KIN 121, der Rote Selbstbestehende Drache

KIN 121 - roter Drache - Ton 4 - Welle 10 - gold - mentale Ebene - Kronenchakra -  15. ray - gold

Unsere Gefühle, also unser emotionales Sein zeigt uns klar und deutlich auf, welcher Weg, welche Gedankenströme und Handlungen uns an das gewünschte Ziel bringen. - Dafür ist jedoch die vollkommene Anerkennung unserer Gefühle und vor allem auch das tägliche Leben unserer Gefühle unbedingt notwendig. Solange wir dies nicht zulassen, können wir auch nicht zwischen den für uns notwendigen, und den für uns sinnlosen Schritten unterscheiden. Um klar und bewusst zu werden ist aber unser emotionales Sein unabdingbar! Also vertrauen wir endlich unseren Gefühlen! Probieren wir es doch einfach aus! Nur durch das spielerische Umgehen mit unseren Gefühlen wachsen wir weiter und können somit bewusster werden.
http://www.hamani.at


KIN 1/4 Mondzeit 21/10
Am heutiger Tag treten wir über KIN 121, IMIX 4, roter formgebender Drache direkt über die Erde in das göttliche Bewusstseinsfeld ein. Bestärkt und aktiviert von AHAU 3 steigt der Phönix aus der Asche empor. Was auch immer wir jetzt gebären, es ist getragen von dem Bewusstsein der Allverbundenheit und Liebe. Im optimalen Falle sind die Früchte unserer Gedanken direkt im Erdenfeld sichtbar, voller Freude und Entzücken. Was auch immer jetzt noch hindert und zurück hält, zeigt sich in den entsprechenden Gesichtern. Neue Ideen, Ideen der Entfaltung bieten sich an um in diese, die materielle Welt, geboren zu werden. Voller Schönheit. Urvertrauen erfährt in unserem Sein eine neue Dimension. Wir werden getragen, Inhalte finden ihre Form. Ich bin dankbar. Öffnung der mystischen Säule über die Erdenwurzel.
„Meine Urkräfte formen Konkretes. Meine Gedankenfelder eröffnen neue Möglichkeiten, Spiegelungen lassen mich reifen.“
http://www.inlakech.at


KIN 121: Öffne Dich heute am Tag von IMIX, dem Roten Drachen, für die Kraft des Beginnens 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 von Deinem sozialen Umfeld auf den Weg gebracht 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 getragen von Wahrhaftigkeit 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 herausgefordert Deinem inneren Kind mehr Raum zu geben 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 gib acht: hinter unrealistischen Erwartungen kann sich heute eine überraschende Erkenntnis offenbaren!
Am vierten Tag der aktuellen Welle bietet sich ein guter Moment, um die Machbarkeit Deiner Entscheidungen zu erkennen und die Angebote anzunehmen, die greifbar vorhanden sind.
http://www.howtoplaymaya.com/




KIN 121 - - Roter Selbstbestehender Drache

Heute überwinde ich meine Einsamkeit, mein inneres Ausgebranntsein und meine Angst. Ich ordne meine Denkweise, übernehme die Kontrolle über mein Ego und bewege mich ganz frei. Heute vertraue ich der göttlichen Führung, verzichte auf übertriebene Sicherheitsmaßnahmen. Auch erwarte ich auch weder eine Garantie noch Bestätigung von Dritten.
http://www.maya.net.pl
Bild: www.shamaya.at

KIN 121
IMIX 4 - Roter Selbst-Existierender Drache 4 -


Ein neuer Solarer Zyklus beginnt! Dieser Tag kurbelt uns an, mit der Souveränität des Selbst-Existierenden Obertons 4 alle Varianten unserer Kreativität auszuschöpfen. Der Rote Drache 4 ist die einzige Frequenz in dieser Welle, die ihre aktive Wirkkraft auch über das Wellenende hinaus zeigt. Ganz besonders ist die Schöpfungskraft der inneren Göttin aktiv. Impulse kommen verstärkt aus der rechten Hemisphäre. Der Spiegel zeigt uns hier die intuitive Kreativität oder vielleicht auch, dass uns der Mut fehlt, sie zu leben...
Die Besonderheit an dem heute beginnenden solaren Zyklus ist die, dass es sich hier um den einzigen solaren Zyklus handelt, der KEINEN Spiegel hat, da er als mystische Kolonne die Symmetrieachse im TZOLKIN bildet. So fallen scheinbar paradoxerweise 10 Tage der Spiegelwelle in die "Un-Reflektierbarkeit". Die mystische Kolonne, in ihrem ureigenen Charakter aus der Dualität ausgestiegen, postuliert die Einheit beider Pole und streut ein Flair der Neutralität in diese Periode. Hier ist der Spiegel kaum zuhause und wirkt eher subtil, ganz im Verborgenen. Es kann vorkommen, dass wir ihn übersehen und ihn dann "ungewollt" aus der Reserve locken... Also zurzeit vorsichtshalber die Lupe in der Jackentasche tragen! 
http://101821.homepagemodules.de/t1437f17-Aktueller-Maya-Kalender.html



Das heutige Kin ist "Roter selbstbestehender Drache" (Nummer 121)
Große Mutter: Erinnere Dich an Deine Schöpfung, an das lebensschenkende weibliche Prinzip. Die Kraft des Yin gilt es zu integrieren, die große göttliche Mutter in Dir und in allem. Wo kannst Du Geburt schenken und nähren - die beiden tiefsten Definitionen des Lebens. Wer Du wirklich bist, erkennst Du in Deinen Spiegelungen; also dem, was Du in der Welt bewirkst. Durch das erkennen Deiner destruktiven Egokräfte - also Deinem nicht zu Dir gehörenden Verstand - entschärfst Du die Quelle Deiner Disharmonie. Durch die Verbindung mit dem mütterlichen in Dir, gelingt Dir das Urvertrauen in Deine innere Führung und damit der Zugang zu einem erfüllten und vertrauensvollen Leben.
http://liesenfeld.de/heute.php

IMIX, der Rote Selbstbestehende Drache

2012-mayakalender-tzolkin-stern
Zahl: 1
Aussprache: [ i ’misch ]
Energie: Kraft des Beginnens
Aspekt: initiierend
Persönlichkeit: energetisch – kreativ – beschützend
Traumsymbole: Drache, Meer, Krokodil
Himmelsrichtung: Osten
Chakra: Kehl-Chakra
Element: Wasser
Bewusstsein: individuell
Eigenschaften: Urvertrauen, Empfänglichkeit, Einheit von allem, was ist, kollektives Unterbewusstsein, Einheit mit der Quelle des Lebens, Mutterprinzip, weibliche Kraft, Kreativität
Problematik: Themen des Urvertrauens, zu wenig haben, Probleme mit der Mutterenergie, sich dem Göttlichen gegenüber unwürdig fühlen, sich aufopfern, ohne von anderen etwas annehmen zu können, aus dem emotionalen Gleichgewicht geraten, egoistisches Verhalten, sich in der materiellen Welt verlieren
Lösung: Erschaffe und akzeptiere ein Leben, das Dir wirklich entspricht, Vertraue in Deine eigenen Kräfte, Halte Geben und Nehmen im Gleichgewicht, Nähre Dich selbst gut, Teile Deine Gefühle, Wünsche und Träume mit
Planet: Neptun
Zeichenbedeutung: Die große Öffnung führt in die Tiefe des Ur-Ozeans, in die kosmische Gebärmutter – alles ist noch ungestaltet und wartet auf die «Hand der Schöpfung» symbolisiert durch fünf Längsbalken.
http://www.howtoplaymaya.com/


CAN-IMIX
KIN 121

10. Welle - Weisser Spiegel - ETZNAB
3. Zeittempel - Blau des Westens
1. Genesis - Roter Drachen - IMIX

Ich bin das Kin 121: roter Vier-Drache.

Ich bin jetzt dankbare/r EmpfängerIn des vierten Tones der Quelle.
Ich richte mich jetzt nach den vier kosmischen Himmelsrichtungen aus.
So erhält jetzt alles seine Form.
Ich bin das im Jetzt verankerte Fundament.

Ich bin jetzt stille/r BeobachterIn meines Ursprungs.
Ich bin aus der Ewigkeit in den Rahmen der Zeit gesprungen, mich als
abgegrenztes und beschränktes Wesen selbst zu erfahren.
Doch bin ich der Schöpfungs erster Geburt noch immer so nah, als wär ich ihr nie entschlüpft.
So bin ich selbst jetzt immer wieder Quell neuer Schöpfungen.
Die Urformen sind mir so nah, dass ich sie stetig selbst hervorzubringen vermag.

Om Namah Shivay
http://www.tzolkin.ch/

KIN 121 - Roter Selbstbestehender Drache
In die Struktur der schöpferischen Urkräfte generiert sich meine Wesenheit.
In den Spiegelungen erkenne ich mein Selbst; damit weiß ich, wer Ich Bin.
~  Die Kräfte etwas zu beginnen geben Neuem Form und nähren es!  ~
KIN 121 - ROTER SELBST-BESTEHENDER DRACHE
Ich definiere um zu nähren
Sein messend
Ich präge den Eingang der Geburt
Mit dem Selbst-bestehenden Ton der Form
Ich bin geführt durch die Kraft der Navigation
KIN 121, der Rote Selbstbestehende Drache;
IMIX, der Rote Drache, in Kombination mit Ton VIER, hält die obere Öffnung der Mystischen Säule. VIER definiert immer eine inhaltliche Ganzheit. Damit ist die Mystische Säule mit dem Drachenprinzip als Öffnungsfeld gekennzeichnet. IMIX, der Rote Drache, ist die bestimmende Größe, die den Kanal zur Quelle symbolisiert. Das weibliche Gottesprinzip hält den Kanal zur Quelle offen. Wo diese Kraft minder geschätzt, verfolgt oder ins Abseits gedrängt wird, wird die Verbindung zur Quelle unterbrochen. Die Folge ist Getrenntsein, Angst, Verkümmerung und schlußendlich das Absterben der sich entwickelnden Seelenfelder.
Für Dich sind – wenn die Spiegelwelle Dein Zuhause ist – die Aspekte des Drachens ein höchstes Programm-Maß. In harmonischer Resonanz zu sein mit den Drachenkräften, mit dem ursprünglichen Schöpfungsprinzip im Außen, heißt, in der Außenwelt meisterlich sich bewegen zu können. Die Kontrolle über die Egokräfte bringt diese höchste Schubkraft in der Außenwelt zur Geltung. Erwecke Dein Urvertrauen in die Kraft der Führung aus den geistigen Reichen, damit Du ohne Garantie und Versicherung das für Dich Notwendige tun kannst.
Castle-3.gif (13509 Byte)
Das dritte Zeitschloß - das Blaue Zeitschloß
Das dritte Zeitschloß, das in der laufenden TZOLK’IN-Reihenfolge die Aufgabe des blauen, des transformierenden Geschehens hält, umspannt das „Zentrum“ - die Mitte des ZEIT-Moduls. Wiederum werden vier Wellenperioden in der bekannten Reihenfolge rot, weiß, blau und gelb gebündelt. Die Rote Schlangen-Welle, die Weiße Spiegel-Welle, die Blaue Affen-Welle und die Gelbe Samen-Welle bilden diese Einheit. Die Kin-Nummern 105 bis 156 umspannen das dritte transformierende Blaue Zeitschloß und exekutieren das Programm des Gelben Sterns: der Stern transformiert. Innerhalb des dritten Zeitschlosses befindet sich auch die Nabe des Tzolk’in, zwischen Kin 130 und Kin 131 ist das Zentrum der 260 Kins.
Die Essenz von LAMAT, dem Gelben Stern, ist Harmonie und Schönheit. Das ästhetische Element wird zum inhaltlichen Aspekt des Zeit-Programms. Nicht nur ein funktionierendes, sondern auch ein durch Schönheit und Anmut gekennzeichnetes Ergebnis ist würdig genug, diese Quellfülle darzustellen. Im dritten Zeit-Schloß finden daher die effektivsten Veränderungen und Modulationen statt, die mitunter auch schmerzhaft empfunden werden. Nirgendwo sonst bündelt sich eine größere Anzahl an Galaktischen Portalen. Auch die Mystische Säule, die 7. im TZOLK’IN, hält das Zentrum, die unmittelbare Verbindung mit der Quelle: die Wirbelsäule, das Rückgrat!

KIN-Tone
KIN-Icon
Roter eigenständiger Drache

IMIX, der Rote Drache

[imiisch]
nähren, Geburt, Sein
Richtung:    Osten
Element:     Erde
Chakra:      Kehle


IMIX, der Rote Drache ist das erste Siegel. Alles beginnt mit dem Drachen. Er verkörpert Geburt und Neubeginn und ist grundsätzlich für alles Neue aufgeschlossen. Werden ein Kind oder ein Projekt erst einmal geboren, müssen sie genährt werden: Ein Projekt mit abstrakter, gedanklicher Energie und ein Kind mit materieller Nahrung und Wärme an der mütterlichen Brust. Man trifft bei Dir deshalb auf umsorgende Gastfreundschaft. Essen und Trinken werden einer kritischen Qualitätsprüfung unterzogen. Einflüsse Deiner Umwelt schlagen sich bei Dir erst einmal auf den Zustand Deines Magen-Darm-Traktes nieder. So ist dieser ein guter Indikator für Dein generelles Wohlbefinden. Über den Geburtsvorgang in der Natur und im abstrakten Sinne über den Ursprung an sich nachzudenken, kann für Dich äußerst inspirierend sein.


Schattenmuster


Für den Drachen kann es schwierig werden, etwas neu Begonnenes auch bis zum Ende durchzuführen. Bei ersten Schwierigkeiten lenkt er sich lieber mit etwas Neuem ab. Gerne wird auch das Materielle überbewertet und ein Gefühl nicht genug zu haben oder bekommen zu können macht sich breit. Dies kann sich bis hin zu gierigen Zügen entwickeln. Das Bild Deiner Mutter im Vergleich zum Bild einer fürsorglichen und Geborgenheit gebenden Mutter gibt Dir Aufschluß darüber, wo Du besonders verletzt wurdest und damit den Schlüssel zu Deinem Glück.

Zu den IMIX-Energien haben auch alle Zugang, die CIMI, CHUEN und CIB ausgesucht haben.

CAN, Eigenständiger Ton 4

Form, definieren, messen


CAN, der Eigenständige Ton 4, verleiht Dir eine hervorragende Vorstellungskraft. Alles wird erstmalig im Geiste geboren und erhält im Geiste seine Form. Und darin liegt Deine Fähigkeit: Du kannst Dinge, Vorgänge und Projekte in die richtige Form bringen bzw. in die richtige Bahn lenken. Du hast ein Gefühl für das richtige Maß, weil  Du einen Bezug zu verschiedensten Dimensionen der Form hast und herstellen kannst. So kannst  Du  wichtige Orientierung zur tatsächlichen Umsetzung geben. Du bist geistig sehr rege und es macht  Dir Spaß, Parallelen zwischen unterschiedlichsten Welten zu ziehen. Dies macht Dich reich an guten Ideen und kreativ.


Schattenmuster


Im negativen Sinne könnte man bei Dir festgefahrene Vorstellungen vorfinden, wie alles zu sein hat. Du bist  dann nicht gerade das, was man einen angenehmen Zeitgenossen nennt, weil Du stur in Position verharrst. An diesen  Deinen Wertvorstellungen wird alles gemessen und abgeurteilt. Außerdem solltest Du darauf achten, daß mit der geborenen Idee noch keine konkrete Umsetzung erfolgt ist. Du kannst vor lauter Ideen an der Realisierung scheitern.
 
Copyright © 2014 Lichtspur. Alle Rechte vorbehalten.

Zeitqualität des 9.1.2012


Tagessiegel



Roter Drache (IMIX)
Kraft: Beginn
Licht: Göttliche Quelle, Urvertrauen, Geburt, Seelennahrung
Schatten: Existenzangst, sich abgeschnitten fühlen, Misstrauen, emotionales Ungleichgewicht

Das Tagessiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des Tages.
Dies ist Tag 121 im 260-Tage-Zyklus



Ton des Tages
4 Formgebung

Kraft: Machbarkeit
Aktion: Ordnung und Bestimmung
Meditation: Welche praktische Form kann mein Ziel annehmen?

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Tagessiegel.


Helfer



Rote Erde (CABAN)
Kraft: Resonanz
Licht: Hier und Jetzt, Synchronizität, Gleichzeitigkeit, Bewegung, Integration verschiedner Bereiche, Erdung, Erdkraft
Schatten: Auf Zukunft oder Vergangenheit fixiert sein, spirituelle Arroganz, abgehoben, nicht verwurzelt sein

Der Helfer ist die unterstützende Kraft für diesen Tag.
Mögliche Hilfestellung für den Umgang mit Schwierigkeiten.


Gegenspieler



Blauer Affe (CHUEN)
Kraft: Spiel
Licht: Kreativität, Humor, Leichtigkeit, Selbstausdruck, inneres Kind
Schatten: Griesgrämigkeit, Sarkasmus, Opportunismus, Fixierungen

Der Gegenspieler ist die herausfordernde Kraft für diesen Tag.
Er wirkt der Qualität des Tagessiegels entgegen. Mögliche Ursache von Widerständen.


Geheimnis



Gelbe Sonne (AHAU)
Kraft: Erleuchtung
Licht: Weg des Herzens, Frieden, Mitgefühl, Zulassen, Ganzheit, inneres Feuer
Schatten: Intoleranz, Lieblosigkeit, Ruhelosigkeit, Materialismus

Das Geheimnis ist die verborgene Kraft für diesen Tag. Das Unerwartete!

Analogon



Weißer Spiegel (ETZNAB)
Kraft: Refexion
Licht: Klarheit, Selbsterkenntnis, Einsicht, Schattenarbeit
Schatten: Projektionen, Eigenblindheit, Verweigerungshaltung, Widerstand

Das Analogon ist die verwandte Kraft für diesen Tag und erklärt das Tagessiegel.


Welle



Weißer Spiegel (ETZNAB)
Kraft: Refexion
Licht: Klarheit, Selbsterkenntnis, Einsicht, Schattenarbeit
Schatten: Projektionen, Eigenblindheit, Verweigerungshaltung, Widerstand

Die Welle zeigt wohin die Entwicklung des aktuellen 13-Tage-Zyklus strebt,
also die Zielrichtung oder Bestimmung des Zyklus.



Jahressiegel



Weißer Magier (IX)
Kraft: Magie
Licht: Verzauberung, Verborgene Kraft, Aufnahmefähigkeit, Empfindsamkeit
Schatten: Abgebrühtheit, Überempfindlichkeit, Intellektualismus

Das Jahressiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des aktuellen 260-Tage-Zyklus.
Dies ist das langfristige Thema, das über allem steht.




Ton des Jahres
6 Gleichgewicht

Kraft: Balance
Aktion: Handeln und Empfangen

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Jahressiegel.
http://www.pangoria.de/

Roter Drachen



IMIX [i’miisch]



Vertrauen – Anfang – Materie - Muttergöttin – Urstrudel

Ich bin IMIX, roter Drachen, deine Urmutter.

Alles was du erleben und sehen kannst, alles was du als Materie aller Schwingung erfassen kannst, das bin ich. Aus meinem Schosse ist alles entsprungen. Die Urwasser schütt ich aus, damit sich Leben entwickeln kann. Das reine Potential allen Seins giess ich aus meinem Kruge, schütte aus und bereite die Materie. Ich bin Maya die kosmische Mutter in Indien, ich bin Maia die kosmische Mutter und Gattin des Zeus, Maria bei den Christen, das Volk der Maya nennt mich Mam. Meine Sternsilbe ist MA, und alle Kinder der Welt nennen ihre Mutter Mama, Mami und viele, viele weitere Namen. Du erkennst mich überall. Ich bin der Anfang, ich bin die Mutter allen Lebens. Auch Großmutter kannst du mich nennen, dies mehr als nur zutrifft.

Mein sanftes Wogen durchzieht alles erschaffene Sein. Dem Urstrudel bist du mir entsprungen. Ich gab dir das Leben. Das Potential aus dem Nichts bring ich immerwährend hinein ins Schöpfungsgeschehen. Es quellt und entströmt aus meinem Wirbel des Schöpfens. Liebe und Urvertrauen gebe ich immerwährend allen meinen Kindern. Ein stetig fließen und sprudeln. Bedingungslos meine Großzügigkeit verteilend und zur Verfügung stellend, so bin ich. Ich frage nicht, was du tust mit meinen Geschenken. Selber spielen und schöpfen lass ich dich - nie zieh ich dir meinen Krug weg. Immerwährend ist es dir erlaubt aus mir heraus zu schöpfen was du brauchst für deine Ideen. Alles gebe ich dir. Vertrauen kannst bedingungslos in meine Liebe zu dir, du mein Kind, mein stolzes.

Du kennst mich auch als Drache. Die Wächter die am Anfang sind und bis zum Ende alles beschützen und behüten. Treibst du Unfug, zeige ich mich als Drache, Feuer speiend, dir die Haare versengend, denn du kannst zwar tun und lassen was du willst, doch bin ich auch Bewahrerin der kosmischen Gesetze. Die Einhaltung derer obliegt auch mir. Darum spei ich Feuer und Flamme, so du dich nicht an die Gesetze der Liebe hältst. So muss ich doch die Kinder voreinander auch beschützen.

Alle Schätze behüt ich, die ich selbst erschuf, immer Neues gebärend. Auch kommst du nur reinen Herzens in mein wahres Herz. Denn ist dein Herz nicht rein, so gewähr ich dir nicht gänzlich alles Potential. So wisse dies. Nur reinen Herzens ist dir erlaubt ganzes Sein zu erhalten für deine Träume. Schlangen und Drachen sind mir entsprungen. Liebevoll und voller mütterlicher Fürsorge bin ich. Doch ich kann auch anders. Zur Furie werde ich, Gift und Galle speiend, solltest du deine Göttlichkeit, mein Kind, nicht ehrlich leben.

Geborgenheit und Zuflucht. Immer empfang ich meine Kinder an meinem Busen der dich nährt, ewig nährt. Doch wisse, ich bin auch eine strenge Mutter. Missbrauchst mein Vertrauen du, so lass ich dich ziehen. Denn ich weiß, eines fernen Tages werden alle meine Kinder zu mir zurückkommen. Doch böse bin ich keinem meiner Kinder, brauchen sie doch die Freiheit. Ich bin nicht anders wie deine Mutter, aus der du entsprungen bist, als du deine Welt betreten hast. Du könntest nicht sein, gäbe es keine Mutter. Ich bin das Urprinzip aller Weiblichkeit. Alle Frauen sind stolze Vertreterinnen von mir. Sei stolz deiner Weiblichkeit. Dass ohne uns überhaupt nichts geht ist dir bewusst? Sei stolz! Aus mir selbst heraus ich dich gebär. Dies Geheimnis ist nur im Herzen der Frau.

Die Geschichte einer ganz bestimmten Gecko-Rasse ich dir jetzt erzähl. Es gibt auf euerer Erde eine Eidechsenrasse. Die Schuppenfinger-Geckos sind es, von denen ich hier spreche. Staune jetzt, von ihnen ist kein männlich Exemplar bekannt. Und sie existieren aus sich selbst heraus. Doch nun räume ich den Platz und gebe frei die Bühne meinem Gatten.
Quelle; www.tzolkin.ch


Nähren,...
IMIX, der Rote Drache

In der unmittelbaren Resonanz der Tagesenergie kann dieses energetische Grundmuster von IMIX, dem Roten Drachen, das Thema des Urvertrauens spielen. Der weibliche göttliche Aspekt ist direkt .angesprochen. und kann sich als Schattenseite mit Verlorensein, mit Hilflosigkeit, mit Ängsten in die Wahrnehmung drängen. Aber auch chaotisches Verhalten, Machotum, sowie starke Egomuster können in Erscheinung treten. Da IMIX, der Rote Drache, die Materiewelt anspricht, kann sich auch ein starker Impuls in Richtung .niederer. Triebe zeigen.

Als lichtvolle Resonanz kann sich Tatendrang, Aktivitätsbereitschaft und gereiftes Selbstvertrauen zeigen. IMIX-Tage können auch das mütterlich, fürsorgliche Verhalten allem und jedem gegenüber betonen. Sich mit den Materiewelten einzulassen sowie das Thema des Ernährens kann an IMIX-Tagen ebenso Gewicht bekommen sowie Freude zu empfinden, sich in den stofflichen Welten bewegen zu können.

In der Aktivierungsresonanz kann über die Magische Brücke zu den Wesenheiten, die hinter dem archetypischen Symbol IMIX .verborgen. sind, die eigene göttlich-weibliche Komponente, die vor allem für das kreative Schöpfertum steht, in das persönliche Lebensfeld .gerufen. werden. Natürlich auch alle .Welten., die im vorhergehenden Absatz als Wirkwelten der LICHT-Zonen von IMIX angedeutet sind.
www.maya.at

IMIX, die Drachenprägung
Wer sich an einem Tag mit IMIX, dem Roten Drachen,inkarniert,
sucht sich ein Grundmuster des LICHT -Spektrums aus, das ihmhochwertige Potentiale jener Schöpfungskräfte vorrangig anbietet, die in dergroßen Bandbreite des weiblichen, kreativen, expandierenden Antriebseingeordnet werden können. Die mächtigen Schubkräfte von IMIX, dem Roten Drachen, begünstigen allerdings jene Neigungen, Polaritätsmuster zuentfalten, die nachhaltig karmische Folgekonsequenzen verursachen können.In diesem energetischen Spektrum wirken auch Kräfte, die jedes Beginnengrundsätzlich unterstützen.

Sind die Kräftepotentiale, die von IMIX codiert sind, im Lebensvollzug in Balance, wirken sie in der Persönlichkeit mit mächtiger Initialkraft. Auch das urweiblich Mütterliche wird stark unterstützt bis hin zu liebevoller Verantwortungsbereitschaft. Tatendrang ist hier ebenso als Potential zu Hause wie auch eine Neigung unterstützt wird, sich unentwegt um seine Umgebung kümmern zu müssen. Eine stark materiebezogene Ausrichtung,insbesonders allem Lebendigen gegenüber, kann sich in den Vordergrunddrängen, was auch beruflich in vielerlei Formen Lebensaufgaben findet.

Als Schattenmuster aus der Polarität stammende Wirkwelten –können sich bei IMIX -Geborenen Formen in Erscheinung bringen, diemächtig ego-geprägt sind. Stark materiebezogene Prioritäten können sich inden Vordergrund drängen, wie auch eine Tendenz, alles bestimmen undbeherrschen zu wollen. Ein Zerflattern durch Immer-wieder-Neues-Beginnen steht ebenso in der Zone des Potentiellen wie überhaupt eineTendenz zum Unberechenbaren in Erscheinung treten kann.Unkontrolliertes Ungestümsein wie eine Neigung zur Aggressivität sollteman nicht überraschen.
Zu diesem energetischen Feld haben auch alle jene besonderenZugang, die in ihrer Geburtsprägung CHUEN, den Blauen Affen,gewählt haben, die CIB, den Gelben Krieger, zu ihrem Einstieg ausgesucht haben und auch diejenigen, die CIMI, demWeltenüberbrücker, den Vorzug gegeben haben.
www.maya.at



HEUTE pulsiert die Energie von
IMIX
Der Rote Drache

Ich BIN unmittelbar manifestiert durch IMIX - den Drachen
Ich nehme bewußt in mich auf die Göttliche Kraft von IMIX
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft des Gebärens, des ins SEIN - Bringens
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft zu nähren - auf allen Ebenen
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft des Urvertrauens
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich nehme bewußt in mich auf das Element Erde
Ich Bin Eins mit meiner Erdenfamilie - der KARDINAL Familie
mit CIMI - dem Welten-Überbrücker
mit CHUEN - dem Affen
mit CIB - dem Krieger
Ich nehme bewußt an meine Teilnahme an der Transformation
diesen Planeten ERDE neu zu gebären.
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft von IMIX
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Geburt
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft des Nährens
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft des Urvertrauens
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich pulsiere mit dem Element Erde bewußt durch die Kraft der Verwirklichung
Ich pulsiere und vereinige mich bewußt mit meiner Erdenfamilie - der KARDINAL Familie
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von CIMI - dem Weltenüberbrücker
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von CHUEN - dem Affen
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von CIB - dem Krieger.
Ich nähre zusammen mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von IMIX
Alles, was HEUTE durch die Kraft der Quelle des Lebens genährt werden soll.
Ich manifestiere HEUTE als IMIX das Urvertrauen des SEINs.
.Ich BIN als IMIX bewußt in Resonanz mit IMIX - dem Drachen
Ich BIN bewußt mit allen anderen bewußt gewordenen IMIX in Resonanz
Ich verbinde mich mit dem Liebesstrahl jeder bewußten Zelle von IMIX
HIER auf diesem Planeten Terra-Gaia
JETZT - in und durch LICHT und LIEBE
HEUTE - an diesem Tag des Roten Drachen
geprägt von der Schöpferkraft des heutigen Tones..
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at

Maya -Symbol "Imix"
( roter Drache )

KIN 1
IMIX – Urwasser - Empfänglichkeit
( Kraft der Schöpfung )
Auf dem Urwasser zieht der Strudel seine ewigen Spiralen, daraus steigt der rote Drache der Weisheit auf. Seine vier Fühler stehen für Urvertrauen und Verankerung im Urwasser, das ihm stets Nahrung gewährt. Über ihm leuchtet die Sonne, die das Leben in den Urwässern entstehen lässt.
Als Talisman hilft es dir -
- der göttlichen Quelle zu vertrauen.
- das zu erlangen, was man braucht.
- deine Gefühle, Träume und Wünsche andern mitzuteilen.
Als Amulett schützt es dich vor -
- geben mit der Erwartung, etwas zurückzubekommen.
- dem Verlangen nach Garantien und Sicherheiten.
- dem Bedürfnis nach Bestätigung und Anerkennung.
www.beepworld.de/.../xxjonnyxx/maya-symbole.htm


Roter Drache Imix (imiisch):
Himmelsrichtung Osten - alle Roten Zeichen
Die Kraft der Schöpfung - Gebäre und erschaffe
Hält schützend die Hand über neue Vorhaben, kann impulsiv und unbeherscht sein. Gut um neue Projekte zu beginnen.
Wie empfindlich ist die Seele nur,
beobachtet dabei doch einfach die Natur.
Jeder Schritt ein Zerstörungswerk,
verletzende Worte - wie ein unüberwindbarer Berg.
Warum tut der Mensch sich weh,
obwohl ich das Leid, wenn ich will doch seh.
Die Augen ein stummer Hilferuf,
wo ich doch nur nach der Nähe such.
Die Mutter die alles versteht und mitfühlt,
die das Außen nach Innen und das Inne nach Außen herauswühlt,
die sieht , hofft und bangt mit allem was ist,
weil sie erkennt wer du in deinem Inneren bist.
Nur sie hat dich geboren, gezeugt und beweint,
es immer ganz ehrlich und echt gemeint.
Hat geseugt, Kraft geschenkt und los gelassen,
damit wir lernen die Welt allein zu erfassen.
Läßt Erfahrungen machen beobachtet das Leben,
und gibt für alles Liebe und Segen.
Und wir wie Danken wir es Ihr,
Welche Worte ich benutze - ich hoffe sie vergibt sie mir
welche Taten ich begehe - ich bitte - vergebe mir
welche Gedanken ich habe - verzeihe mir.
All die Liebe gibt sie mir bedingungslos,
Bewahre ich sie , gebe sie weiter, dann werde ich groß.
-----
Ich bin die Mutter von allem was ist
weil aus mir alles erwachsen ist
Durch den Fluß gereinigt, gebahr ich die Welt
Legte mich unters Himmelszelt
Lehnt euch an laßt euch tragen
Ich werde mit meinem Leben euch Schutz gewähren
Ich benenne die Angst für euch wie ein Spiegel
Die Macht zerbricht es zerbricht ein Siegel
Ich rufe den Wind er verbreitet die Nachricht
Aus der Nacht erscheint das Sonnenlicht
Der Weg ist gegangen die geburt ist erfolgt
Das Licht erscheint wie strahlendes Gold
Ich nähre und beschütze, vertraue und lasse los
Denn meine Liebe kommt aus meinem Schoß
Ich bin schön bin Mutter bin Frau
Willst du mich erkennen schließ die Augen und schau 

http://www.mexicospirit.de/tzolkin/ 
IMIX, die Drachenprägung
Wer sich an einem Tag mit
IMIX, dem Roten Drachen,
inkarniert,sucht sich ein Grundmuster des
LICHT
-Spektrums aus, das ihmhochwertige Potentiale jener Schöpfungskräfte vorrangig anbietet, die in dergroßen Bandbreite des
„weiblichen
“, kreativen, expandierenden Antriebseingeordnet werden können. Die mächtigen Schubkräfte
von IMIX, demRoten Drachen,
begünstigen allerdings jene Neigungen, Polaritätsmuster zuentfalten, die nachhaltig karmische Folgekonsequenzen verursachen können.In diesem energetischen Spektrum wirken auch Kräfte, die jedes Beginnengrundsätzlich unterstützen.Sind die Kräftepotentiale, die von
IMIX
codiert sind, im Lebensvollzug inBalance, wirken sie in der Persönlichkeit mit mächtiger Initialkraft. Auch das
urweiblich
Mütterliche wird stark unterstützt bis hin zu liebevollerVerantwortungsbereitschaft. Tatendrang ist hier ebenso als Potential zuHause wie auch eine Neigung unterstützt wird, sich unentwegt um seineUmgebung kümmern zu müssen. Eine stark materiebezogene Ausrichtung,insbesonders allem Lebendigen gegenüber, kann sich in den Vordergrunddrängen, was auch beruflich in vielerlei Formen Lebensaufgaben findet.
Als Schattenmuster
– aus der Polarität stammende Wirkwelten –können sich bei
IMIX
-Geborenen Formen in Erscheinung bringen, diemächtig ego-geprägt sind. Stark materiebezogene Prioritäten können sich inden Vordergrund drängen, wie auch eine Tendenz, alles bestimmen undbeherrschen zu wollen. Ein Zerflattern durch Immer-wieder-Neues-Beginnen steht ebenso in der Zone des Potentiellen wie überhaupt eineTendenz zum Unberechenbaren in Erscheinung treten kann.Unkontrolliertes Ungestümsein wie eine Neigung zur Aggressivität sollteman nicht überraschen.
Zu diesem energetischen Feld haben auch alle jene besonderenZugang, die in ihrer Geburtsprägung CHUEN, den Blauen Affen,gewählt haben, die CIB, den Gelben Krieger

, zu ihrem Einstieg ausgesucht haben und auch diejenigen, die CIMI, demWeltenüberbrücker, den Vorzug gegeben haben.
 IMIX, die Drachenprägung
Wer sich an einem Tag mit
IMIX, dem Roten Drachen,
inkarniert,sucht sich ein Grundmuster des
LICHT
-Spektrums aus, das ihmhochwertige Potentiale jener Schöpfungskräfte vorrangig anbietet, die in dergroßen Bandbreite des
„weiblichen
“, kreativen, expandierenden Antriebseingeordnet werden können. Die mächtigen Schubkräfte
von IMIX, demRoten Drachen,
begünstigen allerdings jene Neigungen, Polaritätsmuster zuentfalten, die nachhaltig karmische Folgekonsequenzen verursachen können.In diesem energetischen Spektrum wirken auch Kräfte, die jedes Beginnengrundsätzlich unterstützen.Sind die Kräftepotentiale, die von
IMIX
codiert sind, im Lebensvollzug inBalance, wirken sie in der Persönlichkeit mit mächtiger Initialkraft. Auch das
urweiblich
Mütterliche wird stark unterstützt bis hin zu liebevollerVerantwortungsbereitschaft. Tatendrang ist hier ebenso als Potential zuHause wie auch eine Neigung unterstützt wird, sich unentwegt um seineUmgebung kümmern zu müssen. Eine stark materiebezogene Ausrichtung,insbesonders allem Lebendigen gegenüber, kann sich in den Vordergrunddrängen, was auch beruflich in vielerlei Formen Lebensaufgaben findet.
Als Schattenmuster
– aus der Polarität stammende Wirkwelten –können sich bei
IMIX
-Geborenen Formen in Erscheinung bringen, diemächtig ego-geprägt sind. Stark materiebezogene Prioritäten können sich inden Vordergrund drängen, wie auch eine Tendenz, alles bestimmen undbeherrschen zu wollen. Ein Zerflattern durch Immer-wieder-Neues-Beginnen steht ebenso in der Zone des Potentiellen wie überhaupt eineTendenz zum Unberechenbaren in Erscheinung treten kann.Unkontrolliertes Ungestümsein wie eine Neigung zur Aggressivität sollteman nicht überraschen.
Zu diesem energetischen Feld haben auch alle jene besonderenZugang, die in ihrer Geburtsprägung CHUEN, den Blauen Affen,gewählt haben, die CIB, den Gelben Krieger

, zu ihrem Einstieg ausgesucht haben und auch diejenigen, die CIMI, demWeltenüberbrücker, den Vorzug gegeben haben.
  


4-DRACHE , Kin 121

Die Magische Säule beginnt (wie alle anderen auch) mit dem Phönix, der aus dem Feuer der Quelle AHAU entsteigt.
Mit KIN 101 in der MENSCH-Welle hatte 10-IMIX ihn neu manifestiert
und nachdem er alle 20 Archetypen durchwandert hat, eine Symbolrunde weiter bei Kin 121,
legt die URMUTTER selbst das Fundament und die Form an und sie hat dafür die Meisterenergie der ERDE zur Verfügung.
Es hat eine subtile Weisheit, dass ausgerechnet die SPIEGEL-Welle jetzt dort angekommen ist
- in der 7. mittleren Säule -, wo es keine 3D-Spiegelbilder mehr gibt,
wo sich alles nur noch direkt identifizieren kann.
Das zeigt sich im TZOLKIN auch daran, dass bei den Kins in der Magischen Säule
nur 2 Kins im Okkulten Quartett sitzen und die anderen beiden fehlen.
Es gibt hier keine Gegensätze.
Die schrittweise SELBSTERKENNTNIS ist also nur im direkten Energiekanal möglich.:-O ;-)
http://2013community.de


Ton Vier
4 CAN [kan] Ton Vier
Jetzt sprich ganz laut, das CAN. Wieder sanftes CA. Nun erstarre. Vier Richtungen du erkennst: Osten, Norden, Westen und Süden. Mitten im Kreuz du bist. CAN mit sanftem K, langem A und sanftem N. So erschaffst du Urformen. Rufst sie herbei, sichtbar du sie dir nun machst. Schaue nur. Beobachte still! Die Vier ist da von allem Anfang an, im Großen wie im Kleinen, im Universum, auf Planeten und in Sonnensystemen. Alles ist orientiert, nach diesem Kreuz des CAN. CAN ist Stabilität, erweiterte Definition von CA. Zweiheit erweitert zur Vierheit. Das Weibliche im Männlichen und Männliches im Weiblichen. Der weiße Punkt im schwarzen bereich, der schwarze Punkt im weißen Bereich. Doch starre ist, es muß weitergehen.

Quelle: www.tzolkin.ch

Der Selbst-bestehende Ton VIER mit der Pulsarzahl 10
Auf die .drehende. DREI pulsiert nochmals die EINS und schafft sich damit die Ur-Form selbst in der VIER . Mit der Struktur der VIER entsteht die Plattform der .Machbarkeit.. Die VIER steht für die Welt der Formen wie für die Materie, für die
Außenwelt. Mit der VIER ist die Darstellungsmöglichkeit entstanden; jede innere Inhaltlichkeit als .Quelle. benötigt die VIER , um in der äußeren Welt zum Ausdruck gebracht zu werden. In der Wertzahl 10 kommt die EINS mit einer zusätzlichen
Dimension, ausgedrückt durch die NULL, zur Darstellung. Das Symbol des Rades (Karma-Rad) gehört auch zur Zehn.

Mit dem Selbst-bestehenden Ton VIER erreicht die Quellessenz der EINS eine ausreichende Größe, so daß ihre Spielbarkeit erreicht ist. Jede Welle hat mit der VIER eine Stufe erreicht, wo ihr Programmuster steht. Die gestartete Einspielungszone ist
abgeschlossen. Auf die Tage bezogen heißt das, jede Welle braucht vier Tage, um ihr Thema so in die Form zu bringen, daß dies in den folgenden fünf Tagen manifestiert werden kann.

Die VIER ist so etwas wie eine Partitur des Themas einer Welle. Auf das Jahr bezogen ist der vierte Mond vom 18. Oktober bis zum 14. November mit dieser Grundenergie gekennzeichnet. Auf den Kalender bezogen sind die Tage mit dem Ton VIER vor allem deswegen so interessant, weil sie im besonderen die Gewichtigkeit der Welle zeigen. In der Verbindung mit dem Solaren Siegel bekommt das Grundmuster seine inhaltliche Prägung. Im All-täglichen der Wahrnehmung und der Ereignisse liefern die Tage mit dem Ton VIER signifikante Informationen persönlicher Themen, die in dieser Welle Form angenommen haben und in den folgenden Tagen ihre prozessualen Wirkungen mit ihren Veränderungen im persönlichen Lebensfeld vollziehen werden. Interessant ist auch zu sehen, auf welcher Formebene das Thema der Welle zur Darstellung gebracht wird. Das Thema der Welle ist energetisch mit dem Solaren Siegel bei Ton EINS vorgegeben.

Die Töne EINS . ZWEI . DREI . VIER ( ) stellen eine übergeordnete Einheit dar, die in jedweder Dynamik der Zeit vorrangig der inhaltlichen Qualität und der Thematik zugeordnet ist. Sie stellen ein eigenes Rahmenkorsett dar, das im Prinzip auf die EINS bezogen ist. Die Mächtigkeit der EINS . ein Quellaspekt zu sein . benötigt drei weitere .Helfer., die ZWEI , die DREI und die VIER , um zu einem spielbaren Thema zu reifen.

Sobedeutend die ZWEI , die DREI und die VIER demnach auch sind, repräsentieren sie keine eigene Primzahlwertigkeit, sie stehen im Dienste der EINS . Auf eine Welle im TZOLKIN bezogen bedeutet das, daß jeweils die ersten vier Positionen thematisch eine Einheit darstellen, was im Konkreten bedeutet, daß das Wellenthema als dominante Inhaltlichkeit für einen 13er Zyklus vorgegeben ist. Dieses Wellenthema der EINS bekommt in der ZWEI und damit mit dem Siegel auf Ton ZWEI sein Projektionsfeld. Das bedeutet, daß das Wellenthema mit dem Siegel auf Ton ZWEI seine Darstellungsbühne hat. Über das Siegel bei Ton DREI bekommt die Welle die qualitative Dynamik und mit dem Siegel bei Ton VIER seine Spielbarkeit, die über eine ganz konkrete Inhaltlichkeit läuft.

Die nächsten fünf Positionen stellen das .Mittelstück. der Welle dar. Mit der FÜNF .erscheint. das operative Werkzeug, das unbedingt nötig ist, um ein .Programm. durchzuspielen: die Vollzugsautorität. Der Oberton FÜNF nimmt damit eine viert-dimensionale Erhabenheit ein, die in den nächsten vier Schritten, mit der SECHS , der SIEBEN , der ACHT und der NEUN , in der Kombination mit den ersten vier Programmenergien durchmoduliert wird. Somit bekommt dieser Block in jeder Welle eine besondere Dynamik, die in der ACHT und in der NEUN ihren Höhepunkt erreicht.
www.maya.at

Selbstbestehender Ton“
Geburtsprägung (>Jahresenergie<)
Die energetische Qualität des Tones VIER mit seiner form bestimmenden Wirkung gehört auch der dritt-dimensionalen mentalen Ebene an. Daraus ist schon ersichtlich, dass auf diesem Grundmuster eine Kraft wirkt, die den mentalen Bereichen zugeordnet werden kann. Dazu gehört ganz besonders das, was man natürliche Intelligenz nennt. Clevernis im All-täglichen und eine immer stärker in Erscheinung tretende Klugheit reifen zusammen mit dem Lebensalter, wenn die ZEIT genutzt wird. Das spielende Ego, das sich zunehmend mit dem Ich des Höheren Selbstes vereinigen kann, bewegt sich mit Eleganz im Lebens-All-Tag. Die mitschwingende Zahl „10 gibt für Zahlenwissende die Besonderheit des Tones VIER an. Personen mit dem Ton VIER sind besonders geeignet, ihre strukturierenden Fähigkeiten einzubringen, die ordnende Auswirkungen haben.
In der
Schattenwirkung– ein Produkt aus dem operativen Ego –verbergen sich allerdings einige Fallen: Arrogante Besserwisserei steht ebenso im Raum wie mögliche Intoleranz mit anderen, die nicht so „klug “sind. Eine Tendenz zur Selbstüberschätzung kann sich dabei ebenso zeigen wie eine Überbewertung der Ratio mit ihrer innewohnenden dritt-dimensionalen Begrenztheit. Daraus resultiert eine Neigung zu vorschnellen Urteilen: Der all-tägliche Scharfrichter ist immer zugegen. Illusionistisches Überlegenheitsgefühl in bezug zu anderen sollte sehr kritisch unter die Lupegenommen werden. Wer die VIER gewählt hat, soll besonders auch aufpassen, dass vor lauter G’scheitheit“
nicht auf das Tun vergessen wird.
www.maya.at 
HEUTE pulsiert die Energie des
SELBST-BESTEHENDEN Tones
der Form

Ich pulsiere als Schöpferenergie des SELBST-BESTEHENDEN Tones der Formgebung
Ich pulsiere als Erweiterung des elektrischen Tones des Dienens
Ich pulsiere als Kraft durch Form zu ordnen
Ich pulsiere als Kraft der Quadratur
Ich schaffe das Maß der natürlichen Zyklen
Ich schaffe das Haus meine Träume zu verwirklichen
Ich schaffe den Diamanten zur Unterscheidung der Geister
Ich schaffe die Voraussetzung, dem EINS-Sein die Grundlage zu geben
Ich BIN der vierte Punkt des Lichtes, der die Gesetze der Form versteht
Ich BIN die Schöpferkraft der VIER
Ich BIN der Puls der Vereinigung von ZEIT, RAUM und FORM
Ich BIN die MIND-Kraft, die das Ganze SEIN ordnet
Ich strahle zusammen mit dem Galaktischen Ton der Ganzheit
Ich strahle zusammen mit dem Kristallen Ton der Zusammenarbeit
Ich strahle zusammen mit meinem Solaren Oberton der Absicht
Ich strahle die konstruktive Energie immer im HIER und JETZT
Ich manifestiere den Grundton zum dritt-dimensionalen Mind/Form-Pulsar
Ich manifestiere den Grundton zum Mind/Zeit-Oberton Pulsar
Ich manifestiere HEUTE SEIN in geordnete Form zu bringen
Ich manifestiere HEUTE meine Ideen konstruktiv zu gestalten
.Ich pulsiere HEUTE bewußt als Strahlungssonde den Selbst-bestehenden Ton
Ich BIN als Planetare Sonde bewußt in RESONANZ mit dem Selbst-bestehenden Ton
Ich manifestiere HEUTE bewußt mein SEIN in der ORDNUNG der FORM
Ich BIN HEUTE bewußt ein Repräsentant der Quelle
ICH BIN HEUTE BEWUSST.
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at





Imix_Drache.jpg
www.kumaya.fr
01_imix.gif
lmix_Maya.jpg

Roter_Drache.jpg01_IMIX_DRACHE_X_LARGE.jpg23778_380838712633_225600212633_4049249_5144428_n.jpg


http://maya.2013community.de/
Red Self-Existing Dragon



Tone 4: Self-Existing - Measure & Discipline

Red Dragon is your Conscious Self - who you are and who you are becoming.
Red Dragon represents the root source of life, the nurturance and support of primary being, and within it are found the primal waters of unity. This is where your deepest roots receive true nourishment. Red Dragon is the energy of form contained within the formlessness of the primordial sea.
Primal trust means making choices with no guarantees, knowing that divine nurturance will provide what is needed for your journey. It means making choices moment by moment, implicitly trusting your innate steering mechanism of heart-knowing. Primal trust implies surrendering to the will of the divine self, letting go of what your ego deems to be control of the outcomes in your life. It means deeply trusting the processes that are at work within your present spiral of evolution.

The energy of Red Dragon asks you to embrace the depth of your receptivity. Perhaps you have been taught that it is better to give than to receive. Giving is a powerful way to learn how to receive, but it is not the whole picture. There is a circuit of completion in giving and receiving that happens within you and in your external world at the same time. If you trust unconditionally in the giving, you are not attached to how the gift is received. When you freely give, you fill your cup with sweet waters, which you can then offern innocently and purely to another. Know, on one level, that your gift is poured out universally regardless of how it appears to be received. However, when the gift comes from the ego, it is limited by expectations and conditions. Love just is. It is neither given nor taken; rather it is simply discovered and allowed.

The universe is an inseparable whole. Red Dragon represents the energy matrix lines that look like a web in the universe, through which all points are connected in time and space. This energetic web of communication is known as the 'crystal grid network.' It is a cauldron of creation, a potent field in which all things are not only possible but constantly being created. Within this grid, the linear causality of time and space has been freed into an open system in which all time and all space exist and interact simultaneously. This grid connects the larger holograms of reality with our own. Its energy lines connect all places, times and events - even those that are seemingly unrelated. All phenomena and all actions are part of this larger whole; it is the very foundation for telepathy and synchronicity. Red Dragon embodies unity, in which all things are one with the Source.

Red Earth is your Higher Self & Guide.
Red Earth is the access point to your natural alignment with Earth force. It is the unis mundi, the point of perfect centeredness in the eternal present from which all alignment and magic manifest. Your center, the Earth center, is the secret of gravity's magnetizing force. Red Earth is the channel of harmonic synchronization that is aligned with the galactic heart. From the center point within eslf, you align with this galactic center and connect through your own crystalline structure to the larger crystal grid network. To keep this channel of synchronization open, connect to the elemental energies of earth, air, fire and water, and the seven directional guardians.

Cosmic consciousness is not just 'out there'; it is also resonating within you. Be sacramentally rooted where you are. You are made of the Earth! Look through the 'eyes' in your feet. Your body is the present focus of your consciousness - through it all gifts are received. Remember, too, that your environment is alive and reacts to your awareness of it; therefore, the way you perceive the Earth and your physical form affects the information you receive.

Red Earth is the Earth keeper, the keeper of the garden, the shaman/healer who, through reverence for all life, heals and sanctifies the Earth. Earth keepers preserve the harmonic relationship with nature by connecting to the wisdom held in matter. In Latin, mater means "mother". As you bring light into yourself, you bring light into matter. You and the Earth both contain the holographic seed of the new consciousness emerging.

Center yourself in the present moment! This is where you can most beneficially observe the synchronicities and revelations about your personal pattern and larger purpose. From here your mind can learn to be keenly observant, allowing the larger pattern to take shape as naturally as the small brushstrokes that eventually complete a beautiful painting.
Sit in simple relationship to the Earth, like a poet enraptured in a forest. Be rooted where you are now. Out of synergistic centeredness, you will receive your greatest desires and open to the full flowering of the mystic power of the universe. This synchronization can be seen as the alignment of your personal myth with the greater myth of our times. Myth is the framework or "story" in which the truth of the cosmos is revealed in symbolic form. Utilize it to catalyze your unfolding alignment.

By accepting your physical form and your growth process in this world, you access the hub of centeredness out of which all the truth and magic of the universe unfold.
Take off your shoes. Touch the one Earth. Find a place to dance with the sacred hoop of life. Contribute your vision as an awakened member of the global rainbow family!

Yellow Sun is your Subconscious Self and Hidden Helper.
Yellow Sun is a reminder that you are, at every moment, in the center of All That Is. In your journey of remembrance, you are crafting a light body to return to a home in the stars that you never really left. Return as a child of the sacred to the Great Central Sun! You are the crown of creation, infused with the blueprint of solar mind. You are a Godseed, the reflection of cosmic consciousness. You are love made visible!

Discover the simple secret encoded in Ahau's star-glyph: you are unconditional love, the stone of indestructible liberation. Radiate that knowing in all your thoughts and actions. Love all of creation. Join the dance of light, the fundamental constant of nature, and shine forth the clarity of your true essence. There is great power in simply identifying with the light: "As above, so below." You are in God, and God is in you.

As you express unconditional love, you become more than you previously perceived yourself to be. You become illumined, the full manifestation of your divinity. In the embrace of your humanity, accept yourself and others unconditionally. Magnify your full presence. Ahau will come in myriad forms to assist you. Be limitless. Accept and understand the nature of judgement, fear, light and dark within yourself and others. Love and accept yourself and others as you are, freed from previous boundaries. You are the dawning of the solar age.

As you move toward your core of light, you will find a clear-light awareness that is innately innocent. In this place, the mind is restored to it's original state of receptivity. Clarity and freedom become expressions of being, and bliss becomes the body. At this core of light, a new reality is born. From the union of the divine masculine and feminine is birthed the solar androgyny of cosmic consciousness.

Blue Monkey represents your Challenge and Gift. With maturity and awareness this challenge will turn into a Focus. This is what you desire to learn in this lifetime.
There are many facets to Blue Monkey's shadow. The most common of these is not seeing the humour in life's experiences. If you take life too seriously, humour may offer the relief of an unexpected point of view. Follow your divine child, and you will be shown how to "play" your way through any apparently difficult situation. Humour is a great healer and teacher, and a wonderful way to lighten up about enlightenment.

Another prominent shadow of Blue Monkey is avoiding speaking your truth. Do you use humour to express things that you are afraid to say to someone honestly and directly? Do you use humour to hide your vulnerability? Perhaps you use sarcasm because you feel wounded, insecure or unable to express your deep feelings. Such use of humour is a way to bring out hidden anger or aggression. If you find yourself caught in inappropriate play, consciously step out of it and bring in the missing awareness.

Trust your magical child to be vulnerable. Express your feelings - especially your awkwardness - in a direct way. Let go of using pretense or humour as means of masking your true feelings. Like the divine child you are, allow all emotions to be OK, and freely express them without judgement.

The issue of sensitivity also lies in the shadows of Blue Monkey. Perhaps your inner child was unthinkingly wounded or suppressed by social expectation. Perhaps your gift of sensitivity was not supported by parental figures or the culture at large. In order to protect yourself from this criticism, you may have withdrawn, supprssed your self-expression and creativity, or become absorbed in fantasy worlds. Honestly examine any dynsfunctional, hidden reactions or set patterns you may have that resulted from such woundings. Transform this shadow by becoming aware of your emotional reactions and perceptions of insensitivity. Then express the feelings around it before you get too deeply enmeshed in the cycle of emotional reaction.

In Western culture, many people have a distorted understanding about what it is to be a human being. We are often taught that successful adults are responsible, serious, rigid, controlled, and goal oriented. In your journey with society, your developmental stages may have been incomplete. The natural sensitivity, fluidity and freedom of the child may have been left behind in partial passage. Perhaps your inner child was wounded or treated insensitively, and you carried this unresolved process into adulthood. Blue Monkey encourages you to bring forth this incomplete or wounded part for integration and healing.

This process implies a bounteous connection between Essence Self and Spirit, freed from judgement, denial and separation. It encourages an unconstrained experience of feelings, living your dreams and visions, where everything is sacred and so, by nature, humourous and joyful. Live your dreams! The moment is now. In this co-creative process, your life literally becomes a work of art and the dawning of the new myth.

In this new myth, your spontaneous, divine child will usher in and anchor the new frequency. How can you heal your inner child? Explore what truly gives you joy. Find types of work that support your sensitivity and create deep satisfaction. Be simple: love, play, dance, draw, colour, sing. These activities are for all divine children - they serve the expression of the magical child in everyone. Consciously make time for the joyful freedom and magic of play!


White Mirror is your Compliment - something that comes naturally to you.
White Mirror represents the Hall of Mirrors, where you can face your own reflection and see the truth about yourself. As a mirror, White Mirror merely reflects what is, whether truth, beauty or illusion. Here you can face unfinished business, the dissonance of difficulties, or charged issues that would keep you from the full expression of your Divinity. Become aware of any illusions or distortions within yourself; your clarity of perception will transform them. Take a moment to see yourself as you actually are, shadow and all, freed from the maze of mental illusion.

Sometimes you may find yourself reacting rather than freely responding to a situation or person. If you have charged reactions such as frustration, anger, fear, judgement or jealousy, look at how you might be projecting these issues onto someone else. The world is the mirror for you to truly see. Any strong reaction to a person or event signals an issue to work on in yourself. Be willing to examine and utilize what you see in your mirrors, in order to transform dysfunctional belief systems, negative thoughtforms, and fixed patterns.

In the Hall of Mirrors there is no good or bad, no right or wrong - there is only the reflection of what is. As you learn to see yourself, you begin to see your emotional reactions as signs indicating where to focus your awareness for growth.

On this quest, come prepared to face White Mirror's sword of truth and purification. The wisdom of this sword penetrates, exposes, and ultimately heals your illusions. Discrimination is tempered with love cleanly cuts away everything that does not serve your evolution. To the Maya, White Mirror is the flint that hones your sword.

The greatest gift of the sword is the power of forgiveness. A profound freedom emerges from forgiveness, the releasing of the illusion of cause and effect. Use the great gifts offered in this blad of truth and light to forgive and release anything you may judge or see as imperfect.

You are already an Enlightened Being!

White Mirror's are able to clearly reflect others back to themselves once their own mirror is clear.
Your Tone is Tone 4 - Self-Existing
Order, definition, discrimination, natural cycles, meaningful alignment.

Four is the ray of measure, the alignment with natural cycles. It is the square, the base of the pyramid, the solid foundation that unifies the lines of directional force. Four is the diamond asking you to utilize tools of discrimination.

Now is the time to manifest your dream or vision. Look to natural logic, order and definition - these gifts support the whisperings of your creative spirit. You are the architect who manifests your dreams! Open the door and call forth the sacred Four. You are being brought into meaningful alignment, bringing healing into this cycle of your life.

The four directions offer you assistance in understanding universal physical laws. Use measure as a tool of consciousness to mold time, form and space. Now is the time to focus, to connect tangibly with the undefined. Take your ideas and give them discipline and form. Develop the ability to discriminate without creating separation or judgement. Channel your creative energy constructively, generating the power for practical manifestation!
***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen