KIN 117, die Rote Kosmische Erde

KIN 117 - rote Erde - Ton 13 - Welle 9 - lotus - emotionale Ebene - Herzchakra -  11. ray - lotus

Am 13ten Tag dieser Welle haben wir nochmals die Möglichkeit alle Unstimmigkeiten und Blockaden in unserem Leben zu transformieren. -  Entdecken wir unser individuelles Sein, das im kollektiven Ganzen eingebettet ist. Die individuelle Reife erreichen wir nur, indem wir das verwobene Netz, also die Verbindungen mit allem und jedem was ist, klar zu Tage treten lassen. Mit einem Wort: „entdecke Dich endlich selbst“, denn nur so kann der Ansatz des gesamten Universums mit seinen Gesetzen verstanden werden!

http://www.2013community.de



KIN 17/13 Mondzeit 17/10
Am heutigen Tag weitet KIN 117, CABAN 13, rote kosmische Erde bestehende soziale Strukturen mittels Synchronisation. Die viert-dimensionale Stufe der roten, kosmischen Himmelsleiter ist erreicht, der Übergang in eine fünfte Dimension eröffnet. In deinem Leben zeigen sich jetzt alle fließenden wie begrenzenden Wahrnehmungen. Wie und wo lebst du? Bist du bereit, die volle Verantwortung zu übernehmen? Die Wirkung von CABAN 13 eröffnet ein Erspüren der Notwendigkeiten innerhalb von Gruppen, Systemen und deren Werten. Nachhaltigkeit entwächst seiner sloganhaften Wertlosigkeit um zu wahrer Bedeutung aufzusteigen. Wir sind eine Welt. Der heilige Spruch IN LAK’ECH, „Ich bin ein anderes Du-selbst“ ist die wiederkehrende Konsequenz. Übernimm die Verantwortung für dich, deine Partnerschaften, deine Kinder, am besten gleich für die ganze Welt. Denn sie ist deine Welt. Und wir alle, wir leben in dir.
„Meine Verbindung mit den Erdkräften ist vollendet. Ich stabilisiere die Pole des Seins und weite mich.“
http://www.inlakech.at

KIN 117: Öffne Dich heute am Tag von CABAN, der Roten Erde, der Kraft der sozialen Einbindung 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 von grenzenlosem Urvertrauen auf den Weg gebracht 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 getragen von spontanen Gedanken und Aktivitäten 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 herausgefordert weniger gehetzt zu sein 2012-mayakalender-tzolkin-sternchen_2 gib acht: hinter übermäßigem Sicherheitsdenken kann sich heute eine überraschende Erkenntnis offenbaren!
Am dreizehnten Tag der aktuellen Welle verlieren die alten Themen an Bedeutung. Auf ihrem Fundament schaust Du nach vorne und begreifst einmal mehr, dass Du ein universelles Wesen bist. Aufatmen und Regeneration sind heute besonders effektiv.
http://www.howtoplaymaya.com/




KIN 117 - Rote Kosmische Erde

Ich habe das Recht auf einen freien Willen. Ich steuere selbst alle Prozesse in meinem Leben - entweder ernte ich gute Früchte oder ich erleide eine Niederlage. Ich bearbeite selbst meinen Garten. Hier mache ich Ordnung. Heute erweise ich allen meinen Mitmenschen Respekt. Ich sorge für freundliche Verhältnisse in der Familie, unter den Nachbarn und Bekannten.
http://www.maya.net.pl
Bild: www.shamaya.at

KIN 117
CABAN 13 - Rote KOSMISCHE Erde 13 - Mittwoch, 20. April 2011


Das Wellenziel ist erreicht, oder? Der heutige Tag gibt uns die
Möglichkeit, dem Leben mit all seinen Herausforderungen in Stabilität zu begegnen.
Nichts sollte uns irritieren. Wir sind stabil in unserem Körper, sorgen
uns nicht um die Materie, erlauben uns Lebensfreude zu erfahren, ohne dabei zum Flugobjekt zu werden oder, falls Ihr doch mal abheben solltet, bitte den Bodenkontakt nicht aus den Augen verlieren!
Haben wir den Abend des heutigen Tages erreicht, so sollten wir das
Gefühl haben, in dieser Welle alles für unseren Körper getan zu haben, um ihn perfekt zu halten, vollstes Vertrauen in diese irdische Welt zu haben, denn alles, was geschieht, ist völlig in Ordnung, wenn wir den wertfreien
Blick zulassen. Haben wir die Kraft und die Chance dieser Welle genutzt, um alles, was wir konnten, in unsere Partnerschaft investiert zu haben, damit sie durch die dritte Qualität, die zwei liebende Menschen miteinander erzeugen, "Berge versetzen" kann, um der Erde und allem, was auf ihr wächst, zu dienen.

Wir bekommen diese Wellenqualtität alle 260 Tage und haben ja immer die
Möglichkeit, an liegengebliebenen Baustellen weiterzuarbeiten.

Ich wünsche uns allen, dass wir in der Lage sind, durch eine erfüllte
Partnerschaft den Himmel auf die Erde zu holen, damit diese Welt zu dem
Paradies werden kann, welches für sie gedacht ist.
http://101821.homepagemodules.de/t1437f17-Aktueller-Maya-Kalender.html


Das heutige Kin ist "Rote kosmische Erde" (Nummer 117)
Grenzen durchdringen: Wie eine Rose ihre Knospen öffnet und ein Samen seine harte Hülle durchdringt; genauso sollst Du Dich in Deinem Menschsein und damit in Deiner Göttlichkeit entfalten. Gib all Deine Kraft dem Wachstum heute und immer. Damit dies gelingen kann, ist es notwendig, daß Du das bisherige loslassen und hinter Dir lassen kannst. Alles 'Erreichte' ist nutzlos geworden - nicht das Ziel ist das Ziel, sondern nur der Weg dahin. Gehe in die Natur heute; sie wird Dir helfen zu verstehen. Dein Erfolg in diesem Leben misst sich ausschließlich an Deiner innere Ruhe und Deinem Frieden in und mit der Welt.
http://liesenfeld.de/heute.php



OX LA HUN-CABAN
KIN 117

9. Welle - Rote Schlange - CHICCHAN
3. Zeittempel - Blau des Westens
1. Genesis - Roter Drachen - IMIX

Ich bin das Kin 117: rote Dreizehn-Erde.

Ich bin jetzt dankbare /r EmpfängerIn des dreizehnten Tones der Quelle.
Die Essenz wird mir jetzt präsent.
Alles "Drumherum" wird jetzt aufgelöst.
Dies ermöglicht den Übergang in die nächste Ebene.
Ich bin jetzt Dreizehn-Sonne.
Ich bin jetzt das Ende dieser Zeit.
Ich bin jetzt die Allgegenwart.

Ich bin jetzt stille/r BeobachterIn meiner Erdung, die ich dank meines Kraftstroms neu entdecke.
Alte Verankerungsmethoden sind nicht mehr dienlich.
Die Kundalini strömt aus dem Kern der Erde durch mich hindurch,
schliesst den Kreislauf und fliesst wiederum in die Erde hinein zurück,
um von neuem durch mich hoch zu strömen.
So entsteht die liegende Acht, die mich mit dem Strom des Lebensfeuers
auf des Planeten Boden hält.

Om Namah Shivay
www.tzolkin.ch

Kin 117 – CABAN, Rote Kosmische Erde
(01.03.2009)
CABAN auf DREIZEHN läßt uns mit Mutter Erde schreiten /
In Dir Natur, ließt man im weisen Buch der wahren Seiten /
Aus Deiner Mitte, der Kosmos strahlt zu allen Zeiten /
Auf höchster Lebenskraft kann JETZT die Schöpfung reiten /
In aller Gegenwart leben, fühlen, handeln /
Am Ort der zauberbunten Regenbögen /
Das Leid des Gartens Erde, naturverbunden wandeln /
Den Lebenswäldern den frischen Atem wiedergeben /
Des Lebens Gang knüpft kleinsten Sinn zum Ganzen zart /
Und ganzer Sinn zeigt sich bewußt in kleinster Art.
_________________
Nichts ist so beständig wie die Veränderung

13-CABAN , Kin 117

Der Kreis schliesst sich:
die KUNDALINI, die LEBENSKRAFT, die in der SCHLANGEN-Welle eine grossartige Spirale ausgeführt hat, bringt ihre erhöhte Essenz wieder zur Erde zurück und speist sie im grossen Sammelbecken ein, dort wo alles Leben entsteht.
Sinnigerweise hält die Meisterenergie von 13-CABAN die URMUTTER, die DRACHEN-Welle,
mit der alles von Neuem beginnt.
(Da sieht man wieder, wie die Zahnräder des TZOLKIN sinnvoll und punktgenau ineinandergreifen.)
13-ERDE, Kin 117 ist also das Energiedepot aller Lebensenergie, aus ihr schöpft Kin 157, 1-ERDE alles, was in der ERDE-Welle bearbeitet werden soll und setzt dort wiederum als "Leiterin des Familienunternehmens" mit 5-DRACHE die Urmutter ein.
Hat doch was, oder?
http://2013.yooco.de/forum

CABAN, die Rote Kosmische Erde

2012-mayakalender-tzolkin-stern
Zahl: 17
Aussprache: [ ka’ba:n ]
Energie: Kraft der sozialen Einbindung
Aspekt: entfalten – zentrieren
Persönlichkeit: aufgeschlossen – vernünftig – streitlustig
Traumsymbole: Erdbeben, Regenbogen, Weihrauch
Himmelsrichtung: Osten
Chakra: Herz-Chakra
Element: Erde
Bewusstsein: universell
Eigenschaften: Erdkraft, Bewegung, Synchronisation, reiche Ernte, Resonanz mit der Erde, Fruchtbarkeit
Problematik: Das Leben nach Plan umzusetzen, in Vergangenheit und Zukunft weilen, anstatt im gegenwärtigen Augenblick, Zeichen, Symbolen oder Träumen eine zu große Bedeutung beimessen, voreilige Schlüsse ziehen, sich nicht mit der irdischen Existenz identifizieren
Lösung: Werde flexibler, Gehe geduldiger mit Lebenserfahrungen um, Beobachte, ohne sofort Schlussfolgerungen zu ziehen, Sei im gegenwärtigen Augenblick zentriert
Planet: Uranus
Zeichenbedeutung: Die Erde ist für die Urvölker die «Mutter», die uns Menschen nährt und trägt. Neben diesen lebenserhaltenden Kräften zeigt die Erde auch ihre zerstörerische Seite, ihre Naturgewalt, die alles hinwegfegt, was nicht mehr ihrer Evolution dient. Die Sichel bringt den Menschen Leben durch das Schneiden der Maispflanze und gleichzeitig den Tod für die Pflanze selbst. Es ist das ewige Spiel von Werden und Vergehen, von Aktivität und Passivität. Die Sichel und der Maiskolben sind zugleich auch ein Symbol für die Fruchtbarkeit.
www.howtoplaymaya.com

KIN 117 - Rote Kosmische Erde
Lebenskraft und Erdkraft halten als zwei Pole die Schöpfungsbrücke.
Ich Bin ein wichtiges Relais in diesem Netz. Ich Bin ein Impuls für die Erde,
und die Erde flutet mich mit Lebenskraft, genährt aus allen planetaren Reichen.
~  Ganze Kraft zur Entfaltung; Bisheriges will überschritten werden!  ~
KIN 117 - ROTE KOSMISCHE ERDE
Ich ertrage um zu entfalten
Gleichzeitigkeit übersteigend
Ich präge das Grundmuster der Navigation
Mit dem Kosmischen Ton der Gegenwärtigkeit
Ich bin geführt durch die Kraft der Geburt
KIN 117, die Rote Kosmische Erde,
die abschließende DREIZEHN in der Schlangenwelle mit CABAN, der Roten Erde, bringt das Ganzheitsprinzip ins Spiel. Die Erde als Planet ist ein Kosmischer Ort, wo das Gesetz des Selbstregulativs Gültigkeit hat. Alle Impulse werden immer miteinander verwoben und sofort zielorientiert ausgerichtet. Die mythische Weisheit des großen Wesens Gaya als ganzheitlicher lebendiger Lebenskörper Erde ist heute unter dem Begriff NOOS-Sphäre bekannt.
Geführt und genährt von der Quelle des Lebens ist alles Dasein miteinander verwoben; das gilt für das soziale Element ebenso wie für das Zusammenspiel der verschiedenen Reiche der Erde; Tierreich, Pflanzenreich und Kristallines Reich sind eine Einheit. Diese Tatsache sollte also von allen, die mit der Schlangenwelle und damit mit der Roten Erde Dreizehn verwoben sind, gelebt werden. CABAN symbolisiert den Hüter des Gartens Erde. Als Abschluß der Schlangenwelle drückt die Kosmische Erde tiefen Respekt vor allem Leben aus und heiligt Mutter Erde, indem sie die Verbindung mit ihrer Weisheit herstellt.
Die Schlangenwelle zeigt in großer Deutlichkeit an, daß die Erde als wunderbares Wesen und übergeordnete Ganzheit die Lebensfäden der Individuen verknüpft und dadurch den präzisen Rahmen und die Plattform bereitstellt, auf der sich das Individuum als souveränes Wesen entwickeln und selbst prüfen kann. Gleichzeitig stellt sie mit Roter Erde DREIZEHN unmißverständlich klar, daß letztlich alles in einem Größeren Ganzen verwoben ist. LEBEN ist voneinander abhängig und in komplexen Feldern miteinander verknüpft. Die Zweiheit der Polarität, einerseits als Individualität und andererseits mit ihrem zweiten Pol als Sozietät, ist eindeutig ein Ziel der Evolution.
Castle-3.gif (13509 Byte)
Das dritte Zeitschloß - das Blaue Zeitschloß
Das dritte Zeitschloß, das in der laufenden TZOLK’IN-Reihenfolge die Aufgabe des blauen, des transformierenden Geschehens hält, umspannt das „Zentrum“ - die Mitte des ZEIT-Moduls. Wiederum werden vier Wellenperioden in der bekannten Reihenfolge rot, weiß, blau und gelb gebündelt. Die Rote Schlangen-Welle, die Weiße Spiegel-Welle, die Blaue Affen-Welle und die Gelbe Samen-Welle bilden diese Einheit. Die Kin-Nummern 105 bis 156 umspannen das dritte transformierende Blaue Zeitschloß und exekutieren das Programm des Gelben Sterns: der Stern transformiert. Innerhalb des dritten Zeitschlosses befindet sich auch die Nabe des Tzolk’in, zwischen Kin 130 und Kin 131 ist das Zentrum der 260 Kins.
Die Essenz von LAMAT, dem Gelben Stern, ist Harmonie und Schönheit. Das ästhetische Element wird zum inhaltlichen Aspekt des Zeit-Programms. Nicht nur ein funktionierendes, sondern auch ein durch Schönheit und Anmut gekennzeichnetes Ergebnis ist würdig genug, diese Quellfülle darzustellen. Im dritten Zeit-Schloß finden daher die effektivsten Veränderungen und Modulationen statt, die mitunter auch schmerzhaft empfunden werden. Nirgendwo sonst bündelt sich eine größere Anzahl an Galaktischen Portalen. Auch die Mystische Säule, die 7. im TZOLK’IN, hält das Zentrum, die unmittelbare Verbindung mit der Quelle: die Wirbelsäule, das Rückgrat!
www.maya.at

KIN-Tone
KIN-Icon
Rote kosmische Erde

CABAN, die Rote Erde

[kaban]
entwickeln, Orientierung, Synchronizität
Richtung:   Osten
Element:    Erde
Chakra:      Herz

CABAN, die Rote Erde hat ihr Auge auf Entwicklung und Fortschritt gerichtet. Du verstehst, was für eine Fortentwicklung notwendig ist und schaffst das dafür notwendige Umfeld. Du kannst diese wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe wahrnehmen, weil Du weißt, daß wirklicher Fortschritt nur dann gegeben ist, wenn auch die Gesamtheit davon profitiert und in Harmonie mit dieser passiert. Damit gibst Du mit  Deinem auf das Kollektiv gerichteten Blick Orientierung, wo es lang geht und bist der prädestinierte Navigator. Entwickelt sich eine Person oder ein Teilbereich weiter, so ist dies im gleichen Augenblick eine Entwicklung für das übergeordnete große Ganze und ein Geschenk an das Kollektiv. Dabei bist Du Dir bewußt, daß alle Abläufe synchron - also ohne zeitlichen Verzug - und mit sofortiger Wechselwirkung ablaufen. Je mehr übergeordnete, der Gesamtheit dienende Motive Dein Handeln bestimmen, um so mehr Menschen wirst Du vereinen können um mit kollektiver Kraft Entwicklungen zu beschleunigen.

Schattenmuster

Hier macht Dich CABAN, die Rote Erde, zu einem mächtigen Kontrolleur. Du wirkst schwer zugänglich und mitunter aggressiv. Du könntest Dich oft orientierungslos fühlen. Partner nehmen Dich als zerstreut und abwesend war. Kommen noch zu egozentrische Tendenzen hinzu, wirst Du auf allen Ebenen heftige, wachrüttelnde Reaktionen in Deiner Umwelt provozieren.

Zu diesem schöpferischen Energiefeld haben auch MANIK, IK, und EB entsprechende Resonanz.

OX LAHUN, Kosmischer Ton 13

Präsenz, ertragen, erweitern

Der Kosmische Ton 13, OX LAHUN, ist der „Joker" unter den Tönen. Er hebt die Entwicklung der vorangegangenen Töne auf eine neue Stufe. Der Ton Dreizehn macht die sterbende Raupe zum Schmetterling. Du erscheinst als eine reife, mit der Gegenwart verbundene Person, was durch eine sanft durchdringende Präsenz zum Ausdruck kommt. Dabei begleitet Dich Willensstärke und eine große Leidensfähigkeit, um etwas durchstehen zu können. Mit OX LAHUN treten tiefgreifende Verwandlungen und Entwicklungen auf den Plan, die mit ihrem unvorhersehbaren Potential Leidensfähigkeit und die Fähigkeit, loslassen zu können, als Voraussetzung fordern. Indem Du Dich immer wieder dem Lauf der Dinge auslieferst und über das Bisherige hinausgehst, wirst Du Prozesse weiterentwickeln und Neuland eröffnen. Mit dem Kosmischen Ton kannst Du jeden Weg gehen und Dir jedes Tor öffnen.

Schattenmuster

Bist Du nicht im Gleichgewicht könnte es passieren, daß Du Dich zu sehr in etwas verbeißt. Dann gilt es zu lernen, daß Entwicklung einfach geschieht, wenn die Zeit reif ist. Sie kann nicht erzwungen werden. Möglicherweise kannst Du Dich auch durch Deine naturgegebene Präsenz nur schwer zurücknehmen. Dies geht bis zu dominanten, bevormundenden Zügen. Wenn Du die in die Tiefe gehende Dynamik der Dreizehn nicht bewältigst, wirst Du Dich in eine Selbstisolation hineinmanövrieren. Man nimmt Dich dann als einen gefühlskalten Menschen wahr.
 
Copyright © 2014 Lichtspur. Alle Rechte vorbehalten.

Zeitqualität des 5.1.2012


Tagessiegel



Rote Erde (CABAN)
Kraft: Resonanz
Licht: Hier und Jetzt, Synchronizität, Gleichzeitigkeit, Bewegung, Integration verschiedner Bereiche, Erdung, Erdkraft
Schatten: Auf Zukunft oder Vergangenheit fixiert sein, spirituelle Arroganz, abgehoben, nicht verwurzelt sein

Das Tagessiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des Tages.
Dies ist Tag 117 im 260-Tage-Zyklus



Ton des Tages
13 Befreiung

Kraft: Transzendenz
Aktion: Loslassen und Befreiung
Meditation: Was muss ich loslassen um mein Ziel zu erreichen?

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Tagessiegel.


Helfer



Roter Drache (IMIX)
Kraft: Beginn
Licht: Göttliche Quelle, Urvertrauen, Geburt, Seelennahrung
Schatten: Existenzangst, sich abgeschnitten fühlen, Misstrauen, emotionales Ungleichgewicht

Der Helfer ist die unterstützende Kraft für diesen Tag.
Mögliche Hilfestellung für den Umgang mit Schwierigkeiten.


Gegenspieler



Blaue Hand (MANIK)
Kraft: Heilung
Licht: Bewältigung, Vollendung, Vervollkommnung, Tatkraft, Identifikation
Schatten: Überforderung, Perfektionismus, Manipulation

Der Gegenspieler ist die herausfordernde Kraft für diesen Tag.
Er wirkt der Qualität des Tagessiegels entgegen. Mögliche Ursache von Widerständen.


Geheimnis



Gelbe Saat (KAN)

Kraft: Entfaltung
Licht: Talent, fruchtbarer Boden, Wachstum, Möglichkeiten
Schatten: Unreife, Selbstzweifel, Begrenzung, Sicherheitsdenken

Das Geheimnis ist die verborgene Kraft für diesen Tag. Das Unerwartete!

Analogon



Weißer Wind (IK)
Kraft: Gedanke
Licht: Kommunikation, Inspiration, Geist, Konzentration, Logik
Schatten: Verwirrung, Leere, Kritiksucht

Das Analogon ist die verwandte Kraft für diesen Tag und erklärt das Tagessiegel.


Welle



Rote Schlange (CHICCHAN)
Kraft: Lebenskraft
Licht: Sexualität, Leidenschaft, Körperlichkeit, Kraft
Schatten: Kraftlosigkeit, sexuelle Probleme, Überkompensation, Angst vor Intimität

Die Welle zeigt wohin die Entwicklung des aktuellen 13-Tage-Zyklus strebt,
also die Zielrichtung oder Bestimmung des Zyklus.



Jahressiegel



Weißer Magier (IX)
Kraft: Magie
Licht: Verzauberung, Verborgene Kraft, Aufnahmefähigkeit, Empfindsamkeit
Schatten: Abgebrühtheit, Überempfindlichkeit, Intellektualismus

Das Jahressiegel zeigt die grundlegende Zeitqualität des aktuellen 260-Tage-Zyklus.
Dies ist das langfristige Thema, das über allem steht.




Ton des Jahres
6 Gleichgewicht

Kraft: Balance
Aktion: Handeln und Empfangen

Der Ton gibt das Stadium des aktuellen Entwicklungszyklus an und ergänzt das Jahressiegel.


http://www.pangoria.de/

Rote Erde



CABAN [ka’baan]



Kristallgitternetz – Gleichzeitigkeit Zufall/Synchronizität




Ich bin CABAN, rote Erde.

Ich bin die Matrix, deine und euer aller Menschen gemeinsame Realitätsbühne in der ihr euch frei bewegen könnt. Dafür habt ihr mich alle zusammen erschaffen. Vor langer Zeit, bevor hier noch die Sonne entstand, habt ihr eure gemeinsame Lebensbühne auf den gemeinsamen Nenner gebracht. Es entstand die Sonne, Gesteine und Metalle verbanden sich, und im Laufe der Zeit bildete sich daraus diese Kugel, auf der du gerade sitzt, die beseelt wurde. Mutter Erde ward geboren und die ersten Kinder nahmen ihre neue Heimat in Besitz und es ward leben.

Im feinstofflichen Bereich dieses Planeten entstand in der selben Zeit des Anfangs hier, eine Kristallgitterstruktur, die eure Vorstellungen und Visionen in begehbare und erfahrbare Realitätserlebnisse zu Bild und Ton verwandelt. Es ist ähnlich euerer Kinos und Fernsehapparate. Auch wenn du nicht mehr der Fernsehzuschauer bist, den Kinofilm „Matrix“ kann ich empfehlen, in gewissem Sinne funktioniert das Leben hier wahrlich so. Natürlich seid ihr nicht in Lagerhallen, eingesperrt in Hülsen. Aber bedenke, dass die Mehrzahl der Menschen tagtäglich vor dem Fernseher sitzen und somit stetig sich an einem Programm beteiligen, Energie aussendend für die Bilder die euch präsentiert werden?

Schaue nun das ganze Geschehen von einem Schritt weiter entfernt und aus einer höhergelegenen Perspektive an, und es ist genau dasselbe. So wie ihr in die Flimmerkiste schaut, schaue ich, Wächterin der Erde euch in eurem Lebensfilm. Einige von euch kennen bestimmt das Holodeck in den Raumschiffen des StarTrek Universums. Nun, so ganz anders ist es in Wirklichkeit nicht. Du sendest stetig mit deinem Denken und Fühlen Impulse aus, die dann ein Bild erzeugen, das deinen Vorstellungen entspricht.

Ich CABAN erwecke in dir die Erinnerung daran, wie deine Realität vorweg aufgebaut wird. Denn in dir hast du deine ganz persönliche Matrix für dein individuelles Leben, dann kommt euere gemeinsame Matrix, und noch weiter hinaus ist da die Matrix des Sonnensystems, dann die der Galaxie und so weiter und so fort. Ich glaube, du verstehst nun was ich bin.

Bist du nun in meiner Energie, so verbinde und richte ich dich aus, nach allen Matrizen, damit diese wieder im Einklang sind und keine verzerrenden und kreischenden Misstöne mehr da sind. Euer Sturz aus der Harmonie des Kosmos hat eine sich übel anhörende Disharmonie erzeugt, die im ganzen Universum für aufsehen gesorgt hat. Viele mussten sich förmlich die Ohren zuhalten, so zerreißend hörte sich das an. Als wär der Dirigent des Orchesters verschwunden. Begib dich in meine Kraft, füge dich wieder in das gesamte Orchester ein, denn wir brauchen jeden einzelnen Musikanten, einer jeden und eines jeden Instrument wieder aufeinander abstimmend. Der Dirigent wurde gefunden und ist wieder da wo er hingehört auf seinem Koordinationsposten. Es sind dies die Maya, und die Gesandten der Föderation, die das in alle Winde zerstreute Orchester wieder aufeinander abzustimmen gekommen sind. Die Hilfe wurde von genügend Menschen angefordert, so ist sie jetzt hier.

Füge dich wieder in die Gesamtheit ein. Diesen Vorgang koordiniere ich in dir, sobald du dich mir öffnest, mir dem weißen Löwen, der die Erde behütet, der die Matrizen des Universums bewacht. An mir vorbei kommt niemand. Kein Wesen lass ich in mein Inneres, so sind sämtliche Matrizen allüberall gut bewahrt und im inneren Urspeicher sind alle Programme noch so wie sie ursprünglich erschaffen worden sind. Beginne bei deiner inneren Matrix, diese wiederzuentdecken, dein Grundmuster wieder erweckend, so beginnt deine Wanderschaft zurück durch alle Grundmuster in allen Matrizen. Du erklimmst von neuem den Lebensbaum, nur dieses Mal gehst du den Weg zurück zur Urwurzel, von der du heruntergestiegen bist.

Eines Baumes gleich durchzieht der Lebensbaum die Schöpfung, Wurzel und Krone und dazwischen der Stamm, der oben und unten verbindet. Ich bin die Stabilität, die alles durchzieht, ich bin weder zu zerstören noch zu erschüttern. Ich bin die Kraft, die alles zusammenhält. Versucht etwas meine Äste, meine Wurzeln oder gar meinen Stamm zu verändern aus persönlichem Eigendünkel, so durchzieht mich eine Erschütterung, die alle Fremdeingriffe abschüttelt. Was stört es den Baum, wenn sich das Wildschwein daran kratzt?

Natürlich steh ich dir zur Seite, bei deiner Klettertour. Du kannst unmöglich die Weitsicht haben, alles zu überblicken. Daher streue ich dir die Fährten, denen du folgen kannst. Die Zufälle sind mein Werk. Da ich stets alles gleichzeitig bin, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft überblickend durch alle Dimensionen zeig ich dir durch die Synchronizitäten den Weg zurück. Ich weiß auch was deinem Leben entspricht. Ich bin der rote Faden dem du Folgen kannst. Als du noch mit mir bewusst verbunden warst, hast du den roten Faden selbst gelegt. Ich erinnere dich nun daran, diesem wieder zu folgen.
Quelle: www.tzolkin.ch



HEUTE pulsiert die Energie von
CABAN
Die Rote Erde
Ich BIN unmittelbar manifestiert durch CABAN - die Erde
Ich nehme bewußt in mich auf die Göttliche Kraft von CABAN
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Navigation
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft des Mit-Schöpfertums
Ich nehme bewußt in mich auf die Erd-Kraft
Ich nehme bewußt in mich auf die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich nehme bewußt in mich auf das Element Erde
Ich BIN Eins mit meiner Erdenfamilie - der HERZ Familie
mit IK - dem Wind
mit MANIK - der Hand
mit EB - dem Menschen
Ich nehme bewußt an meine Teilnahme an der Transformation
diesen Planeten ERDE zu entfalten.
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft von CABAN
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Navigation
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft des Mit-Schöpfertums
Ich verankere und pulsiere bewußt die Erd-Kraft
Ich verankere und pulsiere bewußt die Kraft der Roten Energie des Initiierens
Ich pulsiere mit dem Element Erde bewußt durch die Kraft der Verwirklichung
Ich pulsiere und vereinige mich bewußt mit meiner Erdenfamilie - der HERZ - Familie
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von IK - dem Wind
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von MANIK - der Hand
mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von EB - dem Menschen
Ich entfalte zusammen mit allen bewußt gewordenen Manifestationen von CABAN
Alles, was HEUTE durch die Kraft von CABAN galaktisch ausgerichtet werden soll
Ich manifestiere HEUTE als CABAN Gleichzeitigkeit.
“Ich BIN als CABAN bewußt in Resonanz mit CABAN - der Erde
Ich BIN bewußt mit allen anderen bewußt gewordenen CABAN in Resonanz
Ich verbinde mich mit dem Liebesstrahl jeder bewußten Zelle von CABAN
HIER auf diesem Planeten Terra-Gaia
JETZT - in und durch LICHT und LIEBE
HEUTE - an diesem Tag der Roten Erde
geprägt von der Schöpferkraft des heutigen Tones."
(3 x wiederholen)
ES IST
www.maya.at

CABAN, die Erdeprägung
Mit dem 17. Siegel, mit CABAN, der Roten Erde, ist eine Schöpfungszone gebündelt, die bereits die übergeordnete Ganzheit in den Vordergrund rückt, und die damit verbundenen Funktionenund Aufgaben erfüllen hilft. Die „Erde“ ist ein Kosmischer Energieort, wo jeder individuelle Schöpfungsimpuls eines lernenden Schöpferwesens Mensch sofort auf die Verträglichkeit im Sinne der Ganzheit überprüft wird.Die Verträglichkeit bezieht sich primär auf das soziale Feld der menschlichen Spezies, sekundär auch auf alle Lebensreiche der Erde, auf das Tierreich ebenso, wie auf das Pflanzenreich.
Wer mit CABAN, der Roten Erde, seinen Einstieg gewählt hat, dem sollteklar sein, dass sein Bewusstseinsfeld immer auf die kollektiven Bereiche gelenkt wird. Wenn die Seelenreife entsprechend fortgeschritten ist,bekommt der Mensch eine beachtliche Rolle für die Ganzheit. Sein sozialer Überblick wird ihn ebenso kennzeichnen, wie zunehmend auch sein tiefes Verstehen ihm Verhaltensweisen zeigen wird, um die gesamte planetare Vielfalt mit ins Auge zu fassen und danach zu leben.
Als Schattenmuster wird CABAN, die Rote Erde, zu einem mächtigen Kontrolleur. Zu stark egobezogene Bevorteilungen werden rigoros vom Kollektiv konfrontiert und Konflikte über Konflikte werden dem Ego Dauerkonfrontation liefern. Disharmonie mit allen Ebenen der „Welt“, mitallen Reichen der Lebensordnung werden Informationen liefern, die nichtunbedingt zur großen Freude beitragen werden. Über das Relais CABAN, die Rote Erde, wird jedweder „Fortschritt “ geregelt; alle falschen Impulse werden „beschäftigungsaktiv“!
Zu diesem übergeordneten schöpferischen Energiefeld haben auch die Inkarnationen mit MANIK, der Blauen Hand, IK, dem Weißen Wind , und mit EB, dem Gelben Menschen , entsprechende Resonanz.
www.maya.at

Entfalten,....
CABAN, die Rote Erde
Mit dem Energiefeld von CABAN, der Roten Erde, tritt ein kollektives Kontrollfeld in Erscheinung. Das individuelle Selbst wird von der “Verträglichkeit” zum Kollektiven Ganzen durchleuchtet. Die CABANTage sollten in der persönlichen Resonanzwirkung besonders von dieser Seite her betrachtet werden. Nicht nur im menschlichen sozialen Feld können sich Konflikte zeigen; auch die Harmonie zu den anderen Lebensreichen der Erde wird hier aufgeleuchtet, und diese ist in einem noch höheren Maße gestört als die zwischenmenschliche.
Wer gelernt hat sich als eine Zelle der Ganzheit zu verstehen, wer weiß, daß jeder Mensch ein anderes “Du Selbst” ist, hat gelernt, sich alle Spiegel anzusehen und er hört auf zu urteilen. Wer weiß, daß jeder Mensch mikrokosmisch das ganze Äußere Universum reflektiert, dazu noch mit einem individuellen Aspekt, für den sind die Wirkmuster von CABAN, der Roten Erde, regelrechte Schubkräfte seiner Entwicklung. Die Fülle, die in der Ganzheit abgespeichert ist, kann für das individuelle Selbst als maximale Verstärkung erfahren werden.
Willst Du diese große intelligente Energie der Ganzheit auf Dein Seelen-Selbst zur unterstützenden Wirkung bringen, so konzentriere Deine Aufmerksamkeit an den Tagen von CABAN, der Roten Erde. Nicht nur, daß Deine Rolle in der Ganzheit in den Vordergrund gerückt wird, auch Probleme mit der Ganzheit werden damit lösbar gezeigt. Die Sozialisation ist ein wesentlicher Teil der evolutiven Reife, die ebenso erreicht werden muß wie der individuelle Aspekt.
www.maya.at

Rote Erde CABAN:
Die Kraft der Navigation und Synkronisation
Nutze die Kraft der Erde
Struktur, Pragmatismus, fördert mentale Stärke, kann Erdbeben verursachen Dinge erschüttern lassen, begünstigt persönliche und familiäre Strukturen, behält einen klaren Kopf
Text aus Yaxchilan
Ich danke der Mutter dem Wind und den Ahnen
Sie hat uns gerufen und wir wir kamen
Hier an diesen heiligen Ort
Das Geburtswasser vom Usumacinta trug und fast fort
Doch nun sind wir hier neu geboren
Haben Sinnesorgane: Hört hin ihr Ohren
Ihr Gedanken, seit rein und klar
Ihr Münder, sprecht von nun an wahr
Ihr Gefühle, zeigt ihr uns den Weg
Ihr Naturgeister, baut ihr uns bitte einen Steg
Um zwischen den Welten zu wandeln
Ihr Menschen solltet alles achtungsvoll behandeln
Ruhe und Klarheit bricht ein
Laßt euch hier erneuern, bleibt absolut rein
Ich mache mich auf den Weg Schritt für Schritt
Fühle mich im Außen und Innen verbunden
Trage alle meine Ebenen mit mir mit
möchte meine Möglichkeiten im Jetzt erkunden
Schaue mich um und begegne den Spiegeln
Gefühle balancieren ein aufwiegeln
Ein Teil der anderen sein wollen
Ein wollen, einlassen, ein sollen
Mich spüren ohne dem anderen näher zu sein
Teile erkennen wachsen in die Erde hinein
Reinigung ankommen in mir wachsen lassen
Natur Natürlichkeit neu erfassen
Die Blume ist schön ganz natürlich wird sie von der Erde genährt
von der Umgebung wird ihr Schutz und Nahrung gewährt
Bewusstes handeln darf hier sein
In der Dualität in Dein , in Mein
Die Dualität zu Überwinden
wie das pellen von begrenzenden Rinden
Erweitern ausdehnen und doch bei mir sein
Ganz klar, ganz verbunden ganz rein
www.mexicospirirt.de


Ton Dreizehn

13
OX LA HUN [oosch la hun] Ton Dreizehn

Denn nichts bleibt und hat bestand. Der Klang bleibt nie stehen, alles ist immer
in Bewegung. So kommt nun OX LA HUN, die Dreizehn. Dein einziger Halt jetzt, ist
die Dreiheit, die Dreifaltigkeit über der Polaren Welt stehend, denn diese löst
sich nun gänzlich auf. Die vollendete Essenz wandelt sich als Klanggrundlage für
die nächste Schöpfung. Es hört sich jetzt allerdings viel sanfter an, doch
täusch dich nicht, die Dreizehn war hier lange verstummt. Nur leise im
Hintergrund zu hören, von so vielem übertönt, richtiggehend versteckt war dieser
Klang. Denn OX LA HUN ist radikaler denn alles. Nichts bleibt bestehen. Welten
bersten endgültig. Am ende erklingt immer OX LA HUN. Es ist Freude über den
nahenden, völligen Neuanfang. HUN ist schon wieder zu vernehmen, denn HUN und OX
LA HUN sind eigentlich fast Eins. Beide sind fließend und weich, ohne starre.
Nur der Kleine Punkt, der kleine Moment im Nichts des Übergangs, die Leere
zwischen den Welten, macht den geringen Unterschied.

Welten übersteigend, ganze Universen Verbindend, so ist OX LA HUN der Klang, der
das Ende einer jeder Welt einläutet. Gib dich ihm hin, so trägt er dich sanft
und bedingungslos in deinen neuen Lebensraum, den du mit dem ersten OM
erschaffst. Freue Dich! Das Neue ist bereits in OX LA HUN enthalten.
Dies ist die erste Weise, die 13 Töne in Worte zu fassen. Noch viele male
wiederhol ich dir diesen Zyklus in allen Variationen die mir einfallen. Überall
ist er anzutreffen, ob im Jahr der 13 Monde, oder in der Welle von 13 Tagen. Es
sind immer 13 Kin die dir ein ganzes Klangspektrum zeigen. Dieser Weg des Klangs
sind Wellen in unendlichen Größen und winzigen Kleinen. Kurze Wellen und lange
Wellen durchklingen immer den universellen Klangkörper, den Kristall des
Lichtes. Sie erklingen auch in deinem Kristallkörper. Du kennst ihn als
Lichtkörper. Bist du in Resonanz mit dem universellen Körper, so schwimmst du
vom Klang getragen mit Leichtigkeit in dein höheres Bewußtsein, das jetzt
überall hier erwacht. Wir alle Zusammen bilden den Klangkörper von Mutter Erde.
Je mehr wir im Einklang mit uns selbst sind, desto vereinter ist der planetare
Klangkörper. Im Gleichtakt einer gemeinsamen Resonanz unter allen Menschen
versetzen wir unseren Planeten in die selbe Klangvibration wie das Universum.
Sing mit das Lied! Gemeinsam sind wir alle.
Quelle:www.tzolkin.ch

Der Kosmische Ton DREIZEHN mit der Pulsarzahl 46
Diese so mystifizierte Zahl DREIZEHN ist in der Tat eine mächtige Angelegenheit. In der Kraft des Tones DREIZEHN pulsieren Energien, deren bedeutendste Inhaltlichkeit die transformierende Kraft ist. Etwas hinter die Form bringen heißt, es aus seiner Wirkung bringen. Nur was eine Form hat, kann Wirkung haben. Wenn also die ZEIT mit der DREIZEHN bemessen wird, weist dies darauf hin, daß am Ende eines Zyklusses immer die Kraft der Transformation stehen muß, sonst kann nichts Neues kommen. Wenn wir in der Vergangenheit die Zeit mit der ZWÖLF bemessen haben, konnten wir uns nur im Kreis drehen, dies zwar immer schneller, aber es kam essentiell nichts Neues.
Die DREIZEHN wird gerne auch als eine Zahl benannt, die als .Gottesfaktor. erklärt wird. In anderen Perspektiven wird auch von der Schicksalszahl gesprochen. Die 46 Chromosomen in der menschlichen Genetik sind ebenso ein Querhinweis auf die Bedeutung des Energiefeldes des Kosmischen Tones DREIZEHN . Ton DREIZEHN ist Teil des viert-dimensionalen ZEIT-Pulsars, zusammen mit der EINS , der FÜNF und der NEUN , und somit Träger des .LICHT-Programms..
Die Tage mit Ton DREIZEHN sind insofern oft verwirrend, weil sich die Energien, die eine Umstellung ermöglichen, auch energetisch auflösend anfühlen können. Es fehlt jedweder Aktivitätsdruck, das Gefühl .faul. sein zu wollen kann ebenso in Erscheinung treten wie bereits ein Erfühlen von etwas Neuem, das im .Raum. steht. Denn die Verbindung zur
EINS ist damit eingeleitet, worin sich etwas Neues ankündet. Eine regelrechte Umstellungsphase, ein Verlassen von Altem und ein Eintreten in etwas Neues, kennzeichnet den Ton DREIZEHN : die Kraft der Transformation. Das gilt auch für den dreizehnten
Mond im Jahr.
www.maya.at


Kosmischer Ton“
Geburtsprägung (>Jahresenergie<)
Wer sich die DREIZEHN gewählt hat, hat sich den „Jolly Joker aus dergesamten Runde der Töne ausgesucht. Der Kosmische Ton DREIZEHN vereint alle 12 vorherigen. Damit ist einem Wesen auf dieser tragendenGrundspur von Energien unbegrenzte Fülle von Entwicklungen möglich.Gleichzeitig ist dies aber auch die energetische Stufe, die das Tor zurMetaphysik offen hat. Eine Person, die die
„DREIZEHN nutzen kann, hatden Weg frei zur Erhabenheit: Mit dem Samen des Erreichten bewegt sichder Schritt bereits geöffnet nach Neuem. Die Macht der DREIZEHN mit ihrer Wertzahl 46 weist auf die 64 menschlichen Chromosomen hin, was die Bedeutung unterstreicht: Reife! Auf diesem Grundmuster besitzt dasreifende menschliche Wesen die Genialität, jederzeit hinter die Form greifen zu können, um sich den Formzwängen zu entziehen.
Als Schattenmuster das wichtige Ego ist auch hier nicht ausgesperrt– kann die DREIZEHN zu einem Problem anwachsen. Auf dem Gespür der Mächtigkeit, die die DREIZEHN pulsiert, kann sich auch ein prächtiger Machoentwickeln. Viel problematischer ist allerdings eine Kraft, die ein Abhebenunterstützt, daraus kann sich eine Orientierungslosigkeit einstellen. Vorlauter Bäumen den Wald nicht zu sehen; damit entsteht eine Problematik,die Unsicherheit und auch Abgehobenheit erscheinen lässt. EinErscheinungsbild, in seiner Welt verloren zu sein, ist ebenfalls aus dieser„Grenzstation“ erklärbar.
www.maya.at




HEUTE pulsiert die Energie des
KOSMISCHEN Tones
der Gegenwärtigkeit

Ich pulsiere als Schöpferenergie des Kosmischen Tones der Gegenwärtigkeit
Ich pulsiere die Kraft der Größeren Muster
Ich pulsiere die Kraft zur radikalen Veränderung
Ich pulsiere die Kraft zur interdimensionalen Verschiebung
Ich schaffe das Größere Ganze durch Zusammenfügung aller Teile
Ich schaffe den Strahl der universellen Bewegung der DREIZEHN
Ich schaffe die Gestaltwerdung des LICHTKÖRPERS
Ich schaffe die Neuordnung des Selbstes
Ich BIN der Strahl der universellen Bewegung
Ich BIN der Rhythmus der Trinität
Ich BIN das Potential der totalen Frequenzen-Verschiebung
Ich BIN die geheimnisvolle Balance des Kosmos
Ich strahle zusammen mit dem Solaren Ton der Absicht
Ich strahle zusammen mit dem Oberton-Ton der Strahlung
Ich strahle zusammen mit dem Magnetischen Ton des Bestimmens
Ich strahle als Oberton zusammen mit dem Galaktischen Ton der Ganzheit
Ich strahle als Oberton zusammen mit dem Elektrischen Ton des Dienens
Ich nehme teil an der Manifestation des viert-dimensionalen Magnetischen ZEIT-Pulsars
Ich nehme teil an der Manifestation des Elektrischen Oberton-Pulsars
Ich BIN die Wirklichkeit der synchronen Gleichzeitigkeit
.Ich pulsiere HEUTE bewußt als Strahlungssonde den Kosmischen Ton
Ich BIN als Planetare Sonde bewußt in RESONANZ mit dem Kosmischen Ton
Ich manifestiere HEUTE bewußt die Idee meines LICHTKÖRPERS
Ich BIN HEUTE bewußt ein Repräsentant der Quelle
ICH BIN HEUTE BEWUSST.
(3 x wiederholen)
ES IST

Welle 9


http://maya.2013community.de/
Red Cosmic Earth



Tone 13: Cosmic - Universal Movement

Red Earth is your Conscious Self - who you are and who you are becoming.
Red Earth is the access point to your natural alignment with Earth force. It is the unis mundi, the point of perfect centeredness in the eternal present from which all alignment and magic manifest. Your center, the Earth center, is the secret of gravity's magnetizing force. Red Earth is the channel of harmonic synchronization that is aligned with the galactic heart. From the center point within eslf, you align with this galactic center and connect through your own crystalline structure to the larger crystal grid network. To keep this channel of synchronization open, connect to the elemental energies of earth, air, fire and water, and the seven directional guardians.

Cosmic consciousness is not just 'out there'; it is also resonating within you. Be sacramentally rooted where you are. You are made of the Earth! Look through the 'eyes' in your feet. Your body is the present focus of your consciousness - through it all gifts are received. Remember, too, that your environment is alive and reacts to your awareness of it; therefore, the way you perceive the Earth and your physical form affects the information you receive.

Red Earth is the Earth keeper, the keeper of the garden, the shaman/healer who, through reverence for all life, heals and sanctifies the Earth. Earth keepers preserve the harmonic relationship with nature by connecting to the wisdom held in matter. In Latin, mater means "mother". As you bring light into yourself, you bring light into matter. You and the Earth both contain the holographic seed of the new consciousness emerging.

Center yourself in the present moment! This is where you can most beneficially observe the synchronicities and revelations about your personal pattern and larger purpose. From here your mind can learn to be keenly observant, allowing the larger pattern to take shape as naturally as the small brushstrokes that eventually complete a beautiful painting.
Sit in simple relationship to the Earth, like a poet enraptured in a forest. Be rooted where you are now. Out of synergistic centeredness, you will receive your greatest desires and open to the full flowering of the mystic power of the universe. This synchronization can be seen as the alignment of your personal myth with the greater myth of our times. Myth is the framework or "story" in which the truth of the cosmos is revealed in symbolic form. Utilize it to catalyze your unfolding alignment.

By accepting your physical form and your growth process in this world, you access the hub of centeredness out of which all the truth and magic of the universe unfold.
Take off your shoes. Touch the one Earth. Find a place to dance with the sacred hoop of life. Contribute your vision as an awakened member of the global rainbow family!
Red Earth also represents the synergistic workings of destiny that bring people together for common spiritual purposes, as well as the synergy that becomes possible through shared intent. Synergy is the collective expression of individual harmony, the union of different parts in which the whole is exponentially greater than the sum of its parts. When two or more come together in synergy, the resonant vortices between the Earth, the galaxies, and divine archetypal energies are aligned, and all things become possible.
Red Dragon is your Higher Self & Guide.
Red Dragon represents the root source of life, the nurturance and support of primary being, and within it are found the primal waters of unity. This is where your deepest roots receive true nourishment. Red Dragon is the energy of form contained within the formlessness of the primordial sea.
Primal trust means making choices with no guarantees, knowing that divine nurturance will provide what is needed for your journey. It means making choices moment by moment, implicitly trusting your innate steering mechanism of heart-knowing. Primal trust implies surrendering to the will of the divine self, letting go of what your ego deems to be control of the outcomes in your life. It means deeply trusting the processes that are at work within your present spiral of evolution.

The energy of Red Dragon asks you to embrace the depth of your receptivity. Perhaps you have been taught that it is better to give than to receive. Giving is a powerful way to learn how to receive, but it is not the whole picture. There is a circuit of completion in giving and receiving that happens within you and in your external world at the same time. If you trust unconditionally in the giving, you are not attached to how the gift is received. When you freely give, you fill your cup with sweet waters, which you can then offern innocently and purely to another. Know, on one level, that your gift is poured out universally regardless of how it appears to be received. However, when the gift comes from the ego, it is limited by expectations and conditions. Love just is. It is neither given nor taken; rather it is simply discovered and allowed.

The universe is an inseparable whole. Red Dragon represents the energy matrix lines that look like a web in the universe, through which all points are connected in time and space. This energetic web of communication is known as the 'crystal grid network.' It is a cauldron of creation, a potent field in which all things are not only possible but constantly being created. Within this grid, the linear causality of time and space has been freed into an open system in which all time and all space exist and interact simultaneously. This grid connects the larger holograms of reality with our own. Its energy lines connect all places, times and events - even those that are seemingly unrelated. All phenomena and all actions are part of this larger whole; it is the very foundation for telepathy and synchronicity. Red Dragon embodies unity, in which all things are one with the Source.

Yellow Seed is your Subconscious Self and Hidden Helper.
Yellow Seed is the ordered pattern of growth. You and your life are the fertile soil, and the mystery blooms within you through the power of your intention or seed thoughts. Just as a seed contains the hologram of its completion, the process of manifestation follows a natural order. In this gestation process, your intention is quickened by Spirit. The charged seed, your true desire or vision, becomes the focus for germination.

What can you open that will support receptivity and assist the germination of your seed intentions? Envision the seed receiving the invitation to grow in the openness of your world. Viscerally feel the possibility of your heart's dream emerging. Your true desires and dreams contain an innate intelligence that can break through even the rigidity of fixed expectations. Planting a new seed, even in the hard soil of old belief systems, can bring unexpected magic and growth.
Be willing to break open the constraining shells of past patterns, the shackles of old belief structures. Call forth your creative involvement with life. This involvement frees and awakens the powerful energy of the life force, shifting your perceptions and experience, catalyzing the manifestation of your dreams. Participate spontaneously in your growth, unrestricted by the illusion of old structures that once provided safety. Move forward into the light of new possibilities.
Offer your dream-seed to the universe. In the ordered patterning of the light, align with your heart's greater purpose. In gratitude, surrender and release the seed to the benefit of your growth and its own pattern of perfection.

Blue Hand represents your Challenge and Gift. With maturity and awareness this challenge will turn into a Focus. This is what you desire to learn in this lifetime.
In the shadow of Blue Hand are spiritual distractions and resistances. As you hit 'growth edges', you can experience issues and resistance to revealing your true beauty and power. On your path, you will always be offered access to tools and further initiations. Think back to a time when you were offered such a gift, to a time when you embarked on a new quest or possibility. Remember the feeling of spiritual grace that accompanied that gift. Watch for other such openings that will be offered. They may appear in unusual circumstances. You may even find them in times of emotional crisis and amidst unusual access to hidden potentials. Becoming aware of these initiatory portals opens the door to guides and allies. It can also break the spell of distractions and reactive behaviours.
Another shadow of Blue Hand is difficulty in completing things. Completion is especially difficult if you feel inadequate or displeased with the possible outcome of your efforts. If you take on too much, you may become too pressured and scattered to finish. You may also relish the creative process but lose motivation because of hidden issues or what appears as the hard work required to finish. Completion becomes easier if you allow yourself to be excited and satisfied by the steps along the way.
Another shadow of Blue Hand is not having the desire and discipline needed to master a tool (such as meditation, healing, or some aspect of the creative arts). It is important to remember that committment, focused intent, and openness are all necessary to the acquisitions of any new skill.
A related shadow of Blue Hand is in believing that the tool has the power. However, tools are simply vehicles for your connection with the Divine. Do you think your ability to access information using such things as tarot cards and astrology charts come from the symbols or system? The tool simply provides a means for you to focus, to open to the truth being revealed through the metaphor. If you are overidentified and attached to your tools - books, crystals, symbols, systems and so on - you may believe the power is outside yourself. Open to the clarity of your mystical nature. You are the tool through which Spirit speaks. You are the open vessel in which the light can play.


White Wind is your Compliment - something that comes naturally to you.
White Wind is the galactic wind, the catalyzing current, the Spirit that moves through all things. It is the divine breath that gives life to all creation, the unseen essence of solar energy. White Wind is the breath of inspiration, the fertilizing force of the wind. Its essence is the movement of Spirit as it penetrates into form to enliven, purify and inspire.

Receive the gift of White Wind by simply taking a conscious breath. Amidst the seeming complexity, beathe consciously. Allow your life to be more like the wind, free-flowing and open to Spirit.

White Wind represents spontaneity and simplicity. As you experience the truth of the present moment, White Wind leaves you free to move on to the next moment without the baggage of desire, regret or expectation. White Wind is the simple knowledge that invisible forces are always moving in your life, guiding and inspiring.

White Wind also embodies the concept of presence. Presence is an expression of beingness, a creator of intimacy. It has to do with being wise in your simplicity. From simple beingness, your true identity emerges. Presence is being open, aware, and in the now. Presence is 'being there' for whatever is.

Think back to a time when someone looked deeply into your eyes, acknowledging your beingness with their full presence. Remember how wonderful and intimate that felt. When you wnat to be intimate with someone, become equally open, aware, and present. When you bring your awareness into the present moment, everything else falls away. When you are fully present, your mind is not preparing responses to what it is hearing while you're listening and feeling. Drop your evaluating and reactive nature. Trust that your heart will have the appropriate response when the time comes. Allow your mind to be quietly responsive, like a pool of water, natural in its unconditional acceptance of the moment.

Presence is simple. It is like being caught in the moment by the beauty of nature. Presence is your natural state of being. When you are present, your heart feels open, charged, full. When you are present, whether alone or with another, you are loose and relaxed. Time may seem to slow down. You can expand your awareness with ease, allowing yourself to truly see and be seen. You let your feelings speak through your eyes, and the 'feeling channel' in you breathes freely, without expectation or judgement.

Another gift offered through White Wind is the integration of polarities within you. Polarity is the loom on which reality is strung, the magnetic dance of universal forces playing in grand cooperation. But polarity is also an important alchemical process used in the transmutation of form and matter. We are not poised in a time when duality is transforming into unity. The polarities held in relationships, our male and female aspects - even the manifestation of karma - are all changing. We are moving into a time when the polar aspectrs of all things are coming together in truth. You are the creative field for the integration of the larger pattern of duality. The potential in all relationships is moving toward trust, openness, and unconditional acceptance.
The Maya had a special relationship to Venus because of its "unified polarity," seen in the ability to transform itself from the morning star to the evening star. As we unite our polarities (which can be seen as our male and female aspects), we mirror the divine feminine and masculine aspects that are presently uniting in order to birth the consciousness of the divine child within us. This unification is a state of wholeness that frees and enhances, permeating our beings on all levels.
Getting in touch with your male and female aspects and how you perceive them is an integral part of the alchemical process that brings them harmony. You can begin the process of integrating polarities through an increased understanding of the awareness in both sides of your body. The right side generally represents the male, the left side, the female. In meditation, observe the qualities of each side. Bring out their issues, fears, strengths, and potentials. Feel them. Move with them. Talk to them. Create and draw images. Make sounds. Write about them. Explore their relationships. Then, taking as much time as you need, allow them to flow together, unified in solar androgyny. Freeing past perceptions, claim harmony, healing, and love, and bring that new sense of unity into the present moment.

Your Tone is Tone 13 - Cosmic
Wild card, unseen forces, unexpected change, open system, touch of destiny, interdimensional shift.
Thirteen is the ray of universal movement, the foundation of self within the foundation of Essence Self combined with the rhythm of the trinity. The Cosmic Tone of 13 touches you with the hand of unseen forces and radical change. It will catalyze into movement whatever resists change or is unexamined or stationary. You are being touched by fate, moved through identifications of self into open consciousness.
Olin, the Mayan goddess of movement, asks you to surrender to the perfection of the larger pattern of your Essence Self. From the perspective of surrender and trust, what movement is being called for? Pay attention to synchronicities and seeming coincidences that jump into your awareness. Thirteen provides the possibility of a radical "frequency shift," offering you limitless new openings. Become a skywalker. Be open and flexible, allowing changing reference points to become dynamic allies. Open to the workings of destiny offered by universal movement.
***
www.astrodreamadvisor.com

Bildunterschrift hinzufügen
Good Morning beloved Kin…
So today is the 13th and final day of the Serpent wavespell, in which we have been immersed in the adventure of Survival… Being present with survival is revealed today as the capacity to care for the Earth, to listen to what is needed and respond… To be present while navigating the cycles of  Gaia, witnessing this energy evolving us as one organism… Being aware of the cycles of our Earth and how she bEarths the new in the timing of the synchronic matrix of consciousness… On the 13th day of a cycle it is a time of just being present, now.here to go, enduring this transcendant moment as we navigate earths evolution and our new bEarth of caring and nurturing…
We are supported today by White Cosmic Wind, guided by the Worldbridger, in the wavespell of the Dog… Holding the presence of unconditional love in our supreme surrender to spirit, receiving messages from other worlds, bridging the many dimensions of love that connect us to all of consciousness… Receiving messages of Earths survival, and our place in the timing of  Earths r-evolution…
The challenge that strengthens this day is Blue Cosmic Hand, guided by the Monkey, in the wavespell of the Eagle… To be present with the cosmic knowledge of magic that fuels the creative vision… Trusting in the presence of spiritual knowledge that holds the capacity for healing all that the greater vision sees must heal… Being in full presence imagining the healing of our planet and all who dwell upon her…
Todays hidden gift is Yellow Magnetic Seed, self guided, Kin 144… Attracting the spiritual purpose to focus on the highest potential of co-creation towards the New Time… Understanding that all is written and all that is to do to co-create is to focus with others and take the next step towards the highest potential we can imagine, seeding the New Time of huge growth and potential…
So beloveds again blessed be and may we listen to our great mother and allow our actions to be those of caring and nurturing her evolution as we stand and look down and give thanks as she is the ground that supports us!
O YUM HUNAB KU EVA MAYA E MA HO!
http://1320sync.wordpress.com/




KIN 117 - Red Cosmic Earth

According to the law of free will, I am the one who regulates all the life's processes; I reap what I sowed, experience setbacks. I am the guardian of my garden. I set the rules here. Today I treat people with complete respect. I care to have friendly relations with the family, neighbors and acquaintances.

RED COSMIC EARTH


Kin 117
ENDURE in order to EVOLVE,
TRANSCENDING SYNCHRONICITY
seal the MATRIX of NAVIGATION
with the COSMIC tone of PRESENCE.
guided by the power of BIRTH.
www.anatana.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen