the lack of it may be a symptom asking for honest communication and healing. It may also be guiding you to reevaluate your relationship and the purpose it is serving.
White Dog signals a breakthrough in your life: new beginnings, new perceptions, new allies and friends. As you express more authentically who you are, you draw your true family closer to you.With your guides and companions, you have the ability to manifest your inspired visions and dreams. Recognize the eyes and hearts that spark the remembrance of a sacred trust.
The harmonic wisdom of White Dog is affinity, the attraction of like vibration or substances for one another. Spiritual affinity is not limited to family kinship - it is part of the natural affinity between companions of destiny. Such companions of are drawn together by the same aligned force that draws iron filings to a magnet. Companions of destiny are drawn togther to do work that is naturally harmonious.
On the surface at times, it may seem that you have little in common with these companions, yet the attraction remains. This is because Essence Selves are often committed to work together long before they meet in the physical world. This is a natural process of affinity, rather than a process motivated from personal desire. Follow this guidance into your unfoldment within the larger pattern.
Your Tone is Tone 12 - Crystal
Stability in expansion, greater constellation, union of polarity, framework of connectedness.

Twelve is the ray of Complex Stability, the foundation of self and the foundation of essence in union with the mystical truth of polarity. All things are interwoven in the dance of yin and yang. All parts make up a greater whole. Draw on the wisdom, strength, and stability you derive as a member of the greater coucil. No matter what your experience, there is a complex stability in the larger pattern that invites you to feel stable as you expand and evolve. Living in a world of polarities, yet knowing that all parts are one in the unified whole, creates the underlying framework of connectedness. The hologram of polarity is simply the structure, the loom upon which worlds and realities are woven.

Stability is a matter of perception. Find where you can openly flow and expand in the midst of seeming complexity. Utilize the relationships created by polarity to explore and expand any self-limiting construct. Open your perceptions. Through you, the mysterious balance of the cosmos is fulfilled.
***
Best Info: www.astrodreamadvisor.com



KIN 129 - Red Crystal Moon

Today I step down to the very bottom of conflict to reach the source of truth. Only in this way can I get the information on how to renew my life and heal open wounds. Today I realize my role and purpose on Earth. I know what I must do around me. I keep all promises today.



kin 129
www.anatana.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen